PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LPA STUTTGART - ANRECHNUNG PHYSIKUM



tobes
15.07.2012, 12:26
Hallo!

Ich habe vor ein paar Wochen das Physikum an der Sote gemacht und wollte mal fragen, ob vielleicht jemand schon Erfahrungen mit der Anrechnung beim Landesprüfungsamt in Stuttgart, gemacht hat? Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal mit Herrn Haas gesprochen und der war auch ziemlich nett, aber da ging es noch um eine andere Sache. Jetzt wurde Herr Haas ja abgelöst und nach meinem Anruf beim "Neuen" wurde ich relativ schnell abgewimmelt und habe dann sogut wie keine Infos bekommen. Darum wollte ich mal hier fragen, wie das denn abläuft?

Was genau habt ihr denn an das LPA geschickt und wie lange hat es ungefähr gedauert, bis ihr die Anrechnung dann per Post bekommen habt? Gibt es da sonst noch irgend etwas, was man beachten sollte, oder wo es Komplikationen geben könnte?

Danke für eure Infos!

Dauerläufer
15.07.2012, 15:17
Ich hatte mir in Pecs ab dem 2.Semester,weil ich immer Querbewerbungen geschrieben hatte
immer mit den deutschen Auszügen aus dem Studienbuch mir meine Semester in Hannover anerkennen lassen.Nach dem Physikum musste ich mit meinen deutschen Auszügen aus dem Studienbuch(gabs im Sekretariat in Pecs) und dem Original Studienbuch sowie meinem ABiturzeugnis nach Hannover und habe dann den Antrag auf Anerkennung des Physikums gestellt.Ein Tipp:Da ihr die Originale dort lassen müsst,fertigt vorher beglaubigte Kopien an.Bei mir dauerte es 3 STunden,da konnte ich es abholen-ich glaube aber es ist NUR von der Laune des Sachbearbeiters abhängig.Bei einem Freund dauerte es 8 Wochen.