PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Physikum Herbst 2013



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53

maniac89
13.03.2013, 00:20
Dann will ich mal derjenige sein, der viel zu früh diesen Thread eröffnet und damit alle in Panik versetzt. ;-)


Somit: Wie siehts aus, wer ist dabei? Habt ihr vor, in den Ferien schonmal was zu wiederholen?

PCR
13.03.2013, 07:26
Ich werde am Start sein.^^ bin am überlegen einen Physikumskurs zu belegen. Mal schauen.:-)

sodawasser
13.03.2013, 19:08
Größte Hürde bei mir: Erst Biochemie im 4. Semester bestehen, dann schauen wir mal weiter ;) Werde aber während des Semesters anfangen zu wiederholen, jetzt finde ich es bisschen sehr früh.

still-waiting?
13.03.2013, 19:25
Die Duceklausur? Wenn ja, keine Panik, da kommen auch viele Altfragen dran :)

Mona_Lisa
13.03.2013, 21:04
Hier, bin dabei :-). Ich hoffe jetzt einfach mal, dass ich die Physioklausur im Juli bestehe. Das ist so ein bisschen die Hürde hier.
Ich habe mir vorgenommen, ab Mai zu wiederholen. Ob ich das dann mache, ist aber auch ne andere Frage ;-)

DerSalamander
13.03.2013, 21:11
Das sind immer die schönen Vorsätze, im Endeffekt hat man mit den Klausuren genug zu tun. :)

maniac89
13.03.2013, 22:17
Ich hab mir für die Ferien vorgenommen, mal ganz entspannt alle medi-learn Biochemie-Hefte durchzugehen. Ich hab von dem Fach nämlich absolut keinen blassen Schimmer. Hab die Klausur alleine durch Altklausuren bestanden.
Ich hoffe, ich kann mich aufraffen.

Mona_Lisa
15.03.2013, 08:31
Das sind immer die schönen Vorsätze, im Endeffekt hat man mit den Klausuren genug zu tun. :)

Ja, das stimmt :-). Aber bei uns ist es eigentlich echt zu schaffen. Wir haben im Juli nur Physio- und Biochemie-Klausur. Biochemie ist kein Problem, da habe ich in der ersten schon ziemlich viele Punkte gesammelt und jetzt reichen mir vergleichsweise wenige. Physio ist hier halt echt der Hammer (angeblich eine Durchfallquote von 75%, nach Anhebung der Bestehensgrenzen dann noch 25%). Aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit ...

Cookie-Island
24.03.2013, 19:15
Hallo Leute,
Ich werde im Herbst wieder antreten da es im Frühjahr nicht geklappt hat.
Ich überlege an einem Vorbereitungskur teilzunehmen aber da gehen die Meinungen ja auch weit auseinander.
Gibt es hier vllt jemanden, der in den letzen 2-3 Jahren solch einen Kurs besucht hat und mir seine Erfahrungen schildern könnte?!? Das wäre super nett!

Gruß

still-waiting?
25.03.2013, 10:29
Hey Cookie,

das tut mir leid, dass es diesmal nicht geklappt hat!

Ich hab dieses Jahr den Medilearn Kurs besucht, da meine Uni den größtenteils finanziert (150€ Eigenbeteiligung, die man mit ner 1 wiederbekommt)
Der Kurs war meiner Meinung nach sehr gut. Klar gabs auch mal Dozenten mit denen ich nix anfangen konnte aber die Meisten haben einen super Job gemacht.

Anfangen tut es mit einer allgemeinen Veranstaltung, bei der man Kreuzstrategien etc vorgetragen bekommt (die oft echt was bringen!) und dann gibts ein Eingangstestat um zu sehen wo man steht. Das wichtigste war für mich, dass mein Lerntag organisiert wurde.

Du bekommst einen Stundenplan, bei dem alle Fächer behandelt werden. Sagen wir der heutige Tag besteht aus Physio-Atmung:
- Morgens 8:30- ca 14:00 Kurs: Dabei werden die wichtigen Sachen erklärt und besonders Wert auf die Punktelieferanten gelegt. Dazu gibt es ein Skript
- Wenn man heim kommt macht man die Tagesklausur um zu sehen wieviel man vom Kurstag mitgenommen hat
- Man arbeitet das Skript nach
- Man bearbeitet den abendlichen Kreuzplan, der aus einem großen Fach und einem kleinen Fach besteht: in dem Fall Physiologie und Physik wenn man dann noch Lust/Zeit hat gibts noch ein großes Heft mit IMPP Fragen zum behandelten Thema

Da alles recht gut strukturiert ist kommt man mit dem Stoff bis zum Physikum super durch und hat alles gut geplant.
Am Schluss wird noch eine Generalprobe geschrieben. An der sieht man ungefähr auf welche Note man sich im Physikum einstellen kann.

Ich kann den Kurs echt empfehlen, vor allem wenn man ein bisschen Antrieb braucht sich hinzusetzen und alles durchzuackern ;)

Cookie-Island
25.03.2013, 14:04
Hey still-waiting,
danke für deine Antwort.

still-waiting?
25.03.2013, 21:30
Kein Problem, wenn du noch Fragen hast kannst du dich gern per PN melden

loewin
26.03.2013, 10:44
Hallo Cookie-Island!
Also ich hab den Intensivkurs im Winter diesen Jahres besucht und kann ihn nur empfehlen.
Der Kurs ging knapp sechs Wochen und beeinhaltete auch die mündliche Prüfungsvorbereitung.
Vormittags wurde jeweils ein Kursskript behandelt. Im Anschluss gab es jeweils eine Tagesklausur sowie im Anschluss alle paar Tage eine mündliche Prüfung zum Thema. Am Abend wurde dann thematisch bezogen gekreuzt. Nachmittags habe ich persönlich dann immer das jeweilige Skript gelernt, damit ich es nach dem Kurs "nur noch" wiederholen muss. Aber das hat jeder anders gemacht, vielen wurde das auch zu stressig.
Im Anschluss an jeden Themenkomplex gab es dann eine große mündliche Prüfung über das gesamte Fach sowie eine entsprechende schriftliche Generalprobe. Es war auch immer eine Betreuerin vor Ort, an die man sich in Sachen Lernschwierigkeiten wenden konnte. Das mal so zum groben Ablauf.

Persönlich kann ich sagen, dass sich meine Ängste vor mündlichen Prüfungen damit so ziemlich abgebaut haben. Man hat gelernt mit Struktur ranzugehen und vor allem zu üben, was man macht, wenn man die Antwort eben mal nicht gleich ganz genau weiß. Sehr hilfreich.
Die Gruppe sowie alle Dozenten waren sehr nett und bemüht.

Werde das Physikum selbst im Herbst das erste Mal machen, aber ich kann sagen, dass bei denen, die sich wirklich ernsthaft reingehängt haben, die Strategie sehr gut aufging.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen :)!
LG

PCR
28.03.2013, 14:10
Kann jemand ein gutes (kurz-)Lehrbuch für Psychologie empfehlen,welches alle prüfungsrelevaten Themen abdeckt?

Danke im vorraus!

LG

lio
28.03.2013, 14:16
Hast du dir den Zusatzteil in der Schwarzen Reihen schon mal angeschaut?
Ich fand den für Psycho ganz gut als Ergänzung zu medilearn.

Kandra
28.03.2013, 14:16
http://www.amazon.de/Kurzlehrbuch-Medizinische-Psychologie-Soziologie-Rothgangel/dp/313136422X/ref=sr_1_10?ie=UTF8&qid=1364476593&sr=8-10

PRIND
28.03.2013, 14:17
Die meiner Meinung nach beste Möglichkeit für Psycho zu lernen ist zu kreuzen und evtl. die Kommentare zu lesen (egal ob Mediscript oder Examen online). Hat meiner Erfahrung nach immer für sicherlich 90% +/- mindestens gereicht.

Ansonsten sind die ML Skripte zu dem Thema schön kurz und bündig. Das BASIC Heft "med. Psychologie und Soziologie" ist ebenfalls recht gut.

DerSalamander
28.03.2013, 14:20
Beim Frühjahrsphysikum dieses Jahr war Psycho leider echt knifflig. Hatte dort nur knapp über 50%, wobei ich zuhause immer so zwischen 80 und 90% lag.
Wenn man die Zeit dazu hat, kann man ja mal ein Kurzlehrbuch zur Hand nehmen, aber zumindest die Medilearns sollte man drauf haben.

PCR
28.03.2013, 14:36
Beim Frühjahrsphysikum dieses Jahr war Psycho leider echt knifflig. Hatte dort nur knapp über 50%, wobei ich zuhause immer so zwischen 80 und 90% lag.
Wenn man die Zeit dazu hat, kann man ja mal ein Kurzlehrbuch zur Hand nehmen, aber zumindest die Medilearns sollte man drauf haben.

DITO!

@Kandra: Danke für den Link. :-)
Grüße

Mona_Lisa
28.03.2013, 15:49
Hab mal ne kurze Frage: Sind die Kommentare in der schwarzen Reihe und Thieme Examen online die gleichen?