PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3. Tag B69 A84



Tims
20.04.2012, 15:03
pT1 (a) pN0 pM0
Versteh ich da was falsch, aber pM0 müsste doch bedeuten sie haben eine Metastase entfernt und pathologisch untersucht und als nicht CA verdächtig befunden, oder?
Streng genommen wäre pM0 doch eigentlich nur nach einer Obduktion möglich, oder?
Danke

Healix
20.04.2012, 15:11
"Ein Staging, bei dem die aus einem chirurgischen Eingriff und aus histopathologischen Untersuchungen gewonnenen Erkenntnisse einfließen, wird als pTNM (pathologische Klassifikation, postoperative histopathologische Klassifikation) bezeichnet. Es entspricht im Wesentlichen dem C-Faktor 4. In der TNM-Formel wird der jeweiligen Kategorie ein p vorangestellt."

Klingt für mich genau nach der im Fall vorliegenden Situation.

Joscha
21.04.2012, 19:10
Etwas irritierend ist in dieser Fragestellung lediglich die Beschreibung der Operation. Im normalfall wird bei Schilddrüsencarcinom die SD entfernt, anschließend die LK des zentrocervicalen Segments entnommen und pathologisch untersucht. Bei positivem Befall dieser LK sollte auch das cervikolaterale Segment entnommen werden, nicht aber wenn der Befund N0 entspricht. Im vorliegenden Fall müsste also eigentlich ein positiver LK-Status vorgelegen haben. In dieser Aufgabestellung wird aber eine solche Antwortmöglichkeit nicht gegeben, die pT1aN1 wäre (T1a bei Primärtumor<1cm auf jeden Fall richtig). Ergo muss - wenn die Aufgabe gewertet wird - A richtig sein.

Kackbratze
21.04.2012, 19:33
Bei der OP wurde kein Schnellschnitt gemacht, sondern das Vorgehen gewählt wie beschrieben.
Ob das Leitliniengerecht ist oder nicht, wurde nicht gefragt, sondern die postoperative Tumorformel.
Und die Tatsache, dass keine Metastase gefunden wurde, ergibt ein M0-Stadium und die negativen Lymphknoten ein N0-Stadium.

In der Klinik leitet man Metastasen oder Tumorabsiedelungen ja auchnicht am OP-Verfahren ab.

Nemesisthe2nd
22.04.2012, 20:04
es wurden noch einmal thorakale lymphknoten nachreseziert... steht am ende des falls... und im nachresektat wurden keine metastasen gefunden....

dlu74
23.04.2012, 14:36
genau dasselbe hab ich in der prüfung auch gedacht und fand es sehr irritierend...meine auch mal gehört zu haben, dass man pM nur nach dem Tode feststellen kann. Reiche die Frage doch einfach mal ein, schaden tut es bestimmt nicht....

Kackbratze
23.04.2012, 16:05
meine auch mal gehört zu haben, dass man pM nur nach dem Tode feststellen kann.

Quelle?