PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 2 - A19/B64 - Neuralleiste



Unregistriert
24.08.2011, 17:32
Ich dachte immer niere und neuralleiste... wieso denn nicht?

scaro
24.08.2011, 17:34
Die Nieren entstehen aus dem intermediären Mesoderm und haben nix mit der Neuralleiste zu tun. Aus der Neuralleiste entstehen glaub ich Teile des Herzskeletts oder des Conus arteriosus. Zumindest gibt es bei Neuralleistenfehlern oft auch Herzfehler

diejula
24.08.2011, 17:35
denke das haben viele mit der nebenniere verwechselt

Unregistriert
24.08.2011, 18:42
die neuralleitse ist odch auch für die entwicklung des APUD systems verantwortlich. also auch für histaminsynthese...gibt es da evtl. einen zusammenhang zu lungenerkrankungen, sodass die frage anfechtbar wäre?

scaro
24.08.2011, 18:51
Also das Auftreten von Fehlbildungen würde ich kaum mit dem APUD-System in Verbindung bringen. Die bestmögliche Antwort ist eindeutig A

Unregistriert
24.08.2011, 18:52
Das habe ich mir auch gedacht... hatte keine Ahnung und bin dann auch über APUD zu Lunge gekommen. Aber wahrscheinlich hat man dann keine "angeborene Fehlbildung" der Lunge, sondern sonst irgendein Problem...

Recall8
24.08.2011, 18:53
Wie schön, wäre es, wenn die Fragen mal etwas eindeutiger werden. Mir fallen ZIG Assoziationen der Neurralleistenzellen mit den angebotenen Antworten an.... es ist schon infam, was dann als tatsächlich richtig gewertet wird.

Unregistriert
24.08.2011, 18:58
so also hab in pubmed recherchiert...meiner meinung nach ist herz nicht zu 100% richtig. sondern lunge ist auch richtig. nach aktuellen forschungsergebnissen entwickelt sich die adulte neuronale innervation der lunge sehr wohl auch durch die neuralleiste. und das nicht nur in mäusen sondern auch im menschen. hier die aktuelle literatur.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17884989

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20139349

gibt noch mehr lit. dazu


also wer soll dem impp bescheid geben dass die antwortmöglichkeiten nicht eindeutig sind? ich oder machen das die medilearn dozenten?

scaro
24.08.2011, 19:01
entwickelt sich nicht jede neuronale Innervation des peripheren Nervensystems aus der Neuralleiste? Das würde ich jetzt nicht speziell für die Lunge annehmen.

Unregistriert
24.08.2011, 19:03
die lunge wird sich nicht physiologisch entwickeln bei defekte der neuralleiste....deshalb ist die frage anfechtbar....

Recall8
24.08.2011, 19:04
Wenn das mit aktueller Literatur nachweisbar ist, muss die Frage definitiv raus.

Unregistriert
24.08.2011, 19:48
weiß jemand auf welchem wege ich das impp kontaktieren kann wegen der anfechtbarkeit...

cloud765
24.08.2011, 22:38
weiß jemand auf welchem wege ich das impp kontaktieren kann wegen der anfechtbarkeit...

ich denke mal, ein einfacher formloser brief ans impp reicht.
adresse gibt's bei www.impp.de

cloud765
24.08.2011, 22:46
die neuroendokrinen zellen der lunge (APUD-system) stammen definitiv aus der neuralleiste.
das herz mag zwar die "richtigere" antwort sein, aber anfechtbar ist es sicherlich trotzdem...

lnt18
26.08.2011, 13:16
Hallo,
hat jemand wegen dieser Frage das IMPP bereits angeschrieben? Worauf genau habt Ihr Euch bezogen? Ist es sinnvoller wenn es mehrere machen?
Viele Grüße und falls es noch vor Euch steht: Viel Glück fürs Mündliche!

cookiemonster
27.08.2011, 20:21
ich habe dem impp gefaxt und mich auf aktuelle primärliteratur bezogen !
zitat aus dem abstract einer publikation aus 2008 Am J Respir Cell Mol Biol ; Burns et al. (die ich vorher gepostet hatte) :

"Since defects in NCC development underlie a range of disease states (neurocristopathies), it is important to determine the spatiotemporal development of NCC in the human lung, as defects in their development could have pathophysiologic implications. " NCC = neural crest cell (neuralleistenzellen)

UND im paper selbst:

"Implications for NCC Origin of Neural Tissue in the Lung:
Potential Roles in Lung Disease
To our knowledge, this is the first study to demonstrate that intrinsic
neural tissue within the human lung originates from NCC.
This, and our previous findings (7) concerning the possible role of
the RET signaling pathway for NC-derived formation of intrinsic
ganglia in the lung, could open the door to a host of further investigations
concerning potential neural crest–related defects in
lung innervation that may be important in lung disease. For example,
within the lung, neuroepithelial bodies (NEBS) (35), which
have been suggested to act as hypoxia-sensitive airway chemoreceptors
(36), have been shown to be extensively innervated by
different nerve fibers. These include extrinsic vagal sensory afferents
and unmyelinated sensory nerve fibers (37), and nitrergic
terminals that originate in nNOS-containing intrinsic neurons
(38). The latter authors have proposed that in healthy lungs, NO
may modulate the afferent transmission of NEBS and/or be
involved in homeostatic regulation of local blood flow by influencing
release of neuroendocrine peptides from NEBS (38). Thus,
a congenital deficiency of intrinsic neurons in the lung could have
profound effects in NEBS-mediated oxygen sensing and/or pulmonary
vasoconstriction and hypertension. Indeed, recent attention
has focused on the potential involvement ofNEBSin Sudden
Infant Death Syndrome (SIDS), since hypertrophy and hyperplasia
of NEBS have been documented in infants who have died
from SIDS compared with control subjects (39)."

die frage muss DEFINITIV raus !!