PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag3 A21 / B14 - Exanthem



Unregistriert
07.04.2011, 17:34
Warum soll das Urticaria sein und nicht Erythema exsudativum multiforme???

Unregistriert
07.04.2011, 17:35
weil ein eem nicht jeden tag anders aussehen würde!

Unregistriert
07.04.2011, 17:44
Frage 14 : Das ist doch ein Erythema exsudativum multiforme, oder nicht :

Gesichtsbefall, Streckseiten der Extr., nach schwerer Infektion und Medi-Gabe, nix von Juckreiz o.ä die Rede ???

Unregistriert
07.04.2011, 17:45
urticaria sehen doch anders aus, find ich auch!!!!

Unregistriert
07.04.2011, 17:51
aber urtikaria passt zeitlich gesehen zu der erwähnten Antibiotikumtherapie, die sehr ausführlich in der aufgabenstellung erwähnung fand.

Unregistriert
07.04.2011, 17:53
Zu eem:
es gibt eine Minor-Form:

"Bei der Minor-Form findet man vor allem an Handrücken und den Streckseiten der Arme die typischen Läsionen, die häufig im Frühjahr und Herbst rezidivieren."

Urticaria pigmentosa ist ein anderer Begriff für Mastozytose und die würde meiner Meinung nach anders aussehen:
http://www.dermis.net/dermisroot/de/41156/diagnose.htm

Aber meine Hand würde ich dafür auch nicht ins Feuer legen!

Locker
07.04.2011, 17:55
bin zwar kein derma-crack, aber für mich war das auch 'ne urticaria pigmentosa.

Unregistriert
07.04.2011, 18:49
Da ist doch kein schießscheiben- artiges Muster,außerdem der tägliche Wechsel!!! Denke auch an die Uticaria

Unregistriert
07.04.2011, 19:03
Eine EEM braucht kein Schießscheibenmuster, deshalb auch "multiforme". Eine Urticaria pigemnetosa ist eine Erbkrankheit, die 1. anders aussieht und 2. Quaddeln verursacht. Definitiv keine Urticaria pigmentosa (durfte im PJ 2 mal solche Leute anschaun, das sieht anders aus...)

Unregistriert
07.04.2011, 19:29
Warum hat sich ML jetzt auf Erythema exsudativum multiforme umentschieden?
Meiner Meinung nach, tritt dies doch ca.1 Woche nach HSV 1 Infektionen auf und hat kleine Blasen im Erythem. Außerdem ist das überhaupt keine typische Lokalisation für EEM.
Die Frage spricht für flüchtige Urticaria.

Unregistriert
07.04.2011, 19:33
Also ich finde es sehr unlogisch. dass sich ML auf EEM umentschieden hat.
Ersten, tritt das EEM meist 1WOche nach HSV 1 Infektion auf und Zweitens sind die beschrieben Stellen überhaupt nicht typisch, da das EEM eher an den Handflächen auftritt und nicht im Gesicht. Und zu guter Letzt Drittens: das EEM hat definitv kleine Blasen!!! Das alles spricht für Urtikaria und gegen EEM

Unregistriert
07.04.2011, 19:40
Also, ich bin Medi-Learn einverstanden.

Multiforme stand ja schon in der Frage "sieht jeden Tag anders aus".

Unregistriert
07.04.2011, 20:47
PJD scheint wohl richtig...

http://www.hautnet.de/icms-externe-dateien/DG/83_Erythemaexsudativum.pdf

Unregistriert
07.04.2011, 21:52
Der Link war echt gut!!! Also scheint E richtig zu sein!!!

Unregistriert
08.04.2011, 09:45
Also mein Freund ist Assi in der Derma und verrifft auch die Meinung,dass es sich um eine Uticaria handelt. Da eine EEM eine Heilphase 2-3 Wochen und ein ScHießscheiben-artiges-Muster sowie eine zentrale Blase hat!!! Und eine EEm ändert sich nicht täglich

endlos1
09.04.2011, 23:32
Ist die EINREICHBAR?

spekulatia
10.04.2011, 13:39
probier es!!! ich denke schon..

Bhut Jolokia
11.04.2011, 00:13
Euch ist aber schon klar, dass da als Antwortoption nicht Urtikaria, sondern Urtikaria pigmentosa = Mastozytose stand?

endlos1
11.04.2011, 11:14
Das ist schon klar! Jedoch passen Bild und Beschreibung,nicht wirklich genau zum EEM weder zur Minor noch zur Major-Form!!!




Mir fehlt ein verdammter Punkt zur ZWEI,da darf man ERBSENZÄHLEN!!

Bhut Jolokia
11.04.2011, 21:10
Mir fehlt ein verdammter Punkt zur ZWEI,da darf man ERBSENZÄHLEN!!

Einverstanden :) Das geht aber bestimmt klar, die nehmen ja oft doch noch 2 fragen raus und wenn du eine davon falsch hast: Yeah!