PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Z-Naht



Alcyon
01.01.2011, 11:44
Frohes Neujahr! :-party

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das mit der Z-Naht richtig verstanden habe (mich erinnert es nämlich eher an ein X). Kann sich mal jemand die angehängte Grafik anschauen und mir sagen, ob das so korrekt ist?

Legende:

E1 = Einstich 1
A1 = Ausstich 1

E2 = Einstich 2
A2 = Ausstich 2

Am Ende A2 mit E1 verknoten.

Lava
01.01.2011, 13:15
Glaube, das ist richtig so. Wenn es eine U-Naht wäre, wäre A2 der zweite Einstich. :-)

Ich hab bei uns im OP schon häufig U-Nähte gesehen, aber noch keine Z-Naht. Wann macht man eine Z-Naht? Ich würde mir das so erklären, dass eine U-Naht nur adaptiert,während eine Z-Naht zusätzlich noch rafft. Kommt das hin?

Alcyon
01.01.2011, 14:36
Super, danke!

Die Z-Naht habe ich neulich gesehen, als eine Drainage aus dem Kopfbereich entfernt und das dann übernäht worden ist.

Die Niere
01.01.2011, 14:56
Hi Alcyon,

wie lava bereits bemerkt hat, ist deine Erklärung richtig. Nach dem Verknoten ist es wirklich ein X, aber eben davor nur ein Z - deswegen der Name Z-Naht.

Die Z-Naht wird primär zur Haemostase verwendet, wenn man in der Tiefe zum Beispiel ein blutendes Gefäss durchstechen will, aber auch um einen sicheren, stabilen Verschluss einer z.B. eröffneten Faszie zu erreichen.

gruesse, die niere

Alcyon
02.01.2011, 11:07
Danke schön!