PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1.Tag, A84 -> akute HBV



Michael Bendels
25.08.2001, 16:28
Ich habe mir bei dieser Frage folgendes gedacht:

Anti-HBc pos. -> hier ist es entscheidend zu wissen, welche Immunglobulinfraktion erhöht ist:

anti-HBc-IgM: akute oder chronische Inf.
anti-HBc-IgM + -IgG: chronische Inf.
anti-HBc-IgG: abgelaufene Inf.


chronische Inf.:
HBs-Ag persisitiert !!!!!
a) mit erhöhten Transaminasen: chronische Hepatitis B
b) ohne " " : healthy carrier

Transaminasenanstieg bei akuter Hepatitis und IMPP i.d.R. viel höher (> 500)

zusätzlich: de Ritis -> hier 1,875 (bei akuter Hepatitis <0,7)

summa summarum spricht dies gegen eine akute Hepatitis B ->

vermutlich (warum diese lange Anamnese?) hier chron. HBV mit Arzneimittelikterus --> Lsg. B (ich hoffe es zumindest . . . :-) )

Gruß Michael Bendels

Franziska
25.08.2001, 18:09
Bin auch auf den Arzneimittelikterus eingestiegen. Transaminasen waren mir für eine Hepatitis viel zu wenig erhöht. (Altfragen!!!)
Hoffen wir das Beste!

Michael Bendels
25.08.2001, 18:31
Danke Franzi...

25.08.2001, 20:42
Anfangs war ich mir ganz sicher: Hepatitis B

Macht mir keine Angst!

Kann jemand Sicherheit geben???

Wie sicher ist Eure Lösung liebes MEDI-LEARN-Team?

25.08.2001, 20:55
Michael hat Recht!

26.08.2001, 10:57
Kann vielleicht jemand vom Autorenteam Stellung nehmen!

(Auch wenn es Sonntag ist...)

26.08.2001, 12:45
Arzneimittelikterus ist richtig!

Mein Gott - doch bis her in jedem Examen gewesen.

Und wer's nicht glaubt --> zählt doch mal die Pharmafragen ab ---> ihr werden sehn, eine Frage fehlt ---> machen wir also den Sack zu und addieren anständig und leicht hinzu ---> Arzneimitelikterus

Aus. Basta.