PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sommersemester 2013 - Oh Gott, was muss ich jetzt nur tun???



Seiten : 1 2 [3] 4

MTLA88
10.03.2013, 08:48
Lieber Erdbeermond,

ich freue mich, dass du einen Platz in Tübingen erhalten hast und das durch eine NC- Verbesserung durch Ausbildung und TMS!! Nun bin ich gespannt, wie es dir in Tübingen gefallen wird...alles Gute auch noch für deine Abschlussprüfung!!
Hast du ja wirklich Glück gehabt, dass in Tübingen auch schon Ausbildungs-Halbjahre zählen und nicht nur eine abgeschlossene Ausbildung!!

Erdbeermond
10.03.2013, 09:49
Danke, das so lieb von dir :-)

Stimmt, das ist wirklich Glück in Tübingen. Ansonsten hätte ich bis nächstes Jahr warten müssen (fürs WS wäre mein Schnitt glaub ich zu schlecht) und wer weiss, wie es dann ausgesehen hätte. Und scheinbar sind auch alle mit 1,0 reingekommen und bei 1,1 wurde wohl gelost (eine andere hier hat mit gleicher DN leider keinen Platz bekommen).

advomed
10.03.2013, 13:57
Hallo Erdbeermond,

ich kann deine Aufregung verstehen. Und ja es ist etwas anderes die eigenen Dinge zu regeln, noch dazu wenn sie so einschneidend sind. Ich schreibe in meiner Arbeit täglich mehrere Schriftsätze ohne Probleme, aber meine eigene HSS-Bewerbung schiebe ich jeden Tag vor mir her. Es geht halt um so viel.

Zu dem Hinweis mit dem Einschreiben will ich nur mal kurz was klarstellen. Ein Einschreiben allein hilft dir im Zweifelsfalle gar nichts. Es beweist nämlich nur, dass der Empfänger einen Brief von dir bekommen hat, nicht jedoch, was in dem Brief drin stand. Der Empfänger kann behaupten, es wäre ein weißes Blatt Papier im Umschlag gewesen und schon stündest du dumm da. Um also wirklich einen Nutzen zu haben, bräuchtest du also einen unabhängigen Zeugen, der bestätigt, dass du genau dieses Schreiben in den Umschlag gesteckt hast und der den Brief dann am besten selber bei der Post aufgibt.

Seien wir ehrlich - alles viel zu aufwendig und auch nicht nötig. Nimm einfach eine Kopie des Schreibens mit und lass dir den Empfang bei persönlicher Übergabe des Briefes in der Personalabteilung bestätigen oder lass einen Dritten deinen Brief lesen und in besagten Personalbriefkasten werfen. Reicht völlig aus.

LG advomed

timothy007
10.03.2013, 18:44
Wahnsinn, wie unselbständig manche Leute sind. Da ist der Großteil der 18/19-jährigen (zum Glück) doch wesentlich kecker und schafft es vollkommen ohne egozentrische Threads zur reibungslosen Immatrikulation.

Nichts für ungut Erdbeermond aber mit diesem Organisationsvermögen und dem Schuss Panik wirst du im Dschungel Uni, wo es täglich darum geht, sich selbst zu organisieren und wo man sich um jedes Fitzelchen (Mist-)Papier selbst kümmern muss, untergehen.

Kandra
10.03.2013, 18:55
Krass wie manche hier abgehen. Ich finde die Fragen von Erdbeermond berechtigt und überhaupt nicht schlimm. Ich sichere mich auch lieber ab bevor ich was wichtiges vergesse und wieso dann nicht hier im Forum wo zig Leute sind, die das schon durch haben. Wenns euch so sehr stört, dann lest hier doch nicht und verkneifts euch einfach...wahnsinn. Da fragt man sich wer hier unreif ist..

roxolana
10.03.2013, 19:52
Nichts für ungut Erdbeermond aber mit diesem Organisationsvermögen und dem Schuss Panik wirst du im Dschungel Uni, wo es täglich darum geht, sich selbst zu organisieren und wo man sich um jedes Fitzelchen (Mist-)Papier selbst kümmern muss, untergehen.

Wie viele Semester hast du denn schon studiert, um zu dieser weisen Einsicht zu gelangen? Ich befürchte, der einizige, der an der Uni untergehen wird, bist du. Offensichtlich hast du ein großes Bedürfnis nach Wichtigtuerei, welches auf ein eher gering ausgeprägtes Selbstwertgefühl, das nach Kompensationsmechanismen schreit, schließen lässt. Also viel Spaß im Studium - da wird deine großartige Fähigkeit zu reibungslosen Immatrukulation dir sicherlich zu einer großen Schar von Anhängern verhelfen.

timothy007
10.03.2013, 19:59
Wie viele Semester hast du denn schon studiert, um zu dieser weisen Einsicht zu gelangen? Ich befürchte, der einizige, der an der Uni untergehen wird, bist du. Offensichtlich hast du ein großes Bedürfnis nach Wichtigtuerei, welches auf ein eher gering ausgeprägtes Selbstwertgefühl, das nach Kompensationsmechanismen schreit, schließen lässt. Also viel Spaß im Studium - da wird deine großartige Fähigkeit zu reibungslosen Immatrukulation dir sicherlich zu einer großen Schar von Anhängern verhelfen.

Sechs Semester, Bachelor inklusive...zwar nicht in Medizin aber an einer Uni...entsprechend bin ich nicht untergegangen und werde es auch nicht aber das tut hier wenig zur Sache. Hätte ich ein großes Bedürfnis nach Wichtigtuerei, würde ich hier auch für irgendeinen Pups eigene Threads aufmachen um mir mein Selbstwertgefühl von irgendwelchen Fremden aufpolieren zu lassen - nicht nötig. Es nervt nur, wenn man hier ständig filtern muss zwischen den wirklich wichtigen Threads und irgendwelchen in diesem Fall wirklich vermeidbaren Privatberatungen.

Kandra
10.03.2013, 20:11
Sechs Semester, Bachelor inklusive...zwar nicht in Medizin aber an einer Uni...entsprechend bin ich nicht untergegangen und werde es auch nicht aber das tut hier wenig zur Sache. Hätte ich ein großes Bedürfnis nach Wichtigtuerei, würde ich hier auch für irgendeinen Pups eigene Threads aufmachen um mir mein Selbstwertgefühl von irgendwelchen Fremden aufpolieren zu lassen - nicht nötig. Es nervt nur, wenn man hier ständig filtern muss zwischen den wirklich wichtigen Threads und irgendwelchen in diesem Fall wirklich vermeidbaren Privatberatungen.

Das filtern solltest du aber in 6 Semestern schon gelernt haben

Absolute Arrhythmie
10.03.2013, 22:31
Sechs Semester, Bachelor inklusive...zwar nicht in Medizin aber an einer Uni...entsprechend bin ich nicht untergegangen und werde es auch nicht aber das tut hier wenig zur Sache. Hätte ich ein großes Bedürfnis nach Wichtigtuerei, würde ich hier auch für irgendeinen Pups eigene Threads aufmachen um mir mein Selbstwertgefühl von irgendwelchen Fremden aufpolieren zu lassen - nicht nötig. Es nervt nur, wenn man hier ständig filtern muss zwischen den wirklich wichtigen Threads und irgendwelchen in diesem Fall wirklich vermeidbaren Privatberatungen.

Gestattest du, dass ich dich auslache?

Du hast es nicht nötig, für jeden "Pups" nen eigenen Thread zu eröffnen, eröffnest aber im gleichen Atemzug hier eine One-Man-Bashing-Show?
Ich weiß nicht ob du es mitbekommen hast, aber die TE hat vor der Zusage ne ziemliche Achterbahnfahrt der Gefühle durchgemacht, ich denke dass würde jeden aufwühlen. Dass man sich dann hier im Forum, wo viele Leidensgenossen unterwegs sind, Unterstützung holt, finde ich relativ normal. Normaler als großspurig über andere Leute anhand ihrer Threads oder Posts zu urteilen. Oder auf deren Studierfähigkeit.

Und nur so nebenbei, 99% der Threads hier im Forum dienen der Privatberatung, der Rest ist werbung -.-

Melina93
12.03.2013, 13:23
Wahnsinn, wie unselbständig manche Leute sind. Da ist der Großteil der 18/19-jährigen (zum Glück) doch wesentlich kecker und schafft es vollkommen ohne egozentrische Threads zur reibungslosen Immatrikulation.

Nichts für ungut Erdbeermond aber mit diesem Organisationsvermögen und dem Schuss Panik wirst du im Dschungel Uni, wo es täglich darum geht, sich selbst zu organisieren und wo man sich um jedes Fitzelchen (Mist-)Papier selbst kümmern muss, untergehen.

Das Forum ist doch genau dafür da, dass man sich austauscht und evetuell auch Themen bespricht, die etwas weniger allgemein gehalten sind. Der Thread ist auch alles andere als egozentrisch; Schließlich haben viele die gleichen Gedanken und Ängste.
Außerdem hat Erdbeermond bereits eine Ausbildung und einen super TMS hingelegt. Dafür muss man sich auch selber organisieren können. Nicht, dass man dir ne Antwort schuldet oder du eigentlich über sie urteilen kannst, ohne sie zu kennen. Aber ich musste das jetzt los werden.

sun.flower
12.03.2013, 18:23
Und nur so nebenbei, 99% der Threads hier im Forum dienen der Privatberatung, der Rest ist werbung -.-

:-dafür Sehr treffend auf den Punkt gebracht! Im Übrigen ist dies noch ein sinnvoller Thread, von dem Andere noch profitieren können und der nicht schon 100mal in allen Variationen existiert.

Leider kann ich zum Thema an sich nicht viel beitragen, wünsche aber Erdbeermond einen guten Start ins Studentenleben! :-)

Erdbeermond
12.03.2013, 21:21
Also an all die lieben hier mit den netten Worten - danke euch, ihr habt mir alle echt weiter geholfen.

Den Rest, der hier nur meint, mich kritisieren zu müssen, weil ich ein paar Fragen stell, lass ich einfach mal unkommentiert, denn sonst muss ich mich zu sehr aufregen. Wen das hier nicht interessiert, den bitte ich doch einfach, hier nicht mehr zu lesen - man weiß ja jetzt, wozu dieser Thread dient.

Ansonsten - am Sonntag hab ich noch (mit Zeuge) den Brief im Briefkasten fürs Personalmanagement eingeworfen und Montag in der Früh meine Sachbearbeiterin angerufen. Der hab ich das erklärt (kann die Arbeitsstelle nicht antreten, weil ich nun doch noch studieren will) und sie meinte nur, dass sie die Unterlagen fertig macht und dass ich das eben noch schriftlich abgeben muss. Also schonmal was erledigt - abhaken kann ich das aber erst, wenn ich das unterschrieben hab.
Heute hab ich Bewerbungen für die nächsten Krankenhäuser abgegeben (diesmal in Tübingen), damit ich mich da finanzieren kann. Hoffentlich klappt das relativ schnell.
Morgen fahr ich dann hin und geb meine Unterlagen ab, schau mir eine WG an und guck mir mal an, wo ich so die nächsten Jahre verbringe...
Das mit der Krankenversicherung war auch nur ein Anruf und dann haben die mir die Bescheinigung per email geschickt, zusammen mit dem Antrag auf Familienversicherung, das geht, bis man 25 ist.

So, vielleicht hilft das ja noch jemand anders, der sich auch ein paar Gedanken macht, sich aber nicht unbedingt traut zu fragen.

Eine Frage hab ich noch, vielleicht kennt sich da ja jemand aus: wenn ich jetzt BaFöG beantrage, dann gibt es das ja (wenn ich das richtig verstanden habe) das Geld (sofern man es bekommt) für ein halbes Jahr. Was ist denn, wenn ich in dieser Zeit nun eine Stelle finde (auf 25 oder 50% - Basis)? Da verdiene ich ja definitiv mehr als diese 400 Euro, die man sich dazu verdienen darf. Gibts da irgendeine Vorgehensweise?
Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen oder weiß einen Link, wo diese Problematik erklärt ist.

Danke.

ehemaliger User_25062015
12.03.2013, 21:26
Mmh vielleicht hilft dir das hier: http://www.e-fellows.net/STUDIUM/Finanzen/BAfoeG/BAfoeG-Freibetraege-fuer-Studenten#Freibetrag%20beim%20BAf%C3%B6G

Nurbanu
13.03.2013, 19:46
Du beantragst Bafög für ein Semester, bekommst dein Geld. Musst jede Arbeit angeben, sobald du sie annimmst. Es gibt keine 400 € Grenze, sondern eine Jahresfreibetrag, der auf deinen Bemessungszeitraum heruntergerechnet wird. Du darfst auch darüber liegen. Dann wird dir beim Folgeantrag weniger ausgezahlt, evtl. auch eine Art Rückzahlung, für deinen ersten Bemessungszeitraum (wird also von deinem Bafög vom 2. Bemessungszeitraum abgezogen). Alles kein Weltuntergang. Wichtig ist zu wissen, dass alles was über den Freibetrag hinausgeht, 1 zu 1 von deinem Bafög abgezogen wird.

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php

Erdbeermond
13.03.2013, 21:44
Wunderbar, das hilft mir schon mal sehr weiter.

Heute hab ich meine Unterlagen abgegeben und mir dann gleich noch nen Antrag fürs Bafög mitgenommen. Den werd ich einfach mal ausfüllen und abgeben und dann wird das schon funktionieren :)

Eine wg habe ich heute auch gefunden - ein Traum. Ich bin hin und weg. Jetzt muss ich nur noch Formalitäten erledigen (Aufhebungsvertrag bekommen, unterschreiben, abgeben; Mietvertrag zugeschickt bekommen und unterschreiben und zurückschicken, Antrag für die Familienversicherung wegschicken) und einen Job bekommen und dann ist alles perfekt. :D

Ich freu mich grad so sehr :D

Absolute Arrhythmie
13.03.2013, 21:45
Wo wir grad bei dem Thema sind muss ich auch mal ne blöde Frage los werden: Ich wollte im Sommer schon Bafög beantragen, aber da hab ich ja noch ne Vollzeitstelle und ein entsprechendes Gehalt. Zu Oktober wollte ich kündigen und dann auch erstmal nicht arbeiten. Wie verklickert man das den Bafög-Leuten?

Erdbeermond
13.03.2013, 22:02
Auf dem Antrag kannst du doch draufschreiben, ab wann du es beantragst. Also Monat und Jahr. Wenn du da Oktober 2013 hinschreibst dürfte das doch funktionieren.

CorpusCallosum
13.03.2013, 22:09
Ich würde bei solchen Sachen immer persönlich zu dem zuständigen Bafög-Amt gehen. Man hat ja einen Berater zugewiesen (geht nach Anfangsbuchstaben des Nachnahmens) und ich habe diesbezüglich gute Erfahrungen gemacht. Man kann das dann direkt erklären, ohne dass es eventuell zu Missverständnissen im Schriftverkehr kommt.

Absolute Arrhythmie
13.03.2013, 22:17
Ich würde bei solchen Sachen immer persönlich zu dem zuständigen Bafög-Amt gehen. Man hat ja einen Berater zugewiesen (geht nach Anfangsbuchstaben des Nachnahmens) und ich habe diesbezüglich gute Erfahrungen gemacht. Man kann das dann direkt erklären, ohne dass es eventuell zu Missverständnissen im Schriftverkehr kommt.

Da hast du natürlich völlig Recht, und das werde ich auch auf jeden Fall machen. Elternunabhgängiges Bafög nach Berufstätigkeit ist ja auch irgendwie komplizierter als wenn man einfach nach der Schule den Zettel ausfüllt :)

*milkakuh*
16.03.2013, 10:11
Wollte mal hören, wie es dir in der letzten Woche so ergangen ist, Erdbeermond? Hattest du deine mündlichen Prüfungen diese Woche? Und vorallem: Wie ist der Stand der Dinge mit deinem Vertrag? Kommst du da ohne größere Probleme raus?

Viele Grüße und alles Gute für dich! :-)