PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A24/B43 -Tag 2 - 44-jähriger Mann mit Retinopathia centralis serosa



Seiten : [1] 2

fabius
10.10.2012, 18:03
Laut Grehn wird bei der RCS erst bei Rezidiven mit dem Laser therapiert. Bei erstmaligem Auftreten ist ein abwartendes Procedere indiziert, da sich die RCS im Regelfall spontan zurückbildet. Zudem befindet sich das Leck an der Fovea und hier darf man bei RCS nicht mit dem Laser ran!

fabius
10.10.2012, 18:05
Sorry mit dem Titel habe ich vertan:
A24/B43 wäre richtig. Vielleicht können die Mods dies noch ändern! Merci

SabineH.
10.10.2012, 18:07
Laut Grehn wird bei der RCS erst bei Rezidiven mit dem Laser therapiert. Bei erstmaligem Auftreten ist ein abwartendes Procedere indiziert, da sich die RCS im Regelfall spontan zurückbildet. Zudem befindet sich das Leck an der Fovea und hier darf man bei RCS nicht mit dem Laser ran!

Hallo fabius,

wenn es sich um Gruppe A Frage 43 handelt, dann müsste es bei B doch die Frage 2 sein, oder?

Viele Grüße
Sabine

Feuerblick
10.10.2012, 18:13
Ich kenne zwar die Frage nicht, aber bei RCS ist eigentlich immer erst abwartendes Verhalten indiziert... Ob überhaupt gelasert wird, ist heute umstritten, da die Erkrankung gerne rezidiviert, dann aber an anderer Stelle das "Leck" hat. In der Regel ist eine RCS selbstlimitierend, auch wenn es schon mal 6 Monate dauern kann :-nix

Alcyon
10.10.2012, 18:16
Mir kam die Antwortmöglichkeeit "Abwarten, möglichst unter Stressreduktion" von der Formulierung her komisch vor. Oder spielt Stress erwiesenermaßen eine Rolle in der Pathogenese?

Feuerblick
10.10.2012, 18:20
Tut er!

fabius
10.10.2012, 18:21
Ja, Stress spielt eine Rolle. Die Erkrankung kommt häufig bei Männern in höheren Positionen vor (alpha-male). Stressreduktion ist daher angezeigt.

Alcyon
10.10.2012, 18:26
Schade. :(
Ich war für den Laser.

Feuerblick
10.10.2012, 18:26
Und bitte Finger weg vom Cortison, was einem bei derartigen Ödemen ja durchaus einfallen könnte... ;-)

Alcyon
10.10.2012, 18:27
Gab es auch als Antwortmöglichkeit!

Feuerblick
10.10.2012, 18:32
Die bekommst du sogar noch in der Facharztprüfung ;-)

Michael72
10.10.2012, 18:51
Die bekommst du sogar noch in der Facharztprüfung ;-)

Ich wage mal zu wetten, dass ich die Frage in der Facharztprüfung nicht bekomme ;-)

pqk57
10.10.2012, 18:51
alles sehr seltsam =(

chillersanny
10.10.2012, 18:51
@sabine es handelt sich bei B um frage 43

ich denke auch, dass es retinopathia centralis serosa ist....männlich, zw. 20 und 40, stress, verzerrtsehen...passt...daher abwarten...A

@pqk wenn du ein frühchen beatmest bekommt es die retinopathie nicht durch den DRUCK sondern durch die toxizität des O2!!!

jijichu
10.10.2012, 18:52
pqk57 - Du bist bei der falschen Frage, hier geht es um den 44-jährigen Mann, nicht das Frühgeborene :-)

pqk57
10.10.2012, 18:54
verdammt...grade gemerkt...argh :D

fabius
10.10.2012, 21:07
Bei B 43 wird hier von den Tutoren Lösung C angegeben. Dies ist nicht korrekt. Zum einen wird bei Retinopathia centralis serosa im Regelfall erstmal die spontane Rückbildung abgewartet und zum anderen liegt das beschriebene Leck an der Fovea. Hier würde man nicht Lasern!! Siehe vorherige Diskussion.

Sandmann33333
10.10.2012, 21:16
Man macht erst bei Rezidiven eine Lasertherapie, und auch nur dann, wenn sich die Läsion außerhalb der Fovea befindet

Muriel
10.10.2012, 21:40
Jetzt steht da A, und da ist auch richtig. Und falls das IMPP das anders sieht, dann macht die Schamanenfront hier mobil ;-)

Feuerblick
10.10.2012, 21:46
Genau! Wir schmeissen mit Skiaskopen und Lupen :-))