PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A17/B32 - Tag 3 - Impulskontrollstörung



trk79
11.10.2012, 18:22
Bei der Frage musste ich lachen. Ein Mann der teure elektronische Geräte kauft, die in den Augen seiner Frau überflüssig sind, und Verlangen nach sexueller Bestätigung sind natürlich sehr ungewöhnlich :-D

Was die Schwierigkeit der Frage angeht, die Verteilung der Prozente spricht glaube ich für sich.

Pramipexol der Dopaminagonist scheint richtig zu sein. Jedenfalls steht bei wiki was von Impulskontrollstörung.

Rasagilin der MAO-B-Hemmer hat zwar allerhand Nebenwirkungen, aber die passen alle nicht.

ASS ist natürlich Blödsinn.

Entacapon der COMT-Hemmer, hier hab ich auch nichts zu Kaufsucht gefunden.

Risperidon ein Neuroleptikum, auch hier war nichts zu Impulskontrollstörung zu finden.

mariaecht
11.10.2012, 18:59
Spielsucht/ pathologisches Spielen, Libidosteigerung und Hypersexualität wurde bei Patienten, die
Dopamin-Agonisten und andere dopaminerge Arzneimittel einschließlich Comtess mit Levodopa zur
Behandlung der Parkinson-Erkrankung angewendet haben, berichtet.

Es handelt sich um ein Dopaminsyndrom, das durch all diese Medikamente ausgelöst werden kann. Von daher ist die Frage ziemlich strittig.

Quelle:http://www.ema.europa.eu/docs/de_DE/document_library/EPAR_-_Product_Information/human/000170/WC500033374.pdf

leska
11.10.2012, 19:12
Jup. Man musste "nur" nach dem Dopamin-Agonisten suchen (ist mir nach einiger Überlegung Gottseidank eingefallen)

skimmie
11.10.2012, 19:13
aber... der auslöser ist doch zu viel dopamin. und das machen doch alle medikamente zusammen und in kombi. deshalb hab ich die dann auch nicht gecheckt.. oder ist das spezifisch für die dopaminagonisten?