PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kombiimpfungen nach Verletzungen



WackenDoc
03.07.2012, 15:01
Fällt mir grad ein, weil das Thema Impfen grad in nem anderen Thread aufkam:
Also inzwischen wird ja empfohlen Erwachsene einmalig mit Pertussis aufzufrischen. Den Impfstoff gibt es in Deutschland aber nur in Kombination mit Tetanus.
Jetzt hab ich in letzter Zeit öfter das Problem, dass Patienten nach Verletzungen ihren Tetanusschutz aufgefrischt bekommen, aber nicht Pertussis.
Das nimmt mir aber für mehrere Jahre die Möglichkeit, den Impfschutz zu komplettieren.

Jetzt wäre meine Frage, wie das kommt: Kann man die Kombiimpfung in Notaufnahme und Ambulanzen nicht abrechenen? Oder wird einfach nur nicht dran gedacht und damit der Kombiimpfstoff nicht bestellt?

Weiss jemand, warum es keinen Einzelimpfstoff gibt? Bei Patienten, die ne Grundimmunisierung für Tetanus brauchen, besteht ja nen ähnliches Problem- den gibt´s nicht als Kombi mit Pertussis.

McBeal
03.07.2012, 15:16
Soweit ich weiß, kann man den Kombiimpfstoff nicht abrechnen. Ich musste leider auch mal einen Säugling simultan Tetanus impfen, der noch gar nicht geimpft war und dann ging auch nur Tetanol. Echt doof, ich weiß nicht, wie der ambulante Kollege das dann weitergemacht hat.

LG
Ally

Thunderstorm
03.07.2012, 15:58
In unserer Vorlesung zum Impfen hieß es, dass der alte Einzelpertussisimpfstoff sehr schlecht vertragen wurde und eine Menge Nebenwirkungen hatte. Darum gibt es den jetzt nicht mehr, sondern nur die Weiterentwicklung im Rahmen der Kombiimpfung.
Im brauche die Pertussisimpfung leider auch noch und bin aber erst vor 4 Jahren gegen das Triple (Tetanus, Polio, Diphterie - mit dem "alten 3-fach Impfstoff") geimpft worden. Ich versuche dass jetzt mind. noch 1 Jahr rauszuziehen - aber dann muss auch ich die 4-fach Impfung draufsetzen, weil dann das Pädiatriepraktikum ansteht. *gefaelltmirnicht*

Lava
03.07.2012, 16:23
Was pssiert denn, wenn einfach nach der Tetanolgabe einige Wochen oder Monate später nochmal den Kombiimpfstoff drauf knallt? :-nix

Evil
03.07.2012, 17:03
Medizinisch ist das unbedenklich, es kann aber sein, daß die Kasse den Impfstoff dann nicht bezahlt.

Leelaacoo
03.07.2012, 17:40
Wir haben C2-Kundschaft, welche mind einmal jährlich in der Notaufnahme mit Tetanol (und gelegentlich auch Tetagam) "beimpft" wird, weil in der Situation keine Auskünfte möglich sind und die mit den Sturzverletzungen jeweils auf verschiedene Fachdisziplinen treffen und die Ambulanzakten bzw. Briefe nicht immer gelesen werden...hatte man einen, der auf ITS gelandet ist und wir nachgezählt haben, dass er in den letzten 3 Jahren 7 Mal (!) immunisiert wurde...Probleme dabei sind nicht aufgetreten...ich würde mich auch Kombi impfen lassen, auch wenn eine Tetanusimmunisierung noch nicht so lange zurück liegt...so rein aus dem Bauch raus, Studien oder Literatur hab ich aber leider keine zur Hand.

LG lee

WackenDoc
03.07.2012, 19:14
Ich kann leider nicht bestätigen, dass das so komplikationsarm ist, wenn man Tetanus zu früh impft.
Wir hatten jetzt das Problem, dass viele Soldaten, die ja nen guten Impfschutz haben, Pertussis für nen Einsatz gebraucht und dann den Kombiimpfstoff so ziemlich unabhängig von der letzten Tetanusimpfung bekommen haben.
Ich hab da überdurchschnittlich viele, heftige Impfreaktionen gesehen.

Im Impfkurs hat´s aber geheissen, dass es bei nem Abstand von 5 Jahren und mehr keine Probleme geben soll.

Leelaacoo
03.07.2012, 19:18
Na ja, "meine" Kundschaft hatte ja definitiv noch andere Probleme:-party Ich hab Tetanus/Diphterie immer gut vertragen, auch Hepatitis B - Impfung...aber nach Influenza war ich jetzt schon zwei Mal 3 Tage nicht mehr einsatzfähig...
Was waren denn die Impfreaktionen? Lokal oder allgemein?

LG Lee

WackenDoc
03.07.2012, 19:29
Ne eher allgemein- teilweise mit hohem Fieber über mehrere Tage.
Ist sonst echt ne Rarität. Die meisten haben muskelkaterartige Schmerzen im Arm, evtl. noch ein bischen Schlappheitsgefühl. Wenn überhaupt.

sodbrennen
03.07.2012, 22:14
Wird denn die Pertussis-Impfung überhaupt von der Kasse gezahlt? Als ich bei der Tetanus-Impfung war, habe ich nur deshalb die 4-fach-Impfung erhalten, weil es einen Pertussis-Fall in der Familie gab. Anderenfalls hätte die Kasse mir laut Arzt wohl nur die 3-fach-Impfung gezahlt.

WackenDoc
03.07.2012, 23:00
Wann bist du gegen Pertussis geimpft worden?
Die Empfehlung Erwachsene einmalig aufzufrischen ist noch nicht allzu alt (1-2 Jahre?)

Stephan0815
04.07.2012, 01:14
November 2011... oder?
Tetanus tut jedenfalls lokal ziemlich weh - vermutlich nur bei mir, aber das ist die Erinnerung, die kleben bleibt.

sodbrennen
04.07.2012, 18:49
Ach, so neu ist die? Vermutlich war es ein paar Monate zu früh. Aber ich hab ja trotzdem die 4-fach-Kombi und bin froh darüber, weil ich ja gesehen habe, wie schnell es gehen kann, dass man sich das einfängt. :-wow
Danke für die Info, WackenDoc! :-)