PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A24/B16 - Tag 1 - kardiales Lungenödem



n8alp
09.10.2012, 22:10
Im Moment tendieren alle zu C. Aber ist ein RR sys von 110 nicht riskant niedrig für eine Nitrogabe?

pvr15
09.10.2012, 22:21
Prinzipiell schon, aber die Vorlastsenkung steht hier im Vordergrund. Standardmedikation bei dekompensierter Herzinsuffizenz mit Lungenödem ist Nitro, ß-Blocker, Morphin und O2

chillersanny
10.10.2012, 16:43
aus dem buch last minute pharmakologie "mannitol eignet sich NICHT bei einer herzinsuff, akutem lungenödem und anurie..."

Curryhuhn
10.10.2012, 16:49
Moin Moin!

Laut Fachinfo ist Nitro erst ab systolisch 90 mmHg kontraindiziert und Mannitol kontraindiziert bei einem kardiogenen Lungenödem.

h@nk
10.10.2012, 16:51
ging wohl darum zu wissen, dass mannitol bei herzinsuffizienz und lungenödem kontraindiziert ist, da es das herz noch stärker belastet...

naderso
10.10.2012, 17:02
Zwischen den beiden Möglichkeiten habe ich auch lange geschwankt.

In der Fachinfo zu Nitro steht, dass es Kontraindiziert ist bei Hypotonie. Ob der Kerl jetzt mit 110mmHg eine Hypotonie hat, wissen nur die Leute beim Impp.

Ist echt ne mistige Frage.

pvr15
10.10.2012, 17:31
Selbst wenn sie den als hypoton eintufen, bleibt Mannitol kontraindiziert... ;)

Keenacat
10.10.2012, 17:45
In der Fachinfo zu Nitro steht, dass es Kontraindiziert ist bei Hypotonie. Ob der Kerl jetzt mit 110mmHg eine Hypotonie hat, wissen nur die Leute beim Impp.

Manchmal glaub ich, ich bin im falschen Film. Mal ein Buch in der Hand gehabt? In der Vorlesung schlafen allein reicht halt auch nicht. Man man man.
http://flexikon.doccheck.com/de/Hypotonie

Als Hypotonie bezeichnet man Blutdruckwerte unterhalb von 100/60 mmHg.
http://flexikon.doccheck.com/de/Hypotonie

chillersanny
10.10.2012, 17:59
@keenacat deine bissigen kommentare kannst du dir sparen, es hat mich gestern schon gestört, dass du alle möglichen leute so belegt hast...man kann es doch den leuten, die die aufgaben nicht richtig gelöst haben vernünftig erklären und muss nicht so beleidigend sein...sehr kollegial!

Keenacat
10.10.2012, 18:06
@keenacat deine bissigen kommentare kannst du dir sparen, es hat mich gestern schon gestört, dass du alle möglichen leute so belegt hast...man kann es doch den leuten, die die aufgaben nicht richtig gelöst haben vernünftig erklären und muss nicht so beleidigend sein...sehr kollegial!

Hach ja. Immer schön alles mit dem Löffelchen füttern. Ganz ehrlich, wenn man es nicht mal schafft, sich die Definition einer Hypotonie zu merken oder im Notfall zu ergooglen und sich dann über das IMPP beklagt, weil das so unglaublich mysteriöse Detailkenntnisse von einem erwartet, dann ist einem auch nicht mit einer "vernünftigen Erklärung" geholfen.
Jedes, wirklich jedes Examen geht hier das Geheule los, was ja verständlich ist. Aber ich verlier jedesmal mehr den Glauben an die Menschheit und vor allem die Kollegen, wenn ich sehe, mit was für Minimalkenntnissen einige aus der Uni kommen. Und dann an die Kliniken gehen. *graus*

h@nk
10.10.2012, 18:13
Aber ich verlier jedesmal mehr den Glauben an die Menschheit und vor allem die Kollegen, wenn ich sehe, mit was für Minimalkenntnissen einige aus der Uni kommen. Und dann an die Kliniken gehen. *graus*

also ich verlier den glauben an die menschheit und vor allem die kollegen, wenn ich deine kommentare lese.

übrigens: stures auswendiglernen irgendwelcher fakten macht noch lange nicht einen guten arzt aus, zumal es jemandem mit blutdruck von 99 syst sicherlich nicht zwangsweise deutlich schlechter gehen wird als einem mit 101 sys (soviel zur bedeutung von festgelegten grenzwerten!)

ps: dass das impp und du aus mainz bist ist reiner zufall?

Keenacat
10.10.2012, 18:20
ps: dass das impp und du aus mainz bist ist reiner zufall?

Nein, ich bin ein bezahlter Spion, der Leute lächerlich macht, die das IMPP nicht mögen.

naderso
10.10.2012, 18:21
@Keencat

Stupides Faktenwissen reicht leider manchmal nicht aus.

Ja, Mannitol bleibt Kontraindiziert. Das steht außer Frage.

Bei einem Patienten, der aber an Drücke von 180+ adaptiert ist, ist bei 110 schon definitiv an Hypotonie zu denken. Ich habe auch nichts in Frage gestellt, sondern einfach gesagt, dass ich es schwierig fand und nicht eindeutig. Das hier einige Leute schreiben, heißt doch, dass es redebedarf gibt.

Man hätte in der Frage zum Beispiel von seinen allgemeinen Drücken reden können. Oder einfach 120mmHg nehmen können, damit es eindeutiger wird.

Wenn du es nicht anders sagen kannst, dann lass es lieber, damit ist niemandem Geholfen.

thorakotomie
10.10.2012, 18:22
Nein, ich bin ein bezahlter Spion, der Leute lächerlich macht, die das IMPP nicht mögen.

ich hasse das impp :/

Keenacat
10.10.2012, 18:26
Stupides Faktenwissen reicht leider manchmal nicht aus.


Lustig. Du merkst schon, dass da eigentlich die Aussage drinsteckt, dass man oft mehr zu bieten haben muss als nur reines Faktenwissen. :D Die Abwesenheit desselbigen jedoch, die ist damit noch lange nicht entschuldigt.

fabius
10.10.2012, 18:36
@Keenacat: Ich weiss, dass Hammerexamen ist anstrengend, die Nerven liegen blank. Aber hör doch auf die Leute hier anzumachen, bringt doch niemandem was!!

Keenacat
10.10.2012, 18:42
Ok. Eigentlich war ich auch wieder verdammt gemein. In diesem Sinne entschuldige ich mich bei den Betroffenen, insbesondere naderso.
Abzüglich des biestigen Tons muss ich trotzdem feststellen, dass viele im Umgang mit Definitionen und manchmal auch der deutschen Sprache im allgemeinen reichlich hilflos daherkommen. Dann lieber auf dem IMPP rumzuhacken anstatt sich mal an die eigene Nase zu packen führt dann spätestens in der Klinik zu massiven und teilweise patientengefährdenden Missverständnissen.