PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dehnbarkeit und Elastizitätsmodul



Lava
03.07.2003, 22:01
OK, das ist nicht prüfungsrelevant, aber ich hätte es doch gern mal erklärt: wie ist das jetzt mit der Dehnbarkeit und der Elastizität? Laut Formel ist das Elastizitätsmodul der Kehrwert der Comliance, die ungefähr das gleich ist wie die Dehnbarkeit. Weiterhin wurde mir erklärt, Elastizität beschreibe die Kraft, die ein Gegenstand gegen seine Verformung aufbringt.... was heißt das jetzt genau? Gummi lässt sich ja leicht verbiegen - also ist er nicht sonderlich elastisch? Aber irgendwie ja doch, weil er ja in seine ursprüngliche Form zurückspringt... hm... irgendwie ist das schwer zu begreifen.... ich meine, um Eisen zu verformen, brauche ich ja wesentlich mehr Kraft, aber das hat dafür auch keine Rückstellkräfte :-???

milz
03.07.2003, 22:41
OK, das ist nicht prüfungsrelevant, aber ich hätte es doch gern mal erklärt: wie ist das jetzt mit der Dehnbarkeit und der Elastizität? Laut Formel ist das Elastizitätsmodul der Kehrwert der Comliance, die ungefähr das gleich ist wie die Dehnbarkeit. Weiterhin wurde mir erklärt, Elastizität beschreibe die Kraft, die ein Gegenstand gegen seine Verformung aufbringt.... was heißt das jetzt genau? Gummi lässt sich ja leicht verbiegen - also ist er nicht sonderlich elastisch? Aber irgendwie ja doch, weil er ja in seine ursprüngliche Form zurückspringt... hm... irgendwie ist das schwer zu begreifen........ ich meine, um Eisen zu verformen, brauche ich ja wesentlich mehr Kraft, aber das hat dafür auch keine Rückstellkräfte.

Um welche Praktiken geht's denn genau ?
:-D :-D :-D

Lava
03.07.2003, 23:03
Also dass Venen eine hohe Compliance haben, verstehe ich ja... mir gings jetzt um den Vergleich von Gummi und Stahl z.B.

hottentotte
03.07.2003, 23:19
Hej @ all erstmal
ich versuch mich gleich mal an diesem "Problem" auch wenns schon spät ist...
@ janine
die antwort hast du dir ja eigentlich schon gegeben, Elastizität ist die Kraft die ein Gegenstand gg seine Verformung aufbringt-- "Rückstellkraft"
Eisen, <-- nicht elastisch-- keine Rückstellkraft --> "rückverformt" sich nicht. (Die Kraft die du aufwendest um Eisen zu verformen ist ne andere)
Hoffe das bringt dir etwas
/hottentotte

DerBlinde
04.07.2003, 02:05
Elastizität ist die Eigenschaft, die einen Körper in seine Ursprungsform zurück bringt.
Wenn man eine Eisenkugel und eine Lehmkugel gegen eine Wand schleudert, ist die Eisenkugel hochelastisch, denn sie behält ihre alte Form, die Lehmkugel ist kaum elastisch, denn sie sieht danach etwas anders aus ;-)
Hoffe, mit dem kleinen (und in der Pneumologie recht beliebten ;-)) Beispiel ein wenig gehofen zu haben...

Froschkönig
04.07.2003, 07:24
Original geschrieben von DerBlinde
... ist die Eisenkugel hochelastisch

Na wenn das nicht paradox klingt .... ;-)

Kinners...schmeißt die Elastan-Badeanzüge weg und kauft Euch Kettenhemden :-D

P.S. Wenn Elastizität die Kraft ist, die einen Körper in seine Ursprungsform ZURÜCKbringt, dann ist das auf die Eisenkugel doch eigentlich gar nicht anwendbar, denn sie verändert ihre Form ja gar nicht erst, bzw. im gegensatz zu einem Gummiball nur Mikroskopisch (Und die Mikroskopischen Veränderungen bleiben dann auch meines Erachtens), jedoch sieht der Gummiball danach genauso unverändert aus ?????

SirLancelot
04.07.2003, 16:40
@DerBlinde

sehe ich anders : Eisenkugel und Lehmkugel reagieren (wenn mit genug Kraft geworfen wird) beide plastisch - beide werden irreversibel verformt (die Eisenkugel weniger als die aus Lehm).
Elastizität beschreibt die Kraft, die der verformenden entgegenwirkt - und die ursprüngliche Form wiederherstellt.
Die Eisenkugel reagiert unter geringer Krafteinwirkung elastisch, bei grösserer plastisch, d.h. sie wird irreversibel verformt. Vereinfacht gesacht: Ein Körper reagiert bis zu einem gewissen Grad elastisch, dann plastisch.


SirLancelot (Der kleine Klugscheisskack)

test
04.07.2003, 20:23
Hallo :-)

Ich glaube du verwechselst da das Elastizitätsmodul mit dem Elastizitätskoeffizienten.
Der Elastizitätskoeffizient is der Kehrwert der Compliance.
Das Elastizitätsmodul ist die Druckänderung um eine bestimmte relative Längenänderung zu bewirken also
delta Kraft / (Änderungslänge/Ausgangslänge)
wird soweit ich weiß nur beim Muskel benutzt.

Lava
04.07.2003, 21:39
Mein Gott, da will man schon mal ein Fremdwort benutzen und macht es auch noch falsch! :-D OK, jedenfalls weiß ich jetzt in etwa, wie das gemeint ist und muss nicht dumm sterben. Danke!