PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schriftl. Durchgefallen-kann ich trotzdem zur Muendl. gehen???



cococure
03.06.2011, 04:13
Ich habe knapp die schrifl. hammerexam pruefung nicht bestanden. Habe bald meine muendliche pruefung, kann ich da ueberhaupt hin? UND WAS IST WENN ICH DIE MUENDL DANN BESTEHE? brauch ich dann im herbst nur die schriftl wiederholen ? oder muss ich das ganze hammerexam machen, incl. muendl?????????????????

Coxy-Baby
03.06.2011, 05:51
.....Ja du kannst zur mündlichen gehen und ja wenn du die mündliche schaffst, musst du nur nochmal schriftlich ran......

roger rekless
04.06.2011, 12:37
meik, bist du es? =)

Sunflower
04.06.2011, 12:47
meik, bist du es? =)

Lol, dass war auch mein erster Gedanke nachdem ich es gelesen hatte. ;-)

Kackbratze
04.06.2011, 12:54
6 Jahre Studium und trotzdem nicht in der Lage Approbationsordnung oder Studienordnung lesen zu können. Wie soll das erst später werden?

Über die Boardsuche sprechen wir mal besser garnicht...

Sunflower
04.06.2011, 13:58
6 Jahre Studium und trotzdem nicht in der Lage Approbationsordnung oder Studienordnung lesen zu können. Wie soll das erst später werden?

Über die Boardsuche sprechen wir mal besser garnicht...

Seufz, und das war dann mein zweiter Gedanke

nikilaus
07.06.2011, 08:45
@Kackbratze: Ist das nötig? Foren sind nun einmal da, um Fragen zu stellen....da man rein theoretisch ALLES über das Internet recherchieren kann, könnte man ja jegliche Foren abschaffen. Aber zum Einen geht es schneller, nachzufragen bei denen, die vielleicht schon einmal in einer ähnlichen Situation waren und zum Anderen möchte man vielleicht auch deren Erfahrungen hinterfragen, die bestimmt nicht in einer Approbationsordnung zu lesen sind. Ganz davon abgesehen, ist die Person ohnehin schon in einer ziemlich blöden Situation, muss man da auch noch so dermaßen unnötig unfreundlich werden? Ich verstehe auch nicht, was du dann überhaupt hier willst, wenn dich Leute wegen so einer Kleinigkeit schon so aufbringen, dass du direkt mal deinen Frust ablassen musst. Zwingt dich ja schließlich auch keiner die Fragen, die hier gestellt werden zu lesen, geschweige denn dich damit zu beschäftigen....
darf dir ein Patient auch keine Fragen stellen, weil er je nach Bildungsabschluss ja in der Lage sein müsste es selbst zu recherchieren?
Ich finde es noch viel schlimmer, wenn man nach 6 Jahren Studium keinerlei Empathie mehr besitzt...dann hat man sich irgendwie auch den falschen Beruf ausgesucht.
Ich finde es echt absolut unangebracht und verstehe es einfach nicht....

Kackbratze
07.06.2011, 09:08
Dann beantworte doch die Frage des Threaderstellers anstatt den Versuch zu starten deine emotionalen Fähigkeiten, die im Endeffekt nur aus dem erhobenen Zeigefinger bestehen, zu zeigen.

Im übrigen gibt es:
1. die Boardsuche
2. Google und
3. Die Approbationsordnung.

Wer zu faul ist, sich mit den 3 Medien zu beschäftigen und stattdessen eine häufige Frage aus dem eigenen Metier lieber in einem Forum stellt sollte den eigenen Lern- und Bildungsweg nochmal überdenken.
Ein Forum ist kein Kindergarten in dem alle an die Hand genommen werden und alle Anderen das Denken für einen selber übernehmen.

nikilaus
07.06.2011, 09:35
Und was ist die Hauptfunktion eines Forums?

a) Anderen vor Augen zu führen wie dumm sie sind
b) Sich selbst in Überheblichkeit zu suhlen
oder vielleicht doch
c) Ein Ventil, um seine Unzufriedenheit rauszulassen?

Das darf dann jeder für sich selbst beantworten :-top

Kackbratze
07.06.2011, 09:45
Leider sind alle deine Antworten falsch.


Ein Internetforum (lat. forum, Marktplatz), auch Diskussionsforum, ist ein virtueller Platz zum Austausch und Archivierung von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen. Die Kommunikation findet dabei asynchron, das heißt nicht in Echtzeit, statt. Englische Bezeichnungen dafür sind internet forum, message board und webboard.
Quelle: wikipedia.de (http://de.wikipedia.org/wiki/Internetforum)

P.S. Du hast die Frage des Threaderstellers immer noch nicht beantwortet.

ger86
07.06.2011, 22:38
:-)):-)):-)):-)):-))


Das is ja sowas von lustig: "meik, bist du es?" ich hab mir n ast gelacht.
hab seinen thread auch verfolgt...das war nicht ernst zu nehmen. genauso wie die frage hier jetzt.
ich nehme doch mal an, dass derjenigen mal das physikum gemacht hat und seitdem sollt man doch wissen, dass man nicht beide teile wiederholen muss...
gut, aber es gibt halt trotzdem noch leute, die für solche armen tröpfe verständnis haben.... :-D

Solara
07.06.2011, 23:12
ich nehme doch mal an, dass derjenigen mal das physikum gemacht hat und seitdem sollt man doch wissen, dass man nicht beide teile wiederholen muss...


Er/sie könnte das Physikum nach alter AO gemacht haben - da war es schon so, dass man beides bestehen musste, andernfalls hat der bestandene Teil nix gebracht, weil man komplett wiederholen musste.

FrauHolle
07.06.2011, 23:21
Ey Leute:
Love, peace and harmony[-::-][-::-][-::-][-::-]

Viel lustiger als die Frage ist eigentlich der nachfolgende Teil.
Danke für die gute Unterhaltung:-meinung

ger86
07.06.2011, 23:45
"Viel lustiger als die Frage ist eigentlich der nachfolgende Teil.
Danke für die gute Unterhaltung:-meinung"


:-top genau!

ich hab mich einfach nur schlapp gelacht..immer noch..:-dance

epeline
08.06.2011, 00:16
ich hab mich einfach nur schlapp gelacht..immer noch..:-dance

ich wünschte, ich wäre auch so leicht zu erheitern....

roger rekless
08.06.2011, 15:34
Letztendlich ist es schon etwas unbegreiflich dass man in ein Staatsexamen geht ohne sich vorher grundsätzlich über Prüfungsverlauf/-ordnung zu informieren.