PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Na dann mach ich mal den Anfang! Tag 2 Gr:A Fr.12



bürstenschädel
18.03.2003, 14:44
Pschyrembel zu Parkinsonsyndrom:

orthostatische Dysregulation:

"...nicht beeinflussbare Bewegungsstörungen mit Fallneigung nach vorn (Propulsion), zur Seite (Lateropulsion) od. nach hinten (Retropulsion)..."

Adenoma sebaceum:

Vork.: "selten isoliert, meist multipel bei tuberöser Sklerose" - heißt doch Bourneville-Pringle und nicht Parkinson?

Gruß
BS

Sebastian1
18.03.2003, 14:45
Huhu :-)

Das nächste mal bitte den jeweiligen Tag mit in den Betreff reinschreiben :-)

Danke und weiterhin viel Erfolg :-top

Sebastian

18.03.2003, 14:51
Ich denke, dass der M. Parkinson auf jeden Fall autonome Störungen macht, und deshalb auch eine orthostatische Dysregulation.
das Adenoma Sebaceum ist mir in der Prüfungsvorbereitung auch nur bei den Phakomatosen untergekommen.
Deshalb denke ich auch es müsste (B) heissen.

18.03.2003, 15:14
wer weiß...

aber so ne frage gabs in einem der letzten examen auch...

und auch da war das adenoma beim parkinson vorhanden...

18.03.2003, 16:15
Im Examen Herbst 2001 lautet die Frage:
Was ist beim idiopathischen Parkinson-Syndrom am wenigsten wahrscheinlich zu erwarten?
A Untergang cholinerger Neurone in der Substantia nigra
B depressive Verstimmung
C Adenoma sebaceum
D Bradyphrenie
E verminderte Mitbewegung der Arme beim Gehen

Damals wurde diese Frage aus der Wertung genommen, da A+C richtige Falschantworten sind.
Was heißt das für uns ?
Natürlich: Adenoma sebaceum ist die gesuchte Falschantwort.
Liebe Grüße und viel Glück für die nächsten Tage
Sonja