PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag2 - A97/B52 - HarnblasenCa Reaufnahme



Unregistriert
06.10.2010, 18:08
Wieso soll da B richtig sein, laut Histobefund ist das doch eine R0 Resektion?
Ich plädiere für E.

Edit: Bitte keine Originalfragen posten! Vielen Dank!

Unregistriert
06.10.2010, 18:16
Ich hatte sogar erst B, weil bei der Blase eigtl. immer nachreseziert wird. Hab dann aber auch E genommen, da ja auch bekannt ist, dass es "Abtropfmetastasen" von oben geben kann. Denke aber, dass in diesem Fall die blinden Probebiopsien nicht aussagekräftig wären. Doof dass man doch immer umkreuzt - man solltze wirklich auf den ersten Gedanken hören!

Unregistriert
06.10.2010, 20:18
Hallo,
also ich habe E genommen! Hab in Uro PJ gemacht und bei uns wurde im Normalfall bei einer R0-Resektion nur bei T1G3 nach 6 Wochen nachreseziert.
Bei der Berufsanamnese und dem gefundenen Tumor können Biopsien aus Harnleiter und Nierenbecken auf keinen Fall schaden. Macht man aber nicht im Rahmen der TUR-BT wegen der Gefahr der Tumorzellverschleppung in die Harnleiter.