PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal wieder nichts...



Seiten : 1 [2] 3

noodles
04.03.2003, 11:26
Aber auch mein Kölner Sani Kollege hat es geschafft, in 2 Tagen sämtliche Formulare, ne Wohnung, Immatrikulation etc. unter einen Hut zu kriegen! Respekt!!! Und das ist der Abi 3,0 und 2 WS durch Zivildienst.



Hi Felix,
kannst du mir das von deinem Kollegen mal genauer erklären, dh. wo hat der Abi gemacht, etc?

noodles
Out.

kwumpf
04.03.2003, 15:48
@Noah

Sag mal hast Du vielleicht in Gießen studiert wenn Du Veterinärmedizin studiert hast, ist ja bekannt dafür. Das habe ich nämlich auch als einen Wunschstudienort angegeben.
Ich danke Dir auf jeden Fall sehr für Deine guten Wünsche - ich drücke auch allen die Daumen, dass sie noch vom Nachrückverfahren profitieren.
Das mit dem Alter ist ein echtes Thema für mich, da ich momentan 26 bin und ich habe eine Tante die war mit 26 schon fertige Ärztin. Wenn ich dann darüber so nachdenke, dann werde ich manchmal richtig traurig, dass ich so lange gebraucht habe um zu kapieren was ich will. Aber Du hast Recht. Besser spät als nie und zu spät ist es ja nicht. Zumal die Lage auf dem Arbeitsmarkt (s.h. Ärztemangel) sich in den nächsten Jahren sicherlich nicht entspannen wird. Das heißt anstellungsmäßig wird es für uns mal ganz gut aussehen.
Bis bald und viiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeel Glück. :-winky

noodles
04.03.2003, 15:52
Klar entspannt sich das schnell wieder, und in 3 Jahren ists wieder ausgebügelt und dann sind alle die sich jetzt aufs Studium stürzen fertig und es gibt zu viele.... siehe Lehrer, alles Was mit IT zu tun hat, Medien.... so läufts aufm offenen Markt.

noodles
Out.

kwumpf
04.03.2003, 16:11
Ja, lägerfristig gesehen entspannt sich alles. Schon klar. Aber ist Dir bewusst, dass jetzt schon 15000 Arztstellen fehlen d.h. in Zukunft wird sich diese Zahl erhöhen, da jetzt eine große Ruhestandswelle einsetzt. Außerdem trägt die ZVS (das werden alle Opfer bestätigen) nicht gerade dazu bei, dass sich die Lage entspannt, da jetzt nochmal 10% der Plätze wegfallen sollen (zum Winter). Wo wollen die denn dann den Nachwuchs hernehmen. Soll der auf den Bäumen wachsen??

noodles
04.03.2003, 16:39
Naja, die Unis kürzen ja die Plätze nicht die ZVS, dennoch, sobald ersteinmal die Praxen zentralisiert sind etc. gehen mehr Leute in die öffentliche Patientenversorgung, und das geschieht wohl in naher Zukunft.... wobei, so darf man das ja auch nicht sehen, schliesslich machen alle Miese, obwohl schon weniger Stellen besetzt sind, dh. wären alle besetzt wärs noch schlimmer. Von daher ist auch ein anderer Sinn im Ganzen zu sehen.
Egal, wer den Job macht weil es einen Mangel gibt und er sich bessere Arbeitsbedingungen erhofft ist eh am falschen Platz, derjenige hat bestimmt was anderes das ihm mehr Spass machen würde.

Ich überlege schon die ganze Zeit wie man die scheiss ZVS stürzen könnte....
:-)

noodles
Out.

Noah
04.03.2003, 17:06
Hallo!!

Ne, ich hab bisher in Leipzig studiert. Will inzwischen nur noch weg von hier... an der Veti- Fakultät möchte ich so schnell nicht mehr vorbei, wenn denn alles über die Bühne ist.

Ich glaube gerne, dass dich der Gedanke an deine bereits mit 26 fertig gewesene Verwandte verunsichert.
Doch weißt du, wenn ich meine Komilitonen, die bereits jenseits der 30 sind beobachte, die davor diverse andere Dinge gemacht haben...dann gibt mir das so viel Mut!!
Die haben ein ganz anderes Auftreten, einen ganz anderen Umgang mit dem Patienten ( und deren Besitzern). Da kam ich mir ehrlich immer vor wie der letzte stümpernde Grünschnabel.

Mit 26 hast du so viele wichtige Erfahrungen gemacht, die jemand, der sofort nach dem Abi anfängt, gar nicht machen konnte.

Ich kann das auch erst jetzt so sehen. Es gab in den letzten Wochen Zeiten, da hätte ich gerne auf diese Erfahrungen im Tiermedizinstudium verzichtet. Doch inzwischen bin ich der festen Überzeugung, dass alles seinen Sinn hatte.

Ich wünsche dir auch so sehr, dass du deinen Traum erfüllen kannst und in den vergangenen Jahren- was immer du da gemacht hast- einen Sinn sehen kannst!!


Liebe Grüße von Noah

Cloudy
05.03.2003, 07:56
:-top

Hallo zusammen,

bei mir ist es mit dem Alter genauso, obwohl ich im Sommer 'erst' 23 werde. Irgendwie habe ich das Gefühl noch nichts geschafft zu haben obwohl ich schon eine fertige Ausbildung habe. Gott sei Dank stehen meine Eltern hinter mir und unterstützen mich bei dem Wunch Ärztin zu werden. Ich habe mich nun schon soviele Jahre damit auseinandergesetzt und ich merke immer mehr, dass es dass einzige ist, was ich machen will!!! Ich möchte einmal eine gute Ärztin sein, bei der man sich gut aufgehoben fühlt. Als ich mein Pflegepraktikum gemacht habe, habe ich mich so gut mit den Patienten verstanden und viele haben mir gesagt wie gut ich meine Sache mache und dass ich sicher mal eine gute Medizinern werde; und dann macht einen die zvs einen Strich durch die Rechnung!!! Ohne jemanden was zu unterstellen, aber ich glaube die Abiturienten haben sich zum größten Teil wenig Überlegung gemacht, ob sie wirklich Medizin studieren möchten, sondern sich einfach auf gut Glück beworben. Ich denke auch, dass wir, die schon so lange gewartet haben, bzw. schon was anderes gelernt haben wirklich mehr Erfahrung haben und uns das Ganze reiflich überlegt haben. Überhaupt finde ich, dass man vor der Bewerbung zum Studium erstmal ein Pflegepraktikum o.ä. vorweisen sollte, dann sieht man nämlich ob man wirklich mit (tod)kranken Menschen umgehen kann. Ich bin froh, dass ich diese Erfahrung schon gemacht habe und weiß jetzt wirklich 100% dass ich diesen Menschen so gut wie es eben geht helfen will.

Ich bin grad in der Arbeit und mir ist ein bissl langweilig und weil ich nicht durchdrehen will vor Ärger und Wut etc. muß ich mir ein bißchen Mut machen und Euch auch:
Also nicht aufgeben, wir sehen uns irgendwann beim Studium oder auf nem Ärztekongress...

Einen schönen Aschermittwoch wünscht Euch
Cloudy
:-)

kwumpf
05.03.2003, 12:22
@Cloudy

Hi,hi,

Ich hab`in einem anderen Beitrag von Dir gelesen, dass Du nur an die 60 Leute vor die hast. Somit würde ich sagen, Du hast echt gute Chancen für das Nachrückverfahren. Im Winter waren es bei mir über 200 und ich bin noch reingerutscht. Wie schon gesagt damals konnte ich den Platz leider nicht annehmen. Also geb´mal noch nicht ganz auf. Die Frage ist dann halt nur ob es noch mit der Wunschuni klappt. :-)

Cloudy
05.03.2003, 12:42
Das ist lieb von Dir, dass du mir Mut machst.
Ich will jetzt garnicht mehr dran denken ob das noch klappen tut und versuch jetzt erstmal meinem Alternativplan nach zu gehen.

Weißt du was das dumme ist?
Ich hatte im WS über 300 Leute vor mir und bin im 2. Nachrückverfahren reingerutscht. Leider aber nach Leipzig (komm' aus München). Und da das Semester schon 5 Wochen lief und die Chancen zum SS03 gut aussahen (siehe die letzten Jahre) hab ich den Platz abgelehnt!!! Ich dumme Kuh!

Wie schauts denn jetzt bei dir aus??
Sorry, wenn du dasc schon ein paar mal geschrieben hast, aber ich hab nicht mehr den Überblick!!!

Ciao, Cloudy

kwumpf
05.03.2003, 12:54
@Cloudy

Ich kann Dich eben total gut verstehen da es mir ja ähnlich ging. Ich hab`bei 200 Leuten vor mir einen Platz in Gießen bekommen. Da konnte und wollte ich nicht hin. Ich bin so aus der Nähe von Erlangen, Nürnberg. Ich habe allerdings mit meinem Freund ne Wohnung in Würzburg, womit Würzburg meine erste Wahl gewesen wäre. Tja - Uni-Auswahlverfahren war nichts d.h. kein Platz und der Bonus ist weg. Ich dachte dann auch - au ja auf jeden Fall zum Sommersemester, da der NC hier ja immer etwas besser ist. Ich hab`1,9 Abi und letzten Sommer war er ja glaub`ich in Bayern bei 2,1. Das hätte also echt klappen müssen. So und nun - hab`ich nur knapp verloren, da ich zu wenig Wartesemester habe und bange und hoffe eben jetzt auch auf das Nachrückverfahren und wäre um jeden Platz froh und dankbar. :-((
Wie sieht denn dein Alternativplan aus, bis zum nächsten Bewerbungsverfahren.

Cloudy
05.03.2003, 13:07
:-)

Liebe Leidensgenossin,

Dir geht's ja echt genauso wie mir!! Wir Armen!!!
Wieviel Leute hast Du denn jetzt vor dir?
Das mit dem Univerfahren ist ends doof, voralle hatte ich im WS so damit gerechnet in ein Auswahlgespräch zu kommen und mein Freund hat den ganzen Sommer mit mir geübt und dann machen die Idioten kein Gespräch sondern verteilen über Note - da konnte man sich garnicht beweisen.
Im Moment arbeite ich noch bei der Süddeutschen Zeitung (wenigstens bis zum 15.4.) und dann werd ich wahrscheinlich auf eine Heilpraktikerschule in München gehen - wenigsten für ein Jahr. Im ersten Jahr bekommt man da so medizinische Grundkenntnisse vermittelt (kann nur von Vorteil sein) und ich kann mich wieder ein bisschen in Chemie und Physik reinwuseln, denn mein abi is jetzt auch schon drei Jahre her.Nachteil: kostet im 1. Jahr ca. 1500 €. Hab heute Infomaterial bekommen.

WEnn ich aus München weg müßte wär *******, denn mein Freund studiert hier Physik und München ist dafür ne Art Hochburg also könnte er auch nicht mitgehen. bzw. würd ich auch nicht verlangen.Aber ich bin schon so weit, dass ich überall hingehen würde - nur der Ruhrpott würd mir schwer fallen obwohl in Frankfurt am Main die Schwester meines Freundes auch Medizin studiert.
Freu mich auf antwort!

Ciao, Cloudy

Noah
05.03.2003, 13:43
Hallo ihr beiden!

Heute ist wieder ein Tag, an dem Freude und Trauer einander so nahe sind, wie siamesische Zwillinge...

Ich habe mit 1, 9 über die Uniauswahl in Würzburg nen Platz bekommen und würde am liebsten die ganze Welt umarmen- und anrufen.

Doch wenn ich eure Schicksale hier lese, dann nimmt mich das sehr mit. Ich kann mir gut vorstellen, wie schmerzlich es ist, einmal einen Platz abgelehnt zu haben...und dann will es einfach nicht mehr klappen...

Ich finde gar nicht die richtigen Worte, mit denen ich mein Mitgefühl für euch ausdrücken könnte. Wie ich euch Mut machen soll, weiß ich auch nicht.

Gebt nicht auf!!!!!!
Ein jedes Wesen auf diesem Planeten hat einen ganz bestimmten Auftrag zu erledigen. Ihr zwei fühlt eure Berufung ganz tief in euren Herzen...drum glaub ich ganz fest daran, dass es in naher Zukunft keine Felsbrocken mehr geben wird, die euch den Weg zum Ziel versperren.

Und Cloudy, deine Pläne mit der Heilpraktikerschule find ich echt Klasse. Eine Bekannte von mir macht das auch- und ist super glücklich damit.

Gaaaaaanz viel Mut und Hoffnung wünsch ich euch- und vor allem, dass ihr nie den Glauben an euch selbst verliert!


Liebe Grüße von Noah



PS: eigentlich passt mein Nick seit einigen Stunden gar nicht mehr...denn die Noah in mir, die ist heute gestorben.

Cloudy
05.03.2003, 13:56
:-)
Liebes Glückskind!!!

Gaaaaanz herzlichen Glückwünsch zu Deinem Studienplatz!!!!
Ich freu' mich sooooo für dich und find es voll lieb, dass Du uns aufmunterst!
Würzburg ist bestimmt toll (wär auch meine 2. Wahl gewesen) und Hauptsache man kann überhaupt studieren!

Ich drück' dir alle Daumen für's Studium und wünsch mir für dich, dass alle glatt läuft!!!!

Und jetzt geh' richtig feiern - Du hast allen Grund!Nochmal viele liebe Grüße,

Cloudy

kwumpf
05.03.2003, 14:43
@Cloudy und Noah

Ja, von mir auch herzliche Glückwünsche. Würzburg war wie gesagt bei mir erste Wahl. Ist sicher toll. Ich kenne ja die Stadt, denn mein Freund studiert da auch schon lange (nicht Medizin) und somit auch die Uni. Ist echt ganz schön, soll aber wie ich gehört habe auch ziemlich schwierig sein. Aber das ist natürlich ne Erfahrung die man selbst machen muss. Alles, alles Gute für den Start.
Also ich bin um 3 Plätze vorbeigerutscht d.h. das ist echt mehr als nur knapp und deswegen wie ich finde besonders ärgerlich. Jetzt versuche ich halt mir mal keinen weiteren Kopf drüber zu machen und auf das Nachrückverfahren zu warten, ohne zu viel Hoffnung reinzustecken. Einen richtigen Alternativplan für ein weiteres Jahr warten hätte ich eigentlich noch gar nicht parat. Bin Erzieherin von Beruf, na aber mal so eben da nen Job finden für ein halbes Jahr oder Jahr ist auch nicht so leicht.
München ist bei mir übrigens 3.Wahl gewesen davor war noch Erlangen ganz einfach weil ich da das günstigste Sozialkriterium hätte.
Freu`mich auch schon auf Antwort. :-)

Cloudy
05.03.2003, 14:51
Hi!!!!

also was machst du dir denn Sorgen?????????????????????
du kommst doch mindestens 300% tig im Nachrückverfahren an die Reihe; bei mir sinds 62 Leutchen - was soll ich denn sagen?

also freu Dich einfach auf den 4.4. und dann geht's ab zu Studium!!! :-top

So, muß jetzt mal ein bißchen was arbeiten und mir noch ein paar nette Bildunterschriften für die Babyfotos in unserer Zeitung ausdenken...
Und nebenbei träum' ich dann davon, dass ich auch mal Ärztin bin und viiiiiiiiiiiieeeele Babys auf die Welt helfen kann. :-music

Freu' mich auf Antwort!!!!!!

Cloudy

kwumpf
05.03.2003, 15:00
Liebe Cloudy,

Danke für die aufbauenden Worte. Sag`mal hast Du auch ne private e-mail Adresse?? Dann könnten wir uns auch mal außerhalb des Forums mailen wenn Du Lust hast. Macht echt Spaß mit Dir zu kommunizieren. Ich bau Dich aber jetzt auch auf, weil 62 Leute echt im Vergleich zum Wintersemester auch nicht so viele sind. Du würdest den Platz jetzt auch nehmen, egal wo stimmts. Und man kann ja dann auch immer ziemlich schnell tauschen. Meine Tante hat damals in München eben an Deiner Wunschuni angefangen und wollte dann ziemlich schnell wechseln und hat nach dem ersten Semester schon nen Tauschpartner gefunden. Also wie gesagt: Ich drücke auch Dir alle Daumen :-top

Liebe Grüße
kwumpf

Cloudy
05.03.2003, 15:15
Hey,

da kann ich Dir zustimmen - mir macht es auch riesig Spaß mit Dir zu mailen und hier ist auch gleich mein Adresse:
oehme.claudia@web.de

Würd mich riesig freuen von Dir zu hören!!!!! :-)

kwumpf
05.03.2003, 16:23
@Cloudy

Werd`Dir auf jeden Fall schreiben...Schönen Abend noch. :-)

@Noah

Hast Du schon ne Wohnung oder ein Zimmer in Würzburg in Aussicht?? Wohnst Du in Der Nähe von Würzburg oder ist das jetzt sehr weit weg von Deinem Erstwunsch??

Noah
05.03.2003, 19:43
Hallo!!

Auch dir nochmal ein riesen Danke für die lieben Wünsche!!
Nein, ich hab noch keine Bleibe in WÜ, muss morgen erst mal in Leipzig meine Zelte abbrechen...

Heute ging mein Traum gleich in zweifacher Hinsicht in Erfüllung: Medizinstudium, und dann auch noch in Würzburg. Ich komme ursprünglich aus Bamberg, hatte mir sehr gewünscht, in Bayern studieren zu können. Dass es jetzt auch noch mein Erstwunsch geworden ist...ich kanns immer noch nicht fassen.

Liebe Kwumpf, nur drei Plätze vorbei, na wenn das nicht klappt, dann fress ich nen Besen. Ich drück dir ganz fest die Daumen und wünsch dir viel Durchhaltevermögen bis April.

Vielleicht sehen wir uns ja schon bald auf der Marienfeste ( die ist doch in WÜ, oder??)



Sonnige Grüße von Noah

moonshine
05.03.2003, 20:40
Es sir echt kein zuckerschlecken in Bayern Abitur zu machen; wenigstens nicht im Vergleich zu anderen B-Ländern (ich sag nur z.B. Facharbeit, zentrales Abi, usw,.....)

Oh, hattest Du auch das Vergnügen, eine Facharbeit zu schreiben ??? Einerseits denke ich es fürs Studium hilfreich, schon mal etwas längeres "zusammengereimt" zu haben, andererseits ist eine Facharbeit natürlich mit mehr Arbeitsaufwand verbunden....( und unfair wenn es nur wenige gibt, die eine schreiben müssen)

aber ich geb' nicht auf, weil ich glaube, eine gute Ärztin zu werden und diesen Kindheitstraum lass ich mir nicht versauen.

Da haben wie ja was gemeinsam....mein Wunsch, Ärztin zu werden, entsprang auch in Kindheitstagen. Allerdingshabe ich diesen Wunsch/Traum schon mehrmals in Frage gestellt, weil ich schon einiges durchgemacht habe. Aber letztendlich bin ich bisher noch nicht von diesem Ziel abgekommen, obwohl ich das Pflegepraktikum gerade nicht berauschend fand (Arbeitsklima - aber da muß man lernen, richtig mit umzugehen, und sich nicht von Hinz und Kunz unterbuttern zu lassen.....es soll ja später gerade auch nicht besser werden, was unentgeltliche Leistungen betrifft. Aber vielleicht haben wir ja das Glück, daß das A.I.P.- usually known as Arzt im Pech- bei uns mal keine Rolle mehr spilen wird.

habe mir überlegt z.B. für ein Jahr auf eine Heilpraktikerschule zu gehen. Da kann ich nämlich was lernen (Anatomie, etc.), nebenbei arbeiten (die Kurse gehen meistens nur bis mittag) und mene Wartesemester kann ich auch weiter sammeln). Blöd ist nur, dass das ziemlich viel kostet (1 Jahr ca. 1.500 €).

Nee, oder ???? Ich würde eine Ausbildung zum Heilpraktiker einer Ausbildung zur Krankenschwester vorziehen, aber wo bitte ist das bei Dir in der Nähe möglich ???? Wußte gar nicht, das es überhaupt einjährige Heilpraktikerschulen gibt. Warum Heilpraktikerschule ???? Was mich betrifft, ich glaube (da gehöre ich denke ich zur Minderheit ) das die herkömmliche Schulmedizin Dir nicht immer weiterhelfen kann, und deswegen würde mich Alternativen reizen.

Was hast du denn für einen Schnitt, wenn ich fragen darf?

3 minus X also ziemlich schlecht, was die Chancen auf dem Studienplatzmarkt betreffen. Ich habe mir eigentlich immer vorgenommen, besser abzuschneiden, aber als ich einige Monate vor den Prüfungen mal meinen Abischnitt so in etwa ausgerechnet habe, war ich so deprimiert, daß es schier unmöglich schien, noch eine 1 vor dem Komma zu erreichen. Zudem sind wir mit dem fürs Abi relevanten Stoff nicht ganz durchgekommen (ich liebe Zentralabitur.... kein Arsch interessiert es, ob Du den abgefragten Stoff auch wirklich in der Schulebesprochen hast), was zusätzlich ein Motivationskiller für mich war, für die Prüfungen ordentlich zu lernen. Die Punkte Ernte aus dem Abiblock fiel dementsprechend gering aus....aber irgendwie war ich am Ende nur froh, das ganze hinter mich gebracht zu haben (bei uns an der Schule kam es übrigens zu erheblichen Punkteabweichungen vom Erst- zum Drittkorrektor - zum Teil ging es bei manchen 6 Punkte in den Keller.....von angesetzen 10 Punkten warens am Ende halt nur 4 Punkte.....heute steht hierzu auch ein interessanter Artikel in unserer Zeitung: Bildungsforscher haben herausgefunden, was Schüler schon lange ahnten: ein Gymnasiast kann bei der gleichen Klausur die Note gut bis mangelhaft erhalten, wenn die Klausur von verschiedenen Lehrern bewertet wird....)

Well, enough ´bout this

Neues Spiel - neues Glück :-??? zum WS 2003/2004