PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (Sch)rippenspreizer´s kleine Brötchenkunde



Seiten : [1] 2

Subduralhämatom
31.05.2004, 10:36
Hallo und guten Morgen,

heute morgen beim Frühstücken habe ich mich doch gefragt, wieviele unterschiedliche Bezeichnungen es für den Begriff "Brötchen" o.ä. geben mag.

Mir persönlich fallen da
- Schrippen (Berlin?)
- Semmeln (Bayern?)
- Wecken (?!) ein.

Also meine Frage: Wie heissen Brötchen bei euch? Und kennt ihr noch andere lustige Wörter, die man ausserhalb eurer Heimatgrenzen kaum kennt?

Wer kennt zB. die Bedeutung der folgenden Wörter:

- Pinöppel
- Pömpel
- Kniefte
- Knust
- Zichte

Viel Spass beim ethymologischen Rumgestreune,

Subduralhämatom

RS-USER-Bärentöter
31.05.2004, 10:43
Schrippen ist meines Wissens eine besondere Form

ansonsten:
Weggla (Franken)
Rundstücke (nähe Schweden)
Wecken sagen die Schwaben

RS-USER-Cookie
31.05.2004, 12:12
Mal schauen:

Also ein Knust ist der äußerste Zipfel eines Brotlaibes.
Ein Pinöpel ist alles, wo einem der richtige Begriff gerade nicht für einfällt.
Pömpel (Pümpel) ist doch dieses handliche Werkzeug für verstopfte Abflüsse.
Kniefte hab ich auch schon mal gehört... ein Butterbrot?

Aber bei Zichte muß ich passen! :D

RS-USER-Finn
31.05.2004, 12:22
Also - Pinöpel sind eigentlich so alle nippelartigen (oder med. "polypösen") Dinger.
Zichte ist ostwestfälisch für Zigaretten. "Gib mir mal `ne Zichte!" o.ä.
Kniefte ist eine Stulle, also ein Butterbrot.

Und Brötchen heissen bei uns Brötchen!

RS-USER-Cookie
31.05.2004, 12:25
Ich kenn ein Butterbrot übrigens auch als "Bütterchen" :D

RS-USER-Finn
31.05.2004, 12:26
Original geschrieben von Cookie
Ich kenn ein Butterbrot übrigens auch als "Bütterchen" :D

Hömma, dat heisst "Bütterken!", okay?
:D

RS-USER-Cookie
31.05.2004, 12:30
Da müßte ich nochmal bei meiner Tante nachfragen, die sagt das immer! :D

RS-USER-Bärentöter
31.05.2004, 13:15
Original geschrieben von Cookie
Mal schauen:

Also ein Knust ist der äußerste Zipfel eines Brotlaibes.


in Franken Knärzerla oder Scherzla

RS-USER-Influenza
31.05.2004, 20:43
Original geschrieben von Bärentöter
in Franken Knärzerla oder Scherzla


DAS ist ja mal echt lustig! :D

Con
08.07.2004, 20:33
Ne Kollegin aus Sachsen Anhalt nennt so ne Dinger ( eine Scheibe Brot) auch Bemme oder Bämme, die Schreibweise ist mir nicht ganz klar.

Reanimator
08.07.2004, 21:04
Also in Oberbayern ist eine Semmel selbstverständich eine Semmel! :-p Das letzte Brotstückchen ist ein Scherzl oder auch Kantn.

MatthiasKlemens
08.07.2004, 21:17
kniefte heißt doch auch waffe, pistole? :confused:

Ruediger
08.07.2004, 22:20
Original geschrieben von Finn
Hömma, dat heisst "Bütterken!", okay?
:D
SUPA süüüß :D
*weglach*

RS-USER-opus
08.07.2004, 22:25
Botteram weiter südlich im Reinland....

(bis es dann ein ein findiger Fabrikant als Margarine-Markenname schützen ließ....)

RS-USER-Bärentöter
09.07.2004, 01:21
mein Lieblingsthread lebt... darauf hin schmier ich mir ä Wegglä mit Leberworschdd

MatthiasKlemens
09.07.2004, 10:32
im raum stuttgart gibt es den begriff "LKW mit ABS"

heist soviel wie"Leberkäsewecke mit a bisl senf":D :-p

Geduldsbalken-Träger
09.07.2004, 12:10
Original geschrieben von MatthiasKlemens
im raum stuttgart gibt es den begriff "LKW mit ABS"

heist soviel wie"Leberkäsewecke mit a bisl senf":D :-p

Da kenn ich eigentlich nur noch den "Bremsklotz".
Eine Frikadelle (mit oder ohne Senf) halt...

Weckchen heissen im Kölner Gebiet die Milchbrötchen/süßen Brötchen...


MfG
Klaus

Reanimator
09.07.2004, 14:47
LKW mit ABS *lol*

Wie süüüüüß :D

RS-USER-Rettungshund
09.07.2004, 17:25
Bei uns heißt es Bürle bzw Doppeltes Bürle ;)

Geduldsbalken-Träger
10.07.2004, 08:16
Und wenn es um belegte (Roggen-) Brötchen - in Köln Röggelschen genannt - gibt es noch das Röggelsche mit Käse alias "Halven Hahn". Hat nix mit dem Grillhendel/Grillhähnchen zu tun...

MfG
Klaus