PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Preisfrage......*ggg*



Seiten : [1] 2

ehemalige Userin 24092013
20.05.2003, 18:06
Stellt euch vor, ihr sitzt in einem Auto und fahrt mit gleicher Geschwindigkeit.
Rechts neben euch ist ein Abgrund, links neben Euch fährt ein Feuerwehrauto ebenfalls mit gleicher Geschwindigkeit.
Vor eurem Auto reitet jemand auf einem Schwein.....und auch das hat die gleiche Geschwindigkeit.
Und hinter eurem Auto verfolgt euch ein Hubschrauber im Tiefflug auch mit der gleichen Geschwindigkeit, wie alles andere.


Was tut ihr, um dieser Situation zu entkommen???





Gruss Kaddel

Witzbold
20.05.2003, 18:14
also entweder das blöde schwein samt reiter plattfahren oder die feuerwehr anrufen und als notfallort einen zu mir möglichst nahen angeben, dann müsste die feuerwehr ja dorthin abdüsen...

jojo
20.05.2003, 18:14
hab ich denn ein handy dabei? :-notify :-((

condorito
20.05.2003, 18:16
Neuroleptika?

Sani
20.05.2003, 18:18
sach ma Kaddel, wie kommst du denn auf solche Fragen ??

Wie ist man überhaupt in die Situation hineingelangt ?? :-))

Witzbold
20.05.2003, 18:20
Begebt euch bis zum Abgrund und schiesst auf die Beiden Schalter an der gegenüberliegenden Mauer. Lauft durch den Durchgang und dann nach rechts durch das Loch im Tor. Hier findet ihr einen Schalter, den ihr durch einen Schuss aktivieren könnt. Lauft nun über die Zugbrücke bis zum Warp- Portal und betretet es.
Wenn ihr aus dem Warp- Portal kommt, müsst ihr euch nach links begeben und dem Weg nach oben folgen.
Ihr gelangt auf eine Plattform, von der ihr die beiden Gegner gegenüber von euch beseitigen könnt. Die Zugbrücke senkt sich. Geht über die Brücke und folgt dem Weg nach rechts. Lauft weiter bis ihr das Fass auf der linken Seite gegenüber der Abzweigung erreicht. Zerstört es und betätigt den Schalter. Folgt dem Weg nach links und geht gerade aus durch die Tür. Schiesst nun auf den Schalter am Ende der Brücke. Dreht euch und lasst euch direkt nach links von der Brücke fallen.
Folgt dem Weg bis zur Einbuchtung in der Mitte und klettert die Leiter hinauf. Durchschreitet das Tor und lauft die Rampe hoch. Betätigt den Schalter auf der linken Seite und betretet danach den Durchgang rechts unten neben der Rampe.

Ihr findet euch jetzt im Raumschiff der Ausserirdischen wieder. Erledigt alle Gegner und aktiviert die beiden Handräder oberhalb der Leitern auf der linken und rechten Seite des grossen Raums. Auch hier erscheint aufgesammelte Munition und Energie nach kurzer Zeit wieder. Frischt euren Vorrat auf und begebt euch durch die Tür oberhalb der Rampe. Besiegt die Gegner und sammelt das zweite Teil der Nuklear- Waffe auf. Verlasst nun den Raum durch das Warp- Portal.

ehemalige Userin 24092013
20.05.2003, 18:24
falsch, falsch...............alles falsch.........:-D


Nein und man hat kein Handy dabei.................

Weiss der Geier, wie man in eine solche Situation kommt......man steckt eben einfach drin *gggggggggggg*


Ratet mal noch n bissle........ich geb euch irgendwann mal die Lösung......wenn net jemand schneller ist.



Gruss Kaddel

skandi
20.05.2003, 18:43
...den kenn ich schon.....

werd die Lösung jetzt aber nicht hinausposauen.
Schau Euch lieber noch ein bißchen dabei zu, wie ihr die Lösung sucht.... :-)

ehemalige Userin 24092013
20.05.2003, 18:45
Danke Skandi :-)



Gruss Kaddel

jojo
20.05.2003, 18:49
ich weiß in wirklichkeit die lösung auch, sag se blos net
;-) :-D

Rugger
20.05.2003, 18:59
Original geschrieben von Kaddel
Was tut ihr, um dieser Situation zu entkommen??? Drogen absetzen.

R.

Froschkönig
20.05.2003, 19:27
Also ich würd´s einfach genießen...und wenn ich dann die Schnauze voll hab...ach ne, ich sach die Lösung auch ned...

ehemalige Userin 24092013
20.05.2003, 19:28
seh ich auch so..............*ggg*


Gruss Kaddel

Alles wird gut
20.05.2003, 22:58
Original geschrieben von Kaddel
Stellt euch vor, ihr sitzt in einem Auto und fahrt mit gleicher Geschwindigkeit.

Gruss Kaddel

Also meine erste Antwort wäre ja "aufwachen" gewesen....

Aber solange da nicht "gleichbleibender" Geschwindigkeit steht, könnte man einfach aussteigen und weg gehen, da das bedeuten würde, dass das Auto steht!
Im Sitzen bewegt man sich nicht besonders weit vorwärts....
:-meinung

Froschkönig
20.05.2003, 23:15
Aber wenn das auto steht, könnte man ja nicht von "fahren" sprechen...rate nochmal ;-)

Und ich habe mich im Auto sitzend schon sehr weit fortbewegt *g*

Alles wird gut
20.05.2003, 23:30
Das erste "gleiche" hat aber noch keinen Bezug! ...gleicher Geschwindigkeit zu was??? Zum Sitzen wäre das Null!

Aber was soll's, wenn vor mir einer auf einem Schwein reitet und ich mit der selben Geschwindigkeit hinterher fahre, kann ich trotzdem unbesorgt während der Fahrt abspringen. So schnell sind die Dinger beladen nicht.... :-))

Ansonsten gebt halt mal nen Tipp!

Froschkönig
20.05.2003, 23:59
Original geschrieben von Alles wird gut
Ansonsten gebt halt mal nen Tipp!

Überleg halt mal, wo die tatsächlich in diese Situation kommen könntest :-D

(Der Tip ist ernstgemeint)

lore
21.05.2003, 00:06
*g* ich sags auch nich...

Alles wird gut
21.05.2003, 00:07
Original geschrieben von Froschkönig


Überleg halt mal, wo die tatsächlich in diese Situation kommen könntest :-D



Sach ma Könich.... bist Du etwa schon wieder voll!?! :-))

Ansonsten hat es so eben geklickt und ich weiß die Lösung!!!
Aber ein Physiker hätte euch die gleiche Geschwindigkeit trotzdem um die Ohren gehauen!!!

airmaria
21.05.2003, 02:19
Jetzt muß ich natürlich auch erstmal richtig Klugscheißen:

Die gleiche Geschwindigkeit ist schon diskutiert, aber:

die Beschleunigung der bewegten Objekte gegenüber dem Abgrund ist null, o.k... die Relativgeschwindigleit mir gegenüber von Schwein mit Reiter und Feuerwehrauto ist konstant bzw. gleich bzw. auch null...
jedoch ist die Absolutgeschwindigkeit des Feuerwehrwagens kleiner als die von Schwein mit Reiter und mir!

Denkt mal drüber nach!

:-)) :-)) :-))

"Mary" airmaria