PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : histologie - welches buch??



Seiten : 1 [2]

06.06.2003, 18:48
junqueira ist anscheinend schlecht, sagen alle mien profs, weil da wichtige sachen nicht drin stehen. ich persönlich schwöre auf den welsch (ganz neu erschienen im urban&fischer-verlag)! ist zwar auch dick, aber ganz interessant und gut aufgebaut. gruß isa

test
06.06.2003, 21:31
Hallo geb ich mal noch meinen Senf zum Thema ab :-D

Ich habe mir damals den Junqeira gekauft und auch durchgelesen (neuesten) war aber nich so glücklich mit dem. Habe dann noch den Bucher Wartenberg ausgeliehen der hat mir sehr gut gefallen. Momentan lese ich zur Wiederholung den Lüllmann Rauch der finde ich echt gut aber vielleicht etwas knapp wenn man mit dem das erste Mal lernt. zum wiederholen is er gut.
Welsch gabs als ich den Kurs hatte noch nicht aber ist wahrscheinliuch auch gut. Ansonsten mein Tip Bucher Wartenberg is allerdings keine so neue auflage erhältlich glaube so von 98 rum.
so das war mein senf dazu :-sleppy

T4KTL0$$
07.06.2003, 14:28
Und abschließend meinen Senf...
Lüllmann Rauch ist Hist 2 aproofed!
Mit keinem anderen Buch wird man es schaffen innerhalb einer Woche den ganzen Histo 2 Stoff zu lernen und dann bei der Meisterin persönlich (Prof. Dr. Lüllmann-Rauch) zu bestehen :-top
go figure!

Kiwi
07.06.2003, 14:54
Der alte Junqueira ist für Histo das Buch der Bücher!
Für Bilder den Kühnel benutzen und wenn die Zeit knapp wird das Kurzlehrbuch von Urban und Fischer!

docmezzomix
07.06.2003, 18:50
Also von dem neuen Jungueira (kann der nicht Müller heißen? hab mich 4mal vertippt)
LASS DIE FINGER, hab brav alle Inhalte gelernt aber die Sachen die bei uns in den Kurseingangstestaten gefragt wurden, konnte ich schon nicht mehr beantworten.
Der Welsch wird hier an der Uni von allen Profs als einziges Lehrbuch empfohlen. Und alle die nicht so doof waren wie ich, und den Welsch haben, (und natürlich auch aus ihm lernen) sind sehr zufrieden und kommen echt gut mit. Der Preis ist natürlich bäh, aber es lohnt sich wohl echt.

Sicher kommt es auch darauf an, bei wem und wo man Histo hat.

Viel Glück,

der dMM

T4KTL0$$
07.06.2003, 21:51
Original geschrieben von docmezzomix
Also von dem neuen Jungueira (kann der nicht Müller heißen? hab mich 4mal vertippt)

Hi hi hi und immer noch falsch...der schreibt sich mit q *gg*
Lüllmann Rauch kick$ a$$ sach ich nur nochmal :) :-winky

docmezzomix
08.06.2003, 09:24
:-(( find ich jetzt total fies von mir, das de dich auch noch über mich lustig machst, du. Ehrlich.
Als ob ich nicht schon genug unter dem Sch.. gelitten hätte.
Zur Strafe jetzt noch mal (diesmal auch direkt von dem Sch.. Buch
Sch.. steht übrigens für schön, mag es nicht jemand kaufen ???
abgeschrieben)
Junqueira. Aber mal ehrlich Lüllmann ist auch Klasse. Ich glaub mit nem 0815 Namen darf man keine Bücher schreiben :-D

Sorry hatte Nachtdienst und bin albern

LG

dMM

T4KTL0$$
08.06.2003, 13:39
Deswegen werd ich sofort mit der Rpomotion eine Namensänderung beantragen, in Dr. med. von und zu Xanophylonabukatneztaraphetaminsuccinylchollineste rase

Blackeneier
11.06.2003, 13:31
Junqueira 4. Auflage ist sehr gut, steht aber mehr drin als man braucht und ist eben nicht mehr ganz aktuell. Ansonsten so ne Art beninghoff der Histologie.
Alles andere ist ok, kommt dann auf uni an, ob vielleicht sogar Histo-Kapitel in Anatomie-buch oder Script ausreichen.
total schlecht, wie schon von anderen angedeutet, Junqeira 5. Auflage. Schlechtestes buch überhaupt das ich kenne. Mehr Fehler als in den Kurzlehrbüchern a la Hick, Kreutzig, Moll, deutlich mehr. Vor allem aber: Themaverfehlung, glatte 6, es steht kaum etwas über Histo drin, sondern ein bißchen WischiWaschi Chemie, Biochemie... Und der Index hintendrin- wie kann man so etwas verbrechen? NICHT KAUFEN! Lohnt sich icht mal geschenkt, taugt nicht mal als Klopapier.