PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prüfungsangst und die Qual der Wahl...



TanjaNiederer
15.04.2012, 11:05
Hallo,
ich schiebe das Physikum nun schon ein Jahr vor mir her und meine Panik wird immer mehr. Dieses Mal will ich es angehen und habe jetzt schon angefangen zu lernen. Mein größtes Problem ist, dass ich nicht wirklich selektieren kann. Mein Horrorfach ist Biochemie, da ich keine Ahnung habe wie ich das im Semester bestehen konnte. Jetzt schwanke ich zwischen Horn und der DR. Was meint ihr dazu?

Grüße,
Tanja

McBeal
15.04.2012, 11:14
Hallo Tanja,
vielleicht hilft Dir ja dieser (http://www.medi-learn.de/foren/showthread.php?t=32762&highlight=biochemie) Thread. Ich habe "damals" am Besten mit dem "kleinen Löffler" lernen können, ist aber auch schon 8 Jahre her.

Viel Erfolg! :)

LG
Ally

JJ*
15.04.2012, 14:15
Hallo Tanja,
hast du die beiden Bücher mal angelesen? Die unterscheiden sich vom Schreibstil ziemlich gewaltig. Viele Leute mögen die DR, ich persönlich kann mich damit irgendwie nicht so richtig anfreunden. Ich kann nicht mal sagen, was mich genau stört, aber mein Lieblingsbuch wird es nicht. Positiv überrascht und bis jetzt sehr angetan bin ich vom Müller-Esterl (aktuelle Auflage), ich mag seinen Schreibstil, der irgendwo zwischen DR und Horn angesiedelt ist, also nicht staubtrocken, aber auch nicht so "bewusst locker" wie der Horn oft rüberkommt. Auch die Abbildungen und Schaubilder sind in meinen Augen gut gelungen.

smurfonline
15.04.2012, 16:09
Wenn du sagst, dass du nicht so gut selektieren kannst...dann nimm dir doch z.B. die MediLearn Skripte für Biochemie und lese/lerne dort jeweils das Kapitel. Damit hast du einen Grundstock, der sich auf die Themen bezieht, die wirklich wichtig sind. Wieviel und was du dann von diesen Themen durch andere Bücher aufstockst, oder intensiver nachliest, das kannst du dir dann selber aussuchen.
So hättest du einen Plan, der die Basis abdeckt. Wenn du ein großes Buch nimmst, egal ob Horn oder DL und anfängst von vorne nach hinten zu lesen- damit wirst du dir dann schwer tun, wenn du nicht nach Wichtigkeit selektieren kannst.

TanjaNiederer
15.04.2012, 18:05
Hallo,
ich habe den Horn und die DR mal angelesen. Die DR erschlägt mich irgendwie, die medilearn-Skripte finde ich viel zu kurz um in dessen das mündliche Physikum zu bestehen. Ich habe 7 Wochen für Biochemie eingeplant und da dürfte ein etwas umfangreicheres Buch machbar sein. Den Horn mag ich eigentlich von der Aufmachung her ganz gern, aber reicht der? Ich schaue mal auf jeden Fall mal in den Müller-Esterl. Ist der in den 7 Wochen machbar?

Lg

Coxy-Baby
15.04.2012, 18:26
Weniger überlegen und einfach mal machen, man dürfte mit jedem BC Lehrbuch genügend Wissen anhäufen, dass man das Physikum besteht und für das mündliche lernt man eh nochmal auf Schwerpunkt die Altprotokolle des Prüfers...

Captain Karacho
15.04.2012, 18:50
Da gebe ich Coxy recht.

Mir persönlich hat http://www.thalia.de/shop/home/rubrikartikel/ID14730166.html?ProvID=10905481#kurzlehrbuch-biochemie locker ausgereicht. Hab im mündlichen Physikum damit eine 1 gemacht. Mit 7 Wochen sollte man gut hinkommen.

Viel Erfolg!

Lizard
15.04.2012, 19:07
Ich habe für BC das Thieme KLB+ML Skripte benutzt und für eine(!) Spezialität meines Prüfers noch den Löffler.

Hast du denn extreme Prüfungsangst ? Wenn ja, wäre es vielleicht noch einen Idee dahingehend was zu unternehmen.

TanjaNiederer
15.04.2012, 20:01
Ja, meine Prüfungsangst ist mittlerweile extrem. Ich bin noch nie durch eine Prüfung gefallen bzw. Hab eben alles im
Erstversuch bestanden. Dann bin ich durch das schriftliche Physikum gefallen, weil mir das kreuzen total schwer gefallen ist. Mittlerweile habe ich aber viel größere Angst vor dem mündlichen Teil. Ich bin jetzt schon in Behandlung und hoffe dass das etwas bringt... Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich alle Scheine in Köln als Zahni gemacht und dann nach Dresden gekommen bin. Ich kenne im Prinzip keinen der Prüfer persönlich und habe auch keine Vorlesungen dort besucht... Ich kenne die Leute also nur von den Altprotokollen. Das macht mich fast wahnsinnig, weil ich die so nicht wirklich einachätzen kann.

mary-09
16.04.2012, 18:00
Ich finde im Horn steht mehr drin als man durch den (mir manchmal etwas zu lockeren) Schreibstil meinen könnte. Wenn er dir vom Stil gefällt, nimm den doch einfach. Verständlich ist er ja, das muss man zugeben und reichen müsste er auch. Ich hab dazu noch den kleinen Löffler gehabt, die beiden haben sich gut ergänzt.