PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : absolut unmotiviert!



Seiten : 1 [2]

Heinz Wäscher
06.05.2003, 11:14
Original geschrieben von Pünktchen






Aber wenn dich das Studium fertig macht, deiner Gesundheit/Psyche schadet, dann gibs auf... :-top





Na so schlimm isses jetzt nu auch nicht.

Falls es jemanden interessiert: ich hab mich gestern entschlossen, doch noch weiter zu machen
Wer weiß wie lange das jetzt anhält :-blush
Und jetzt kommts: ich hab sogar freiwillig angefangen, Physio zu kreuzen, weil ja schon am 19.5 die nächste Klausur ansteht

Für Physio kann ich wenigstens noch Ehrgeiz entwickeln :-))

Lisa
06.05.2003, 16:57
Nur für dich, Heinz:

Heinz Wäscher
08.05.2003, 16:37
...dann werd ichs ma mit ein paar few breaths probieren :-))

Lil.steini
15.05.2003, 19:42
:-dafür
Hallo Heinz!

Auch ich wollte alles hinschmeissen und das mitten im Physikum.
Hab dann doch weiter für die Mündliche gelernt und es hat geklappt.

P.S. Kompliment! Wegen einer vergeigten BC-Klausur musste ich
ein Semester länger machen.
Und Du kannst es!!!!!!

Medimarinka
19.05.2003, 19:37
So jetzt kommt auch ein kleiner Beitrag von mir zum Thema "unmotiviert":
Ich finde Biochemie immernoch am schlimmsten.Bisher hatte ich mit Pauken keine Probleme,aber das...
Hatte auch in Ana jede Woche ein schönes Testat und wenn man Glück hatte,kam man bei dem Prof ran und musste das gesamte Anabuch können(kein Kurzlehrbuch sondern ein Hammerteil)bis ins kleinste Detail.
Und das schlmmste kommt noch:alle Hirnzellen zu motivieren schon längst Vergessene nochmal zu wiederholen und manche Fächer ganz neu zu lernen.Aber wenn man alles bis jetzt geschafft hat,müsste man doch in der Lage sein auch das Physikum zu schaffen?!Ich hoffe,daß ich mir keine Illusionen mache!! ;-)
Und was Studiumanfang anbetrifft,so denke ich,daß die wenigsten angefangen haben Med zu studieren,weil sie ein höheres Zeil anstrebten der Menschheit zu helfen..ich auf jeden Fall nicht.Hab ebend keinen passenderen Berufsweg gefunden,denn es gibt leider nicht so viele Berufzweige(was man fälschlicherweise nach dem Abi denkt),die einem gefallen würden.
Aber ansonsten konzentriere ich mich mehr auf die bevorstehenden Klausuren und das Physikum und besuche seit langem(1.Sem)keine Vorlesungen mehr... :-lesen

MaryAnn
19.05.2003, 20:23
kann in gleiches lied mit einfallen...
will auch wechseln...habe den traum von job, in dem ich noch zeit zum leben und für familie habe...und ich weiß nicht ob das als arzt geht...
und jetzt....kommt anatomie dazu - das macht das ganze auch nicht besser...
in gö haben sie die regeln geändert - testate sind nicht mehr so wichtig, man kann nur noch punkte dafür holen...dafür aber haben wir jetzt aber irrsinnig wichtige eingangs- und abschlussklausur...und das wurde uns vor einer woche gesagt...habe mich ja erst gefreut...dachte, dadurch wär's leichter geworden - dafür aber hänge ich jetzt hier..versuch mir krampfthaft alle gelenke und weiss der geier was zu merken und finds einfach nur noch zum kotzen!!!
ich will denken und nicht auswendig lernen!
ausserdem will ich mich nicht von der welt isolieren sondern mit ihr kommunizieren!!! - pathetisch ausgedrückt -

bin in lerntief und habe keine lust mehr....
und denke jeden tag was neues bzgl. wechseln oder nicht...

einen demotivierten abschiedsgruss

lg
mary

Froschkönig
19.05.2003, 20:40
Auch mal ein paar Takte von mir zum Thema Motivation :

Ich empfand das Studium noch nie als besonders motivierend. Man hangelt sich zwischen schlechten Vorlesungen und überflüssigen Praktika richtung Klausurenflut entlang. Wo soll denn da die Motivation herkommen ? Von der Handvoll GUTER Veranstaltungen ? Wohl kaum.
Aber das FACH interessiert mich nach wie vor !
Ich hab immer versucht, daß beste draus zu machen. Zähneknirschend den Pflichtteil abgehandelt und ansonsten versucht, ein bischen zu LEBEN. Das wird im Berufsleben nämlich nie wieder so paradiesisch wie als Studi ! ;-)

Also: Wen das Studium andizzt : Kann ich verstehen, aber man kann auch ne lustige Zeit draus machen. Wer mit dem Fach und der Medizin an sich so seine Schwierigkeiten hat.....der sollte sich wirklich überlegen, ob es Sinn hat, weiterzumachen.

Der Frosch

P.S.@MaryAnn : Jaja...für Gerndenker ist die Anatomie ein besonders hartes Brot...ich erinnere mich (gott sei Dank nur noch undeutlich ;-) ) mit grausen daran.....aber Kopf hoch....danach kommen fast nur noch Fächer, wo man auch mal denken darf.... :-)

Christoph_A
20.05.2003, 10:53
@Frosch: Denken-echt? Etwa Mibi (Bakterien-/Viren-/Parasitengeholze), Pharma, Chirurgie (Wieso macht man das - weil´s halt so is!)-das Denken beschränkt sich auf einige wenige Fächer. Naja,is ja später auch so,man reproduziert mehr,als man nachdenkt. Trotzdem hast Du Recht-das Studium is manchmal nervig (v.a. Pflichtkurse um 8 Uhr morgens!), aber das Fach ist die Mühe wert.

Heinz Wäscher
26.10.2003, 20:12
*reaktivier* :-((

Sani
26.10.2003, 20:19
ach Hein, wasn los ??

dieses WE war mir nicht freundlich gesinnt...

zuerst trocknete der Trockner net so richtig, deshalb hab ich nasse Klamotten mit heim nehmen müssen...

meine Sommerreifen wollten einfach net auf dem Reifenständer draufbleiben...

und dann hab ich meinen Autoschlüssel verlegt und mein Reserveschlüssel war schlauerweise im Auto (erspart euch euern Kommentar !!, normalerweise ist der in meiner Wohnung)

Heinz Wäscher
26.10.2003, 20:23
erstma den morgigen Tag abwarten...dann hat sich vielleicht eh alles erledigt :-?

Amalia
26.10.2003, 20:41
Hey Leute!

IHR SEID EINFACH ZU GEIL!!!!!!!!!!
Jetzt mal ehrlich: Ihr sprecht mir, und zwar jeder einzelne von euch, aus der tiefsten,tiefsten und abertiefsten Seele meines Herzens!
Was soll man da noch sagen,was erzählen,was beitragen? Nichts. Es wurde alles gesagt.
Es bleibt nur noch eins: Ins Bett, morgen um 6:00 Uhr aufstehen, ab in den Zug um 7:11 Uhr nach ffm und schleunigst lernen fürs anstehende Physikum, Teil II!

Ich denke an euch und bete für euch!

Ach ja..... :-)) Lächeln nicht vergessen!

Amalia