PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kiel: Wann Anatomie (bitte schnell antworten, ZVS-Schluss...)



Jochen
30.06.2003, 00:33
Hallo,

wer weiß, in welchen Semester(n) in Kiel in der Vorklinik der Anatomiekurs läuft?

Bitte um rasche Antwort, da ZVS-Bewerbunggschluss für meine Schwester am 15.07.

Danke, Jochen

Froschkönig
30.06.2003, 01:14
Manchmal verstehe ich bestimmte Dinge nicht...

Wenn´s denn so dringend ist : www.uni-kiel.de ->Medizinische Fakultät -> Stundenpläne...ist ja nicht so, daß die Top-Secret sind.

Aber egal, macht´s halt der Frosch ;-)

Im 3.Semester

Rico
30.06.2003, 01:36
Aber auch mal ne interessante Variante, seinen Studienort nach dem Zeitpunkt des Präpkurses auszuwählen...

Manche richten sich da tatsächlich nach so Nebensächlichkeiten wie Qualität der Lehre oder Ausrüstung in den Praktikumsräumen... tsese

Jochen
30.06.2003, 09:42
Danke für die Info. Unter Uni Kiel haben wir es nicht gefunden (bzw. bin ich auf die Stundenpläne nicht gekommen)...

Jochen


P.S.: zu Rico: Ich glaube, es gibt 100.000 Varianten, sich den Studienort auszusuchen... freu Dich, dass Du jetzt die (mir bis dato auch noch unbekannte) 100.001ste kennst –
und bei den allermeisten Studienanfängern steht die Qualität** nicht im Vordergrund... sondern so banale Dinge wie Freund(e/in); Stadt, die gefällt; weit weg oder nah dran an zu Haus; groß ist; klein ist; in den Bergen liegt; am Meer ist...;
:-meinung

** ganz abgesehen davon: Wie soll ein Studienanfänger eigentlich "die Qualität" messen: Jeder Student, den er fragt, wird über seine Uni zwar sagen: das war toll, das war weniger toll... aber wie willst Du festlegen, ob Dein Physio-Praktikum besser (ausgestattet etc.) war als das in Leipzig, München oder Greifswald --- ???
nochmal :-meinung

Rico
30.06.2003, 14:42
Naja, als ich mich z.B. mit einer Studentin aus Jena über den Histokurs unterhalten hab, sind wir schnell drauf gekommen, daß deren Histosaal mit den funkelnagelnneues Zeiss-Mikroskopen deutlich besser ausgestattet ist, als unserer, in dem wir damals noch Mikroskope ohne eigene Lichtquelle hatten und mittels eines Spiegels das Licht einer auf dem Tisch stehenden Neonröhre einfangen mußten.

Außerdem wäre für mich ein Qualttätskriterium für eine Uni, ob bei der das halbe Semester in irgendeinem blöden Vorklinikspipifach wie Physik, Chemie oder so durchfällt - was für mich nämlich den Rückschluss erlauben würde, daß die da irgendwie die falschen Prioritäten setzen.

Lava
30.06.2003, 18:58
in dem wir damals noch Mikroskope ohne eigene Lichtquelle hatten und mittels eines Spiegels das Licht einer auf dem Tisch stehenden Neonröhre einfangen mußten.

Echt??? Ihr armen Säue... wie soll man da ordentlich Histo lernen! :-D

Übrigens soll in Kiel der Präpkurs nicht ohne sein, weil da der Typ ist, der diesen Präptaschenatlas geschrieben hat... aber das sind auch nur Gerüchte.

Rico
30.06.2003, 19:12
Original geschrieben von Janine
Echt??? Ihr armen Säue... wie soll man da ordentlich Histo lernen! :-D Jaja, wir tun uns auch leid - mittlerweile gibt's aber sowohl nen neuen Saal als auch neue Mikroskope (mir eigener Lichtquelle!!!!)

Da gibt's noch ne lustige Annekdote zu:
Man braucht ja nicht zwingend eine Neonröhre als Lichtquelle, da tut es ja alles andere auch, wie z.B. Tageslicht, das durche in Fenster fällt.
Und so begab es sich, daß eines Tages ein Student den betreuenden Professor fragte: "Was ist das denn da für eine Struktur?"
Der Professor schaut in das Mikroskop und sagte: "Das ist das Fensterkreuz."
Der Student überlegte, zögerte und sagte: "Achja... davon hab ich gelesen..."
Stille... hier und da Gelächter im Saal.
Der Professor macht große Augen: "Nein nein, Sie mikroskopieren grade das Fensterkreuz!!" und deutet auf das Fenster. :-D

Jochen
01.07.2003, 02:21
Original geschrieben von Rico
Manche richten sich da tatsächlich nach so Nebensächlichkeiten wie Qualität der Lehre oder Ausrüstung in den Praktikumsräumen... tsese

OK, ich glaub, ich hab Deine Antwort etwas überinterpretiert, sorry:-? . Natürlich sind Mikroskope ohne eigene Lichtquelle und eine Durchfallquote einer Physikklausur von 50 % ein starkes Kriterium - dennoch behaupte ich, dass der Großteil der Studienanfänger an diese Info's nicht rankommt...

ich hatte über Hannover keine Ahnung (bzw. immer nur ein Gerücht im Ohr, dass die Vorklinik toll sein soll, aber keiner wußte, warum)... fand's dann gut organisiert und ausgestattet (obwohl ich natürlich nicht weiß, ob an der HU Berlin im Biochemie-Praktikum ein Photometer statt für 4-8 Leute für 1-2 zur Verfügung steht?!) und wenn ich mir die IMPP-Rangliste angucke, belegt Hannover einen Mittelplatz...

Jochen (http://www.j-seegers.de)

Centrum
01.07.2003, 10:45
Der "Typ" der den Präpkurs macht heisst Tillmann und der Atlas ist der Rauber-Kopsch! nur zur Info.
Der Präpkurs beginnt in der Regel eine Woche vor Studienbeginn im WS (3.Semester) und startet mit einer Eingangsklausur !!!
Also wenn du dir das aussuchen kannst mit dem Studienort dann überlege dir das mit Kiel sehr sehr gut.

hiddl
05.07.2003, 17:10
Also, Centrum, Tillmann hat sich zwar auch am Rauber-Kopsch versucht, aber tatsächlich auch den Atlas zum Präp-Kurs geschrieben (wenn Du den nicht kennst, glaub ich Dir Dein "Sailing City" nicht).
Und falls sich nicht alles geändert hat, seitdem ich in der Vorklinik war (und das hat es nicht - man hat ja seine Quellen), dann ist zwar der richtige Präp-Kurs im dritten Semester, man fängt aber schon im ersten mit Bewegungsapparat an und im zweiten ist Neuroanatomie.
Nochwas: Kiel ist toll zum studieren, trotz und wegen Anatomie!
Grüße, Ute