PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pharmakologie - Wie lernt ihr UAW, KI und Indikationen?



DocEmmetBrown
09.11.2010, 21:00
In der Pharmakologie muss man ja eine nicht geringe Menge an Wirkstoffen kennen. Eigentlich hat man ja, wenn man den Wirkmechanismus der Stoffgruppe und die prominentesten Wirkstoffe lernt, schon einen riesigen Haufen Stoff. Regelmäßig werden aber ja noch UAWs, Indikationen, KIs abgefragt.

Wie entscheidet ihr, welche Nebenwirkungen und Indikationen ihr zu einem Wirkstoff lernt? Oft unterscheiden die sich ja noch in einer Wirkstoffgruppe. Alle Nebenwirkungen kann man wohl unmöglich lernen.

Coxy-Baby
09.11.2010, 21:15
...oooch an unserer Uni gibts von den Pharmaheinis nen Lernzielkatalog und das was da drinsteht musste wissen und wird dann auch abgefragt.....ansonsten halt lernen mit einem Buch was einem liegt, in meinem Fall KLB von Thieme.

Jauheliha
09.11.2010, 21:20
Du studierst in Aachen, oder?

Geh bloß regelmäßig in die Vorlesung, und lass dich nicht von dem doofen Wirkstoffkatalog irritieren, den ihr bekommen habt! Die Wirkstoffe werden alle in der Vorlesung vorkommen, und dann weißt du auch etwas damit anzufangen! Das ist wesentlich besser als jetzt schon alles auswendig zu lernen.

Die Vorlesungen sind wirklich sehr empfehlenswert (und die zur Homöopathie ist echt der absolute Kracher :-)))

DocEmmetBrown
09.11.2010, 22:05
@Jauheliha
Jo, studiere in Aachen. Geht aber nicht um das QF Pharmakologie, sondern die Basisprüfung. Da spielen doch dann vermutlich verschiedene Dozenten ihre Fragen in die Klausur ein, sodass die über ein Jahr zurückliegende Vorlesung nicht finale Relevanz besitzen wird. Und in den Gegenstandkatalogen ist ja immer nur von relevanten Nebenwirkungen und ähnlichen Formulierungen die Rede.

stukkadentchen
21.11.2010, 13:59
Hmmm, in der BP war Pharma nicht so wirklich relevant (zumindest nicht so detailliert). Da ging es eher um Medikamentengruppen und Medis für bestimmte Indikationen (z.B. Parkinson), oder bei Pharma um Rezeptoren und was wo wirkt, oder aber die sehr speziellen (aber wenigen) Wirkstoffe, die z.B. explizit in MiBi/ Viro vorkamen.

Ansonsten fand ich die "MediBären" für zwischendurch ganz süß:
http://e-learning.studmed.unibe.ch/medionline/index.php?

LG

Keenacat
21.11.2010, 14:14
Wirkmechanismus angucken, daraus ergibt sich das meiste an uaw, ki und i, außerdem sinnvolle kombis.
:-meinung

daCosta
22.11.2010, 00:43
Hm, also in Aachen kann man nur auf die Vorlesungen in den Blöcken verweisen, auf den Handouts steht alles drauf, was gern gefragt wird.
Ich finde die machen das sehr gut!:-top

Beispiele von BP-Fragen
Welches Medikament bei pulmonaler Hypertonie: Bosentan
Wirkmechanismus?: Endothelinantagonist
Oder Digitalis: Wirkt wie? Na*/K* Atpase Indikation? Herzinsuffizienz NYHA III symptomatisch, UAW: Gelbsehen, Rhythmusstörungen
Zu welcher Substanzgruppe gehören Ipatropium und Tiatropium?
Wozu wird Codein metabolisiert?
Reiner Morphinantagonist?
5-HT-Antagonist? Indikation,UAW
Eradikations-Kombinationstherapie bei HP-Gastritis?
Ein Pat. mit Aldosteronmangel leidet an einem hohen Salzverlust. Welche pharmakologische Therapiemöglichkeit besteht? ein Gluccocorticoid mit mineralocorticoider Potenz geben, also z.B. Fludrocortison
Somatostatinanalogon-->Octreotid

Autolyse
22.11.2010, 13:38
Wirkmechanismus angucken, daraus ergibt sich das meiste an uaw, ki und i, außerdem sinnvolle kombis.
:-meinung
Ja, das funktioniert ganz prima. Gerade die Hypertrichose bei Ciclosporin, Minoxidil und Phenytoin ist da ein hervorragendes Beispiel...

Keenacat
22.11.2010, 13:54
Ja, das funktioniert ganz prima. Gerade die Hypertrichose bei Ciclosporin, Minoxidil und Phenytoin ist da ein hervorragendes Beispiel...

Stimmt, da nicht hundertprozentig alles an Wirkmechanismen bekannt ist und man nicht absolut hundertprozentig alles inklusive Weltfrieden daraus ableiten kann, sollte man die doch lieber weglassen. Lieber stupide Listen lernen, hilft viel mehr.
Und wenn man dann gefragt wird, warum ACE-Hemmer Husten machen oder Sulfonylharnstoffe für übergewichtige Diabetiker suboptimal sind, ist das einfach sau ungerecht und gemein, weil was hat das mit Pharma zu tun???ßßßeszett Das is eben einfach so!!!
:-keks
Kleiner Tipp: Dinge, bei denen sich das nicht ergibt, kann man trotzdem nebenher lernen. Unglaublich, aber wahr.

Autolyse
23.11.2010, 15:31
Danke, ich brauche keinen Keks, ich habe Pharma auch so locker bestanden.
Ich fand deine Pauschalisierung nur wenig hilfreich, Captain Obvious, denn üblicherweise erlernt man die logischen UAW problemlos, nur ist der Anteil der relevanten, nicht mechanistisch zu erklärenden IUAW mindestens gleichwertig, was sich auch in der Gewichtung der Klausurfragen wiederspiegelt, insbesondere wenn man kein Freund der "Vier bleibt hier"-Regel ist, somit ist eine Systematik durchaus hilfreich, nach der vorliegend auch gefragt wurde.

Healix
24.11.2010, 15:55
Gibt doch einige Merksprüche für sowas. Und wenn man kein ***** ist und ein wenig Englisch kann, hat man sogar noch auf zwei Sprachen seine Merksätzchen, da sollte doch was hängen bleiben :D
Edit: Ich fand D.ödel jetzt kein so pöses Wort 8{