PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 3 - A 88/ B 58 - TIPS



flavour
06.10.2011, 16:21
Was eine Killerfrage... aktuell gibt es eine Mehrheit von ganzen 32,6%.
Habe mal etwas recherchiert:

(B) stimmt wohl als ultima ratio

(D) Pfortaderthrombose scheint leider doch eine KI zu sein laut Wiki?

Hier aber ein Auszug aus einem Paper mit anderer Meinung (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21243870): Between August 2003 and December 2009, 34 patients (mean age 51, range 27-76 years) were treated with TIPS. The cause of portal hypertension was cirrhosis (23 cases), hypercoagulability complicated by Budd-Chiari syndrome (n=6), and acute portal vein thrombosis (n=5). [...] In three of five patients with mesenteric ischemia following acute portal vein thrombosis, surgery was obviated. Revision of TIPS due to stenosis or thrombosis was needed in 7 cases (20%).

(E) Hier mal ein Auszug aus einem Paper (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21269241): Procedures such as the placement of a Sengstaken-Blakemore tube or a transjugular intrahepatic portosystemic shunt (TIPS) can be lifesaving. The primary and secondary prophylaxis of bleeding is based on nonselective beta-blockers and endoscopy, even though TIPS or, less frequently, surgery have a role in selected cases.

Seht ihr vielleicht doch eine Chance, dass die Frage rausgenommen wird?
Sind wohl evtl. doch mehrere Antworten richtig?

Suche mal noch mehr Paper.

Hier gibt es das PDF kostenlos als Fulltext (http://www.ima.org.il/imaj/dynamic/web/ArtFromPubmed.asp?year=2010&month=11&page=687). Ich zitiere mal eine kleine Tabelle:
Fünf Patienten mit Pfortaderthrombose wurden mit TIPS behandelt, das Outcome war:
- 2 Good
- 1 Fair
- 2 Failure (ungleich Tod)
Nicht soo relevant, aber TIPS hat wohl schon eine Indikation bei Pfortaderthrombose.

Ich suche noch mehr Paper...

Unregistriert
06.10.2011, 16:25
Hmmm, wieso denn rausgenommen? Steht doch im Herold auch drinnen: 2011er Ausgabe
S. 541 "ultima Ratio bei unstillbarer Blutung".

Unregistriert
06.10.2011, 17:11
Und was wäre vielleicht so mit Sengstaken-Blakemore-Sonde???? Finde die TIPS als "Notfallmaßnahme" bei endoskopisch/medikamentöser Blutung ziemlich seltsam... zumindest als Therapie der Wahl vor Sondenanlage, die ich im Übrigen nicht als endoskopisches Verfahren bezeichnen würde.

Unregistriert
06.10.2011, 17:44
aber sie kommt "in Betracht"

Unregistriert
06.10.2011, 17:48
zu a: ich glaube, das war schonmal als mögliche Antwort in einem anderen Examen und war damals falsch
b: klingt logisch, aber was mache ich, wenn ich in einem kleinen Haus bin, wo man nicht man schnell zwischen Tür und Angel einen TIPS legen kann? Patient verbluten lassen?
c: sicher falsch
d: könnte sein, weiß ich aber nicht
e: klingt für mich auch logisch: wenn der Druck niedriger ist, fängt's nicht an zu bluten...

Unregistriert
06.10.2011, 17:49
lesen !!!!!
lesen!!!!!
lesen !!!!

lieber die frage als paper!
TIPS führt sicher zu keiner verlängerung des überlebens bei pfortaderthrombose!!!
dass des schonmal jemand probiert hat is klar

flavour
06.10.2011, 17:53
quelle, dass es das sicher nicht tut?