PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag2 - A17/B3 - NNT, 21-Hydroxylase-Defekt



ulli L.
25.08.2010, 16:04
Hallo!
Bei dieser Frage war ich mir unsicher, ob ich eher genauer oder ungenauer lesen sollte.
Was denkt ihr: Sollte man bei dieser Frage nur ausrechnen, wieviele Embryos homozygot sind (1/4 -> NNT 4?) oder muss man auch noch mit einbeziehen, dass es ja eigentlich nur die weiblichen Embryos betrifft: 1/4 (homozygot) multipliziert mit 1/2 (weiblich) ergäbe dann 1/8 also NNT: 8?
abgesehen davon wusste ich nicht genau, wie sich die NNT wirklich berechnet...

Mbali
25.08.2010, 16:06
Ich habe auch keine Ahnung wie man das berechnet, habe allerdings genauso gedacht wie du. ;)

Kam also auch auf 8.

Mal sehen. :)

catgamer
25.08.2010, 16:07
Ich hab auch 8 raus, wird schon richtig sein, da man ja die Mädchen schützen möchte und damit das 1/4 sich nochmal halbiert.

Unregistriert
25.08.2010, 17:22
Aus der Aufgabe ist nicht ersichtlich ob nur weibliche/nur männliche/ oder alle Embryonen behandelt werden sollen. Es wird ja nur danach gefragt wie viele?
Daraus wäre gemäß den Bearbeitungsrichtlinien D=8 richtig.
Denkbar wäre eine Fragenrüge, wobei die Erfolgswahrscheinlichkeit zwar gering ist aber wie heißt es laut BGH Entscheidung: Antwortspielraum ;-)

-D.

Unregistriert
25.08.2010, 18:48
aber sind denn jungen nicht auch davon betroffen?
jungen kommen früher in die pubertät und eingeschränktes wachstum und haben auch zu viele androgene.
auch wenn die symptome nicht so stark sind wie bei mädchen, so gibt es trotzdem nachteile, die behandelt werden können.
ich würde bei der NNT auch die jungen mit einberechnen.

Unregistriert
25.08.2010, 20:47
Bei dem 21-Hydroxylase-Defekt ist außer der übermäßigen Androgenproduktion bei Mädchen generell noch ein Aldosteronmangel vorhanden - also müssten sowohl Mädchen als auch Jungen über kurz oder lang einen Natriummangel aufweisen - daher müsste man doch 4 Kinder behandeln, damit eines davon profitiert.
Allerdings wird die Frau ja mit Cortisol behandelt, sodass der Organimus im Zweifel evtl. daraus Aldosteron synthetisieren könnte.. tricky..

Unregistriert
25.08.2010, 22:54
Wobei es ja auch noch eine Frage ist, ob wirklich nur die homozygoten Embryonen behandelt werden müssten, da ja auch die heterozygote Mutter bereits Auswirkungen ihrer Erkrankung erleidet.

Daher finde ich es auch noch diskutabel ob nicht alle Embryonen, außer der homozygot gesunden, behandelt werden müssten.
Mag mir das IMPP beweisen, dass es nicht so ist?

EruIluvatar
25.08.2010, 23:10
Wobei es ja auch noch eine Frage ist, ob wirklich nur die homozygoten Embryonen behandelt werden müssten, da ja auch die heterozygote Mutter bereits Auswirkungen ihrer Erkrankung erleidet.

Daher finde ich es auch noch diskutabel ob nicht alle Embryonen, außer der homozygot gesunden, behandelt werden müssten.
Mag mir das IMPP beweisen, dass es nicht so ist?

Ok, war mein Beitrag.

Falls das so stimmt, dann wäre auch Antwort B)4 richtig.
Denn wenn nur die homozygot gesunden Embryonen nicht (und da ja auch egal in welcher Form und in welcher Ausprägung) erkrankt sind, und damit nicht behandelt werden müssten, würde es schon nötig werden das Cortisolanalogon bei 2 weiblichen Embryonen zu verabreichen.
(Einer Genotyp AA und der andere egal aber mit mind. einem a)

Da statistisch gesehen männliche und weibliche Embryonen gleich wahrscheinlich sind, würde sich die NNT zu 4 Embryonen errechnen.

Unregistriert
26.08.2010, 09:13
Ich denke das ist eine Frage was raus genommen werden müsste. was meint ihr?
Gruss

Unregistriert
26.08.2010, 09:37
Lest euch die Angabe nochmal genau durch, da steht im 2. Absatz, dass die Frau mit Glucokortikoiden behandelt wird, damit die Virilisierung weiblicher Embryonen(=Vermännlichung) vermieden wird!
Wenn man jetzt bedenkt, dass eventuell die heterozygoten auch betroffen sind, dann wären es 75 % der Embryonen, also dann 37,5 % (weil ja nur weiblich).
Der Kehrwert wäre dafür dann 2,666. Is aber nicht in der Lösung, deswegen muss es eigentlich 8 sein!
Oder hab ich mich verrechnet????^^

Unregistriert
26.08.2010, 09:49
Ich find auch, dass das rausgenommen gehört, wirklich eindeutig is das keinesfalls!

Unregistriert
26.08.2010, 12:27
ja, es heisst halt:

".....um die Virilisierung weiblicher Embryonen zu vermeiden"

Habe ich im Eifer des Gefechtes aber auch überlesen.

stanzeline
27.08.2010, 00:37
ich wollte nur fragen, ob wir hier alle "nur" über die eventuell falschen, doppeldeutigen antworten diskutieren, oder ob sich auch ernsthaft jemand bemüht, dass dem impp auch mitzuteilen?

maxl
27.08.2010, 10:20
wie rügt man denn fragen offiziell und korrekt? reicht da ne formlose e-mail oder muss das ein schriftsatz mit belegen und allem pi pa po auf dem postweg sein?
gibts vllt. nen sammelthread, wo schon gerügte fragen aufgeführt werden?