PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo bringt der Augenarzt sein Navi an?



Seiten : [1] 2

Dr. Nasenbär
06.07.2010, 21:56
Servus zusammen,

mir stellt sich da gerade die o.g. Frage, weil ich mir wirklich unsicher bin!

Bekanntlich gibts ja diese hübschen kleinen Kästchen, die einem bei Tag und Nacht den Weg durchs Verkehrsgewimmel weisen. Nur wo soll man sowas im Auto haben?

In der Mittelkonsole & Co. ist schlecht, weil man einfach das Blickfeld zu sehr ändern muß und die Augen nicht auf der Straße hat. Also mehr ins Blickfeld.

An die Windschutzscheibe? Da ist es weit weg und sehr klein, Schrift ist schwer zu lesen und die Karte auch. Oder aufs Armaturenbrett pappen? Da ist es viel näher dran und größer.

Stört es da mehr beim Fahren?

Ok, aber der medizinische Aspekt: Ermüden die Augen schneller, wenn sie so oft von unendlich auf 0,5 Meter und zurück fokussieren müssen? Oder wird das durchs größere Bild kompensiert?

Muriel
06.07.2010, 22:00
Ein der Akkomodation fähiger Mensch sollte eigentlich keine Probleme haben, diese Arbeit seiner Linse zuzutrauen, und alle anderen sollten zumindest im Straßenverkehr eine passende Multifokalbrille haben, die dieses Problem auch wieder verschwinden lässt ;-)

Logo
06.07.2010, 22:03
Ich persönlich habe es lieber ganz links unten an der Scheibe - gibt auch viele die es in der Mitte haben. Taugt mir jetzt nicht so...

Dr. Nasenbär
06.07.2010, 22:47
Ich kann auch zehn Stunden hintereinander konzentriert ein Buch auf dem Monitor lesen. Trotzdem brennen mir danach die Augen ;)

netfinder
06.07.2010, 23:06
Hachja, faerhst du auch 10h am Stueck Auto? :-))

Dr. Nasenbär
06.07.2010, 23:11
Ja














Ok Scherz beiseite. Bevor ich halt jetzt Löcher in mein Armaturenbrett knabber wollte ich mal rumfragen, was wohl besser wäre. Wie gesagt, einerseits halte ich ein Navi das nahe dran ist für besser abzulesen. Andererseits das ständige Wechseln Nah und Fern, wie auch die Ablenkung durch das große und helle Display insbesondere nachts ist halt eine andere Sache...

LieberInvasiv
07.07.2010, 12:25
Also ich kenne es nur mittig an der Scheibe. Größe/Abstand war da nie ein Problem...auch bei längeren Fahrten.
Und wenn es dunkel ist gibt es ja den Nachtmodus :-))
Aber ich fahr eh viel lieber mit Karte... :-dance

Links unten? Das ist ja schon sehr exotisch.. bin mal gespannt was für interessante Varianten es da sonst noch so gibt :-)

netfinder
07.07.2010, 13:00
Man koennte es ja auch auf den Tacho kleben; die neuen Dinger sagen einem eh, wenn man zu schnell faehrt :-))

Muriel
07.07.2010, 13:33
Ich frage mich, was dagegen spricht, einfach beide Varianten auszuprobieren und dann zu schauen, womit man am besten klarkommt ;-)

LieberInvasiv
07.07.2010, 14:15
Ich frage mich, was dagegen spricht, einfach beide Varianten auszuprobieren und dann zu schauen, womit man am besten klarkommt ;-)

Das wäre dann aber nicht Evidenz basiert :-))

papiertiger
07.07.2010, 15:11
Andererseits das ständige Wechseln Nah und Fern..

Ah ja. Auf den Tacho guckst du also dann normalerweise nicht beim Fahren? :-)) *nix für ungut*

Muriel
07.07.2010, 20:12
Das hat man doch im Gefühl, Tiger ;-)

WackenDoc
07.07.2010, 20:48
Wär doch mal ein spannendes Thema für ne Diss...

Dr. Nasenbär
08.07.2010, 00:18
Ich frage mich, was dagegen spricht, einfach beide Varianten auszuprobieren und dann zu schauen, womit man am besten klarkommt ;-)

Naja, aus demselben Grund wieso man einem Patienten nicht ein Loch in den Schädel bohrt um zu sehen, ob dann seine Kopfschmerzen weggehen.

Weil so ein Loch im Schä äh Armaturenbrett einfach doof aussieht.

LieberInvasiv
08.07.2010, 09:11
Naja, aus demselben Grund wieso man einem Patienten nicht ein Loch in den Schädel bohrt um zu sehen, ob dann seine Kopfschmerzen weggehen.

Weil so ein Loch im Schä äh Armaturenbrett einfach doof aussieht.

You made my day!! Danke!! :-top

Die Niere
08.07.2010, 09:50
Mein Navi ist fest eingebaut in der Mittelkonsole und stört mich eigentlich nicht...die meiste Zeit lass ich mich ja sowieso durch die Frauenstimme leiten. Das ist wie im Privatleben :-))

gruesse, die niere

Muriel
08.07.2010, 10:08
Naja, aus demselben Grund wieso man einem Patienten nicht ein Loch in den Schädel bohrt um zu sehen, ob dann seine Kopfschmerzen weggehen.

Weil so ein Loch im Schä äh Armaturenbrett einfach doof aussieht.

Seit wann muss man sein Auto anbohren, um ein Navi anzubringen? Meine Halterung pappt ganz einfach an der Scheibe :-nix

netfinder
08.07.2010, 11:31
Marke Eigenbau? Du kannst dir natuerlich auch nen 15 " Bildschirm einbaun, dann sind die Augen mit Sicherheit relaxed^^

Muriel
08.07.2010, 11:36
Die Akkomodation bleibt aber dennoch, nettie ;-)

Nat-
08.07.2010, 11:59
Einfach noch etwas mehr investieren und ein Head-Up-Display nehmen :-)) (gibts das für Navis überhaupt?)

Find die Dinger ja ganz toll, kann mir nur leider kein Auto damit leisten ;)

Meins ist übrigens auch in der Mitte der Scheibe überm Amaturenbrett befestigt. Komm damit am besten klar, da ich grade bei dem alten meiner Eltern doch häufiger mal auf die Karte gucken musste, die Sprachausgabe war da nicht so wirklich toll (ich sollte so mal mitten auf der Autobahn "bitte wenden" :-top )