PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ham- Int



Seiten : [1] 2

Sarah.to
16.08.2011, 00:08
Hallo Leute,

ich hab am Ham-Nat teilgenommen und wurde zum Ham-Int eingeladen. Von 59 Punkten hab ich 33 gemacht und hab damit ein rang von 310. Zum Ham-Int laden sie von Rang 125-325 ein. Soweit ich das verstanden habe, vergeben sie nur 300 Plätze. Folglich müssen 25 wieder nach Hause geschickt werden? Also hieße es für mich mit rang 310. 10 Leute müssten sich beim Ham-Int richtig dumm anstellen, damit ich überhaupt eine Chance habe? Und eigentlich kann ich mir das eh sparen? Wäre lieb wenn mir jemand mich aufklären könnte wie das verläuft, da ich mich gerade in den Wahnsinn treibe:S

Khan20
16.08.2011, 00:12
Nein, es werden die Leute mit den Rängen 126 - 325 eingeladen. Also insgesamt 200 Leute. Von diesen werden ca. 125 (Abweichungen wären möglich) angenommen. Das heißt 75 Leute werden nicht genommen.

PS: Vll sieht man sich Freitag ja... =)

Grüße

Sarah.to
16.08.2011, 00:29
Nein, es werden die Leute mit den Rängen 126 - 325 eingeladen. Also insgesamt 200 Leute. Von diesen werden ca. 125 (Abweichungen wären möglich) angenommen. Das heißt 75 Leute werden nicht genommen.

PS: Vll sieht man sich Freitag ja... =)

Grüße

Kann ich überhaupt noch das Blatt wenden mit einem Rang von 310? Wohl kaum, die anderen erhalten doch parallel zu mir auch Punkte bei den Stationen und daher werden sie immer bisschen mehr Punkte haben + ihren höheren Rang folglich ein Studienplatz. Ich mein die letzen 75 werden doch umsonst eingeladen oder? Ich würd mich auch freuen wenn wir uns am Freitag sehen:D

Medi-hamburg
16.08.2011, 07:58
natürlich.
Da kann sich alles noch ändern, denn meistens liegen nur wenige Punkte zwischen allen Bewerbern. Du wirst zwar mehr Punkte hohlen müssen, aber Chancen hast du auf jedenfall. Eigentlich sind die Chancen sogar ziemlich gut, weil über 60% genommen werden. Beim Ham-Nat waren es nur knapp mehr als 10% !

DasAtom
16.08.2011, 09:13
meistens liegen nur wenige Punkte zwischen allen Bewerbern. Eigentlich sind die Chancen sogar ziemlich gut, weil über 60% genommen werden. Beim Ham-Nat waren es nur knapp mehr als 10% !
sehe ich ganz genau so!


...Leute müssten sich beim Ham-Int richtig dumm anstellen, damit ich überhaupt eine Chance habe?
das ist fast so sicher wie das Amen in der Kirche und außerdem: wenn Du hingehst besteht die Möglichkeit, dass Du es nicht schaffst (aber auch, dass Du es schaffst), wenn Du nicht hingehst kannst Du daher nur verlieren :-meinung

Viele Grüße

DasAtom

Eff_Ge
16.08.2011, 10:58
Hallo an alle!

Ich wurde auch zum HAM-Int eingeladen und bin ein bisschen überrascht, wie wenig Informationen man über diesen Test erhält. Während der HAM-Nat in diesem Forum lang und breit diskutiert wurde, stehe ich vor dem HAM-Int ein wenig planlos da.
Laut UKE-Seite sollen bei dem Test "psychosoziale Kompetenzen" bewertet werden und zwar an "Stationen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten" - mehr Informationen gibt es nicht.
Ich sehe ja ein, dass man sich zur Erfassung von psychosozialen Kompetenzen nicht in der Art und Weise vorbereiten kann, wie das bei fachlichen Fragen wie im HAM-Nat möglich war. Dennoch widerstrebt es mir, komplett unvorbereitet zu einem Auswahlgespräch zu fahren, von dem mein Wunschstudienplatz abhängt.
Ich wäre deshalb sehr dankbar für jegliche Art von Aufklärung über den Ablauf, die Fragen (was denn für "Themenschwerpunkte"?), etc.
Falls jemand hier den Test schon mal mitgemacht hat und ein bisschen Licht in dieses Dunkel bringen könnte, wäre das toll.

Viele Grüße

Gan_bei
16.08.2011, 12:31
Hallo Leute.

Ich habe mal den Beitrag von "Gelbereihe" aus dem Ham-Nat-Thread herausgekramt (zu finden auf S. 129, Ham-Nat-Thread (http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=61803&page=129))

Ich wünsche euch allen für den kommenden Freitag viel Erfolg; nutzt die Chance, egal welchen Rangplatz ihr über den Ham-Nat eingenommen habt!


Schon eher so ;)
Hier meine Ham-Int Zusammenfassung von letztem Jahr:

Hallo an alle - hier eine kurze Zusammenfassung des HAM-Int 2010

Nach einer Begrüssung von Prof. Hampe und einer Erklärung über
das genaue Prozedere wurden wir in 10er Gruppen auf 4 Stockwerke
des Gebäudes verteilt.
Jeder Bewerber hatte nun 9 Situationen in 9 Räumen zu meistern, die
von 2 bis 3 Juroren pro Raum bewertet wurden. Dabei hatte man jeweils 90 Sekunden Zeit sich die Aufgabe/Situation auf einem Zettel
an der Tür anzuschauen und dann 5 Minuten Zeit mit dem Interviewer/Schauspieler in dem jewiligen Raum zu sprechen.

Die Szenarien hatten dabei eine recht grosse Bandbreite:

1. Man soll die Patientin Frau Müller davon überzeugen, daß sie keine weiteren Massagen mehr braucht sondern nun an einer
Rückenschulung teilzunhemen hat. Dies gefällt Frau Müller nicht -
man soll sie aber davon überzeugen.
2. Als Klassensprecher einer 13. Klasse soll man ein Gespräch mit der Lehrerin führen. Diese hatte eben im Matheunterricht
einer Mitschülerin gesagt, daß sie mit ihrem IQ keine Chance beim Abitur hat. Die Schülerin konnte eine Aufgabe an der Tafel trotz Hilfestellung nicht lösen und ist nun niedergeschlagen.
3. Ein Pfleger aus dem Krankenhaus in dem man gerade Assistenzarzt ist möchte nicht mit zum geplanten Betriebsausflug kommen.
Nun soll man mit ihm darüber sprechen.
4. Frau Weiss hatte einen Unfall und sitzt seither im Rollstuhl - ihre
Rehabilitation macht keine Fortschritte und man nun das Ergebnis
der neuesten Untersuchung: Es belegt, daß Frau Weiss nie wieder wird gehen können. Nun soll man ihr diese Nachricht überbringen.
5. Im Urlaub möchte sich Deine Mutter 20€ von Dir leihen, um ein billiges Handtaschen-Imitat zu kaufen. Gibts man ihr das Geld?
Welche moralischen Probleme gibt es mit dieser Sitation?
6. Eine Patientin in einem Altenheim sagt in dem ersten Gespräch, daß man mit ihr führt etwas wie "Ich habe was schlimmes erlebt".
Im Raum wird man dann mit 7 möglichen Antworten konfrontiert, die man
in drei Kategorien (gut/mittel/schlecht) einteilen soll. Im Gespräch mit dem Interviewer soll dann die Einteilung begründet werden.
7. Als Stationsarzt spricht man mit einem völlig genesenen Mann, der
nicht nach Hause gehen möchte, da seine Freundin sich von ihm getrennt hat und ihr Neuer bereits in der geminsamen Wohnung wohnt -
und dem noch allerlei sonstige Ausflüchte einfallen...
8. Man bespricht mit einem Interviewer wichtige Charaktereigenschaften, die ein Mediziner mitbringen sollte.
Zu erst nennt man wichtige Eigenschaften und wird dann gebeten diese zu gewichten.
9. In der U-Bahn sieht man wie eine Frau ihr kleines Kind schlägt.
Man soll sich Gedanken zu der Situation machen und dem Interviewer darlegen ob und wie man eingreift.


Ein paar allgemeine Anmerkungen noch:
Man kann sich nicht wirklich gezielt auf die Gespräche vorbereiten da kein gelerntes Wissen abgefragt wird.
Die Gespräche waren alles in allem angenehm (die Ausnahme war vielleicht das Überbringen der schlechten Nachrichten)
Zu keinem Zeitpunkt sah man sich einer mehrköpfigen Kommission
gegenüber, die einen ausfragen möchte.
Insgesamt war die Atmosphäre freundlich und angenehm.

Glückwunsch den direkt genommenen und viel Erfolg
den Ham-Intlern...

Luc90
16.08.2011, 12:41
Ich glaube, dass schon im unterforum adh-ham nat 2011 einiges dazu steht..
war aber letztes jahr auch beim ham int und kann ja mal berichten, was mir in erinnerung gelblieben ist..
das ganze fand in nem haus mit 3 stockwerken statt.. auf jedem stockwerk gab es nen rundgang mit 10 stationen.. auf dem 3. stockwerk sogar 2 rundgänge also 20 stationen. es konnten also immer 40 teilnhemer gleichzeitig versortgt werden.. deswegen gab es auch ca. 5 verschiedene zeiten zu denen dann immer 40 leute eingeladen wurden.. zum treppenhaus liegend gab es ne pausenstation, wo es essen und trinken gab und bei bedarf konnte man auch mit zwei, drei studenten reden, die aber keine tipps gegeben haben ;) links und rechts von der pausenstation gab es dann 2 flure, die vom treppenhaus weg führten und sich u förmig wieder vereinigten.. an den seiten gab es dann jeweils 4 türen und sozusagen direkt gegenüber der pausenstation gab es noch eine mit trennwänden aufgebaute station, die also aufm flur stattfand. im treppenhaus gab es auf jedem stockwerk jemanden mit trillerpfeife und als dann ein ohrenbetäubendes pfeifen durchs ganze haus tönte, ging es auch schon los.. zuvor hatte man sich schon ca. 2min eingehend mit dem zettel, notdürftig vor sich an der tür klebend, oder dem essen der pausenstation beschäftigt.
auf dem zettel standen dann aufgaben wie: du bist dr. dr. hanswurst und sollst deiner patientin mitteilen, dass sie nie wieder wird laufen können.. oder deine firma macht nen betriebsausflug, doch udo möchte nicht mit.. es gibt stress in der 12. klasse wegen der lehrerin, du als klassensprecherin sollst mit ihr darüber reden.. welche eigenschaften sind deiner meinung nach essentiell für deinen arzt.. etc. and so on
nachdem also das pfeifen ertönt tritt man ein und bekommt es mit laienspelern sowie ärzten und psychologen, die im hintergrund jury spielen und dich erst mal begrüßen, um deine identität zu checken, zu tun.. du wirst gebeten dich zu setzen und die aufgabe zu bewältigen, die man vor der tür studiert hatte.. nach ca. 3min ertönte wieder der pfiff, du gehst aus der tür zur nächsten und liest wieder.. nach ca. 2min kommt erneut ein lärm der seinesgleichen sucht und man tritt erneut ein.. etc. so geht das dann ca. ne stunde und am ende ist man dann glücklich es hinter sich gebracht zu haben und fragt sich, wie lange der pfeiftinitus wohl andauern wird :D vor der ganzen vernstaltung gabs ne kleine einführung mit daten und fakten zum ham nat und ham int und nach der ganzen veranstaltung noch nen feedback bogen.. ich hoffe, dass ich dem ein oder anderen helfen konnte sich nen besseren eindruck vom ham int zu verschaffen und wünsche allen viel glück beim ham int :)

Sarah.to
16.08.2011, 13:44
Ok danke Leute! es heißt also weiterkämpfen und mit dem schlimmsten rechnen ;-)

Dormitator
16.08.2011, 16:44
@ Sarah:

In den letzten Jahren war zwischen dem ersten und letzten beim Ham Int eine Punktedifferenz von ca. 10 Punkten. Du kannst insgesamt 60 Punkte bekommen ... hast also wirklich nicht all zu schlechte Chancen!

Aber kannst auch gern zuhause bleiben :-)) (so ganz ohne Eigennutzen *pffeeeiff*)

Sarah.to
16.08.2011, 16:59
Niemals werde ich zu Haus bleiben. Ich werde alles geben bis zum Schluss! Ich habe mir sorgen wegen den Chancen gemacht. Aber die habt ihr mir jetzt genommen :D Weißt du wie die Punkte verteilt werden? gibt es bei jeder Station die gleiche Punktsumme?

Brianstorm101
16.08.2011, 18:02
Genau, nur Mut. Wir schaffen das schon :-top
Und vielleicht werden ja einige wirklich nicht kommen, umso besser dann für uns.
Kann euch auch nochmal den Podcast (http://www.podcampus.de/nodes/4068) empfehlen, ab ca. 19Min.

Honighals
16.08.2011, 21:20
hey,

bin auch zum Ham-Int eingeladen worden!! Hab mir jetzt auch den Potcast angehört und die eine Frau hat etwas von einen Lebenslauf gesagt!! Jetzt wäre meine Frage brauchen wir einen Lebenslauf?? Weil in der Einladung stand nichts der gleichen!!!

:-?
Liebe Grüße

nessii_5
16.08.2011, 21:34
@Sarah.to: welche Gesamtpunktzahl hast du denn, wenn ich fragen darf?!
@Honighals: bring doch einfach einen mit. Besser vorsichtshalber einen dabei haben, als es hinterher zu bereuen, keinen dabei gehabt zu haben!

Sarah.to
16.08.2011, 21:54
@Nessi ich hab in dem Test ca. 33 Punkte gemacht und mit 1,6 Rang 310 ,,ergattert"
Von einem Lebenslauf weiß ich nix, aber sowas müssen sie 100% vorher irgendwo erwähnen, nicht nur beim Podcast.

Honighals
16.08.2011, 22:03
Ich bring jetzt einfach mal einen mit!!! :-)) Ich hoffe so, dass es gut geht am Freitag!!!! Aber ich weiß mal so garnicht, wie ich mich vorbereiten soll!!

Brianstorm101
16.08.2011, 22:17
Ich bin mir sicher, dass wir keinen Lebenslauf brauchen. Spätestens in der Einladungsmail hätte der dann unter "Bitte bringen Sie folgende Gegenstände mit" gestanden.
Der Podcast ist über den Ham-Int von 2010, da waren die Bedingungen wohl dementsprechend anders. ;-)

nessii_5
16.08.2011, 22:40
Es hatte wohl auch 2010 nicht jeder einen dabei, war anscheinend auch keine Voraussetzung und trotzdem hatten ihn einige mit. aber das muss jeder für sich selbst wissen/entscheiden. ich bring einfach einen mit, schaden kann es nicht.

AG Auswahlverfahren
17.08.2011, 15:57
Liebe Forumsmitglieder, liebe Bewerber(innen), liebe Interessierte,

vielen Dank für Ihr reges Interesse und die lebhafte Diskussion zu unserem HAM-Int. Auf folgende Punkte möchten wir klärend hinweisen:

1. Es muss KEIN tabellarischer Lebenslauf abgegeben werden!
2. Für alle Teilnehmer(innen) am HAM-Int wird keine Verpflegung übernommen; während des HAM-Int ist es nicht möglich etwas zu essen, aber zu trinken. Gerne bieten wir Ihnen während des HAM-Int eine kleine Erfrischung an.
3. Auf unserem Internetauftritt finden Sie eine Beschreibung der HAM-Int Stationen von 2010.
4. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine verbindlichen Aussagen über die Chancen treffen können, mit welchem Ergebnis man noch eine Zulassung erhält.

Wir freuen uns, alle HAM-Int-Teilnehmer(innen) am 19. August bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen eine gute Anfahrt.

Mit freundlichen Grüßen

Team Auswahlverfahren

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistraße 52
D- 20246 Hamburg
auswahlverfahren@uke.de
www.uke.uni-hamburg.de

Eff_Ge
18.08.2011, 11:58
Okay, jetzt wissen wir zumindest schon einmal, was uns erwartet. Danke an alle, die etwas gepostet haben!
Vorbereitung scheint ja tatsächlich nicht wirklich möglich zu sein, bzw. für alle, die noch keine psychosozialen Kompetenzen vorweisen können:
Jetzt schnell welche besorgen!!!