PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorstellung - "was will die denn hier"



Zoe-Nicole
21.07.2003, 21:05
Hallo!

Ich möchte mich mal kurz vorstellen. Vielleícht habe ich hier auch noch nichts verloren......mag einer meinen.

Ich heiße Nicole und bin 28 Jahre alt und möchte mein Abi auf dem 2. Bildungsweg nachholen. Ein Traum von mir ist es, Medizin studieren zu können. Doch davon kann ich wirklich nur träumen. Erst mal muss ich ein gutes Abitur in der Tasche haben und ich bin dann schon soooooooooooo alt ;-)
Außerdem kommt hinzu, dass ich aus einem ganz anderen Berufszweig komme. Viele von Euch sind schon vorbelastet (Ausbildung als Kinderkrankenschwester, Arzthelferin etc.). Aber ich will es unbedingt wagen, schließlich habe ich nur 1 Leben. Ich mache mir keine Illusionen, denn erst Mal muss ich das Abitur schaffen, dann vor allem eine gute Durchschnittsnote, Wartezeiten, finanzielle Einbußen. Eine richtige Karriere wird man wohl im "fortgeschrittenen" Alter nicht machen können?! Chancen auf dem Arbeitsmarkt??? Aber wenn ich mit meinem jetzigen Beruf nicht glücklich bin - ich möchte glücklich sein. Wer hat sein Abi hier auf dem 2. Bildungsweg gemacht? Ich würde mich sehr über Nachrichten freuen.

Also, bis bald und schöne Grüße

Nicole

Sanje
21.07.2003, 23:06
Hallo Nicole,

ich habe mein Abi auch auf dem 2.Bildungsweg gemacht. Und ich war 37, als ich mit dem Abendgymnasium anfing! Also schaffst Du das auch! :-top

Genau wie Du komme ich aus einer ganz anderen Berufsrichtung (Elektrotechnik). Das macht aber nix, viele meiner Komilitonen kommen schließlich direkt von der Schule und sind auch nicht Krankenschwester oder -pfleger. :-)) Obwohl es hier schon einige Angehörige eines Pflegeberufes gibt.

Über Karrierechancen kann ich Dir noch nicht viel sagen. Allerdings war "die große Karriere" auch nie meine Intention.

Liebe Grüße

Sanje

Rieke21
21.07.2003, 23:32
Hey Nicole...

ich bin 21, habe ne Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten - es war grad nix besseres da, als ich damals zu faul fürs Abi war.... nun habe ich vor kurzem mit dem Fernabi angefangen, aber es ist egal ob 21 oder 41, wenn Du das wirklich willst, ist es nie zu spät, denn wer sagt, dass Du mit 40 eine schlechtere Ärztin wärest, als jemand mit Ende 20? Deine Patienten werden Dich kaum fragen "Hey, wie alt waren Sie, als Sie angefangen haben zu studieren?"

Das sollte wirklich Dein kleinstes Problem sein...... denn wenn Deine Glückseligkeit darin liegt, Abi zu machen und Medizin zu studieren, mach es!

Gruß Rieke

Solara
21.07.2003, 23:53
Hallo,

ich habe mein Abi zwar auf dem "normalen" Weg gebaut, vorher aber auch was völlig anderes gemacht!!!

Kenne aber auch Leute die erst mit knapp 40 angefangen haben zu studieren....und vorher jahrelang das Abi auf dem 2.Bildungsweg nachgemacht haben!!! Und die sind gar nicht mal so schlecht!!!

Mit der Karriere.... man wird sehen.... wenn du eh bis 70 arbeiten musst, hast Du ja zumindest ausreichend Zeit ;-)

Worauf Du nur achten solltest: Versuche, solange Du noch nicht studierst, soviel Geld wie möglich zu verdienen + beiseite zu legen.... das erleichtert das Leben nachher ungemein :-)) !!!

So, dann nimm Deinen Traum in Angriff, Du packst das schon!!

Viel Glück,

Solara

Hypomochlion
28.07.2003, 22:30
Hi!

Ich habe mein Medizin-Studium nach einem Erststudium in einer ganz anderen Richtung auch "erst" mit 29 begonnen - und noch nix bereut! Wenn du das machen willst, dann mach es! Aufhören kannst du immer noch, wenn es dir nicht gefällt. Ansonsten wirst du wohl dein Leben lang dem Gedanken hinterherhängen "Was wäre gewesen, wenn...?" Ich wünsche dir also viel Erfolg für dein Abi und alles danach! Finde deine Entschlossenheit und deine Courage super!

nightingale
28.07.2003, 22:42
Hallo, ich bin auch 2. Bildungsweglerin... Habe mit 28 das Studium begonnen und mache jetzt das Physikum.
Ich würde es auf jeden Fall wieder so machen. Obwohl es teilweise schon sehr hart ist. Diese Fähigkeit zum Schnelllernen, die auch bei mir früher da war, ist verloren. Das kann man nur noch durch vermehrten Einsatz (Zeit...) ausgleichen.
Du hast ja noch Zeit, bis das Studium losgeht. Setz dich doch einfach mal in die Medizinvorlesungen der Uni deiner Wahl, dann kannst du so in etwa abschätzen, was auf dich zukommt. :-top

Anita_P
28.08.2003, 10:26
Hi,

ich bin bald 36 und mitten im Fernstudium zum Abi drin, mein erklärtes Ziel ist es nämlich auch Medizin zu studieren und ich bin froh, daß ich hier einige Gleichgesinnte finde, gerade wenn man nicht mehr die Jüngste ist.

Aber was ich fragen wollte, könnt ich so mir nix dir nix zur Uni Regensburg fahren und mich einfach in eine Vorlesung reinsetzen. Muß man sich da vorher anmelden, als Gasthörer sozusagen? Ich würd das nämlich unheimlich gerne mal machen...

Danke für jeden Tipp
Anita

Solara
28.08.2003, 14:16
Original geschrieben von Anita_P
Hi,

Aber was ich fragen wollte, könnt ich so mir nix dir nix zur Uni Regensburg fahren und mich einfach in eine Vorlesung reinsetzen. Muß man sich da vorher anmelden, als Gasthörer sozusagen? Ich würd das nämlich unheimlich gerne mal machen...




Hi Anita,

in die Vorlesungen kannst Du Dich einfach so reinsetzen ... da sind an den meisten Unis sowieso so viel Leute, dass Du da gar nicht auffällst ;-) (Nur in die Praktika wirst Du nicht reinkommen, da man dort genau aufgeteilt ist, in Kleingruppen)

Schau einfach mal in ein Vorlesungsverzeichnis oder auf der HP der Uni, wann welche Vorlesungen sind ... und dann nichts wie hin !!!!

Viel Spaß,

Solara

Anita_P
29.08.2003, 10:31
Hi Solara,
danke für den Tip, ich werds bald mal ausprobieren.
Tschüssi
Anita