PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plasmaspende



joggi
11.06.2010, 11:30
Hallo,

bin etwas beunruhigt, weil eine Freundin von mir zweimal in der Woche zum Plasmaspenden geht. Angeblich würde sich das Plasma in 2 Tagen wieder regenerieren, so dass das häufige Spenden keine Nebenwirkungen hätte.
Stimmt das so?

Relaxometrie
11.06.2010, 13:21
2x pro Woche ist definitiv zu häufig, wenn Deine Freundin das das ganze Jahr über treibt. Ich habe jetzt mal auf der Homepage von haema (http://www.haema.de/blutspende/spendeformen/plasmaspende.html?L=0) nachgelesen. Die Infos dort stimmen gut mit den Informationen überein, die einige Blutspendedienste an Unikliniken für Plasmaspenden empfehlen: höchsten 28.5 Liter pro Jahr spenden und eine erneute Spende frühestens 4 Tage nach der letzten Spende.
Meiner Erfahrung nach haben Spendedienste nicht immer nur das Wohl der Spender im Auge, sondern sind auch daran interessiert, genug Spenden zu bekommen. Deswegen sollte man bei häufigen Spenden einen kritischen Blick auf die eigene Gesundheit werfen und auch aufpassen, daß man seine Venen nicht total ruiniert.

epeline
11.06.2010, 13:26
wie leicht ruiniert man sich denn so seine venen?
kenne leute, die deswegen nicht blutspenden.
regeneriert sich das nicht in der pause, die man da machen muss?

Espressa
11.06.2010, 14:26
Also ich hab jetzt nach Jahren immer noch sichtbare Narben in der Beuge. Die könnten aber eher noch von den wirklich fetten Thrombospende-Nadeln sein. Man könnte dort aber locker wieder rein, die Vene ist weich und glatt, man sieht eben kleine "Löcher" in der Haut. Sie nehmen ja immer die gleiche Vene, sprich der Rest geht sowieso noch gut zu punktieren. Vor allem sind das Leute die das echt draufhaben, und wirklich schön stechen.
Wenn man schlechte/ wenig Venen hat, nehmen die einen eh nicht. Soweit ich mich erinnere durfte man 3x in 2 Wochen, und max. 50x im Jahr.

Blutspenden geht ja max. 4x im Jahr, da muss man sich um die Venen wohl keine Sorgen machen.

dmtec
12.06.2010, 00:52
gehen da nicht jede Menge Immunglobuline drauf sodaß man evntl. Infektanfällig wird?

epeline
12.06.2010, 22:07
also ich hab gelesen, dass sich das innerhalb eines tages wieder normalisiert
nur die erys hinken hinterher. *glaub*