PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag2 - A84/B99 - Latexagglutination



Unregistriert
06.10.2010, 19:46
Ich denke bei dieser Frage gibt es mehrere richtige Antworten. Wenn ich mich richtig erinnere, kann sowohl Staphylolysin als aus Streptolysin über einen Latexagglutinationstest nachgewiesen werden. Dann wäre die Antwort also am ehesten A, B oder E.
Oder hab ich da was völlig falsch verstanden...

Zahir
06.10.2010, 19:50
So wie ich die Frage verstehe, zielt sie auf den nächsthäufigen Erreger ab und das wären Pneumokokken in der Altersklasse.

Unregistriert
06.10.2010, 20:02
ja, die frage ist doof gestellt.

Unregistriert
06.10.2010, 20:14
Die Frage lautet explizit: "Für welches der folgenden Bakterien kommt bei Frau M. neben dem Test auf N. meningitidis am ehesten der LAT in frage?"
Der Test ist auch positiv auf Streptokokken der Gruppe B, zu denen auch S. agalactiae zählt.

http://www.bd.com/resource.aspx?IDX=7165

Indiesem Fall geht es aber um die bakterielle Meningitis sonst gesunder Erwachsener, und da ist S. pneumoniae eindeutig vorn neben den Meningokokken. Deshalb stimmt hier D. Es geht also nicht nur um den Test für sich genommen, sondern auf den Fall bezogen. Gruppe B- Streptokokken sind für Neugeborene eher gefährlich, als Meningitiserreger treten sie eher selten auf, ebenso wie Staphylokokken.
Sehr IMPP-typische Frage. Inhaltlich relevant wohl eher für Laborratten, weniger für Kliniker. Aber das Examen beansprucht auch nicht, nur Wissen für Kliniker abzuprüfen (leider).

Unregistriert
06.10.2010, 20:24
Es steht ja explizit da, für welchen Erreger bei Frau M. der Test in Frage kommt und von den genannten sind nur Pneumokokken Meningitis Erreger bei Erwachsenen