PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Philosophisches



RS-USER-Claudi
01.05.2003, 17:58
So - hier mal was ganz furchtbar ernstes ;)

Ein Philosophieprofessor stand vor seinen Studenten und hatte ein paar Dinge vor sich liegen. Als der Unterricht begann, nahm er ein großes Glas und füllte es bis zum Rand mit großen Steinen. Anschließend fragte er seine Studenten, ob das Glas voll sei. Sie stimmten ihm zu. Der Prof. nahm eine Schachtel mit Kieselsteinen, schüttete sie in das Glas und schüttelte es leicht. Die Kieselsteine rollten natürlich in die Zwischenräume der größeren Steine. Dann fragte er seine Studenten erneut, ob das Glas jetzt voll sei. Sie stimmten wieder zu und lachten. Der Prof. nahm seinerseits eine Schachtel mit Sand und schüttete ihn in das Glas. Natürlich füllte der Sand die letzten Zwischenräume im Glas aus.
"Nun", sagte der Prof. "ich möchte, dass ihr erkennt, dass dieses Glas wie euer Leben ist! Die Steine sind die wichtigen Dinge im Leben: Freunde, der Partner, die Familie, eure Gesundheit. Dinge, die - wenn alles andere wegfiele und nur sie übrig blieben - euer Leben immer noch erfüllen würden. Die Kieselsteine sind andere, weniger wichtige Dinge, wie z. B. eure Arbeit, euer Haus oder euer Auto. Der Sand symbolisiert die ganz kleinen Dinge im Leben. Wenn ihr den Sand zuerst in das Glas füllt, bleibt kein Raum für die Kieselsteine oder die großen Steine. So ist es auch in eurem Leben: Wenn ihr alle Energie für die kleinen Dinge aufwendet, habt ihr für die großen keine mehr. Achtet daher auf die wichtigen Dinge. Nehmt euch Zeit für Freunde und den Partner und achtet auf eure Gesundheit. Es wird noch genug Zeit geben für Arbeit, Partys, Internet :-p , u.s.w.
Achtet zuerst auf die großen Steine - die sind es, die wirklich zählen. Der Rest ist nur Sand."
Nach dem Unterricht nahm einer der Studenten das Glas mit den großen Steinen, den Kieseln und dem Sand - bei dem mittlerweile sogar der Prof zustimmte, dass es voll war - und schüttete ein Glas Bier hinein. Das Bier füllte den noch verbliebenen Raum im Glas aus; dann war es wirklich voll.
Die Moral von der Geschichte: Egal wie erfüllt euer Leben auch ist - es ist immer noch Platz für ein Bier... :D

DerBlinde
01.05.2003, 21:25
Nette Geschichte... aber mal ganz ehrlich: Welcher Student nimmt Bier mit in die Vorlesung??!!
Ich habe sicher viel Blödsinn in der Studentenzeit angestellt, aber das habe noch nicht einmal ich gemacht!

RS-USER-Claudi
01.05.2003, 21:30
ach Blinder.... Philosophie hat es so an sich, dass nicht alles exakt von der Realität abgeguckt ist. Sonst wär's ja keine echte Philosophie, oder ? ;)

RS-USER-Sani
01.05.2003, 21:34
hm...vielleicht hams manche Studis schon nötiig, jeden Tag mit einem Frühschoppen zu beginnen....Die Leber will ja schließlich traniert werden !! :confused:

DerBlinde
01.05.2003, 21:36
Vielleicht hätte ich mehr Smilies in meinen Post einbauen sollen... aber ich dachte, bei so ernsten Dingen wie Philosophie sind Smilies nicht angebracht... hmmmm.... Ich werde mal über die Bedeutung von Smilies in unserem Leben nachdenken und schauen, ob sie Steine, Sand oder eher doch nur das Bier sind ;) :D

RS-USER-Claudi
01.05.2003, 21:37
Na - geht doch ! :-p

RS-USER-Sani
01.05.2003, 21:38
genau....denk mal darüber nach...;)

DerBlinde
01.05.2003, 21:40
Original geschrieben von Sani
hm...vielleicht hams manche Studis schon nötiig, jeden Tag mit einem Frühschoppen zu beginnen....Die Leber will ja schließlich traniert werden !! :confused:
Das hat nichts mit "Nötig haben" zu tun!
Ich bin auch schon absolut streichfähig in der Vorlesung gesessen. Das passierte immer dann, wenn Veranstaltungen mit reiner Anwesenheitspflicht (Stempel/Unterschrift) mit den sonstigen Aktivitäten des Sutdentenlebens kollidierten... :D :D

RS-USER-Sani
01.05.2003, 21:44
na sowas....wer legt den Vorlesungen auf einen Tag nach einer studentlischen Veranstaltung ?? Kann der Prof des nicht wann anders machen ??

RS-USER-Claudi
01.05.2003, 21:46
Ts..... bei uns war immer Anwesenheitspflicht und wir haben uns mit literweise Cola über Wasser halten müssen :-p
Und wehe der Automat war leer!!! Da hat man auf dem Flur echte Verzweifelungstaten gesehen :D

DerBlinde
01.05.2003, 21:46
Tag danach???
Da wäre ja schon wieder alles in Butter gewesen :-p
Nö, mittags :D (Wegen sowas bin ich mal rausgeschmissen worden :D War aber auch besser so ;))

rettungsküken
13.05.2003, 17:00
Original geschrieben von Claudi
Ts..... Da hat man auf dem Flur echte Verzweifelungstaten gesehen :D

zum Bleistift ? :)

RS-USER-Claudi
13.05.2003, 17:46
naja - manche haben sich weinend an den Automaten geklammert (manche auch an den Dozenten...:D ). Und die ganz harten sind freiwillig rüber auf Station und haben dort den "eigentlich-für-Patienten-Vorrat" geklaut.

RS-USER-Hoffi
13.05.2003, 17:49
Das kenn ich ausm Rettungsdienst. Was stellen die die Flaschen auch so öffentlich hin. *gg*

RS-USER-Obelix
13.05.2003, 18:19
Die Semsterabschlußfete im 2 Semster ist etwas ausartet. Ich hab mich ein paar Stunden in mein Auto gelegt. (Hatte damal noch keine Wohnung in dem Uni-Städle) Aber ab halb 8 war da soviel Verkehr, daß ich nicht mehr pennen konnte. Dachte mir also, Auto fahren geht nicht. Sag ich dem Prof wenigstens Bescheid, daß heut keiner in seine Vorlesung kommt. Gesagt getan. Danach erst mal den Kaffeautomaten geplündert. Auf dem Weg in die spätere Physikvorlesung lief ich ihm dann nochmal über den Weg. Kommentar Prof: "Langsam sehen sie besser aus!":o