PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu Intrapleuralem Druck - Atmung



Srey
07.06.2011, 23:13
hey,...
ich habe mal eine Frage. Irgendwie habe ich gerade nen Knoten im Kopf...

Der intrapleurale Druck ist ja in Ruhestellung negativ.
Bei Inspiration wird er weiter negativ durch die erhöhten Rückstellkräfte der zunehmend stärker gefüllten Lunge.
ok.. soweit zu gut..

Jetzt habe ich gerade eine Physikumsfrage gekreuzt von Herbst 05

"Welche Aussage zur elastischen (passiven) Rückstellkraft des Thorax trifft im Allgemeinen zu? "Throax steht für alle die Lunge umgebenden Gewebe""

Richtige Antwort: In Atemruhelage wirkt sie in Richtung Einatmung

Dass der Thorax unter Spannung steht und sich gerne ausweiten würde, wenn es die Lunge nicht geben würde, verstehe ich. Aber wenn die Lunge stärker gefüllt ist sind doch die Kräfte auf den Thorax stärker. Wieso dann die Antwort?!

Kann mir das jemand bitte erklären... mich nervt dieses ganze Atmungs-thema grad total :-(


:-kotz

FEik
07.06.2011, 23:51
In Atemruhelage gleichen sich die Kräfte des zur Inspiration ziehenden Thorax und der zum Kollabieren neigenden Lunge aus. Also tendiert der Thorax alleine (ohne Lunge) zur Inspiration (also nach "außen).

Srey
08.06.2011, 15:30
Okay.. danke für die Antwort.
Wusste nicht, das man den Thorax isoliert betrachten soll.... najut..

fatali
10.06.2011, 00:32
aber echt. die stellen die fragen so, dass man es nicht versteht. sowas hasse ich auch wie die pest ::-(