PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 2 A10/B81 - Synzytium



cmy82
22.08.2013, 08:13
Hallo,

meiner Meinung nach ist bei dieser Aufgabe auch Antwortmöglichkeit E) In der Tunica muscularis des Ileums richtig.
Entsprechender Textnachweis findet sich in der 31. Auflage von "Physiologie des Menschen" (Schmidt, Lang, Heckmann) auf Seite 116:

"Beim single unit-Typ sind die Muskelzellen durch niederohmige Kontaktstellen, sog. Nexus oder gap junctions,
elektrisch miteinander gekoppelt, sodass dadurch eine funktionelle Einheit entsteht, vergleichbar einem funktionellen Synzyti-
um wie im Herzmuskel. Zu dieser Art glatter Muskeln gehören u. a. die Darmmuskulatur, die Muskulatur von Uterus und Ureter
und gewisse Gefäßmuskeln."

In der Frage ist ja nicht weiter differenziert zwischen anatomischen und funktionellen Synzytium, sodass ich der Meinung bin, dass hier auch E richtig sein müsste. Gibt es hierzu weitere Meinungen?

Unregistriert
22.08.2013, 08:26
jaaa, genau das habe ich auch gelesen, ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, auch wenn da steht "VERGLEICHBAR mit einem Synzytium", keine Ahnung ob sich das IMPP davon was annimmt.

Pheefke
22.08.2013, 08:33
hab ich auch so gesehen und E angekreuzt. Aus der Frage ist nicht ersichtlich, welche Art von Synzytium gemeint ist.

marvo
22.08.2013, 10:19
Ein Synzitium ist ein durch Verschmelzung entstehende mehrkernige Zelle. Is im Darm halt nicht.
Hab's auch gekreuzt (weil in verschd. Literatur etwas a la 'funktionelles Synzitium' steht), aber es ist halt keins. Hast ja x verschiedene Zellen mit eigenen Kernen da. Glaube nicht dass sich da was machen lässt

cmy82
22.08.2013, 10:55
Also, das mit der Verschmelzung von Zellen ist bei einem anatomischen Synzytium sicherlich richtig. Bei einem funktionellen Synzytium allerdings nicht. Hier reicht bereits das Vorhandensein von Gap Junctions (z.B. Herzmuskulatur) als Kriterium aus. Und in der Frage wurde eben keine Unterscheidung zwischen anatomischem und funktionellem Synzytium gemacht. Hätte in der Aufgabe anatomisches Synzytium gestanden wäre alles klar. Stand aber nicht, weshalb ich der Meinung bin, dass diese Frage nicht eindeutig zu beantworten war.

Sticks
22.08.2013, 11:21
Ja schließ ich mich an! Hab auch das mit dem Darm genommen. Schreibt die irgendwer an?

Unregistriert
22.08.2013, 11:30
Sehe ich auch so, die AUfgabenstellung ist nicht eindeutig.

Mona.M.
25.08.2013, 11:38
finde ich auch!hat denn schon jemand hingeschrieben?

Ulle
26.08.2013, 00:39
Ein Synzytium ist zunächst per Definition einmal ein mehrkernige Zelle. Begriffe wie "funktionelles Synzytium" sollen einen Sachverhalt näher veranschaulichen, sind aber gegenüber dem eigentlichen Begriff sicher nicht gleichzustellen. Solange man Synzytium durch Adjektive nicht einschränkt, ist vom "klassischen" Synzytium auszugehen - die brauch man dann auch nicht mit "anatomisch" etc. zu versehen.

Blödes Beispiel: Um eindeutig zu sein muss man sicher nicht mehrspuriger PKW sagen, nur weil ein Kraftrad ein funktionaler PKW ist.

In Unkenntnis der kompletten Frage sehe ich hier wenig Spielraum - Synzytium ist klar definiert - funktionales Synzytium ist ein reines Hilfskonstrukt.

jame521
26.08.2013, 08:49
och, also ich hab da auch mein Bedenken. glaub viele von uns wurden absichtlich mit tunica muscularis geködert, weil jemand den Punkt machen wollte dass das kein wahres synzytium ist...... Das find ich aber ganz schöne Haarspalterei, besonders da ich den begriff funktionelles zynzytium in Bezug auf Herz/Darm/multi unit muskeln schon unglaublich oft in der Vorklinik gehört hab..
Deshalb find ich diese Frage zu beanstanden eine faire und sinnvolle reaktion... Ein funktionelles zynzytium ist meines erachtens ein art von zynzytium. Ich mein diese beschreibung gibt es ja nur weil es soweit ich weiss keine besser gibt.. oder? Zellverband? Zellen die mit gap junctions verbunden sind? Naa, mag ih ned.. der begriff wird so oft verwendet weil er schön vermittelt das die zellen via ihre gap junctions hormonisch und, ähnlich wie eine Zelle, zusammen arbeiten können. So zu tun als gäbe es den Begriff funktionelles zynzytium nicht (was der Autor ja tut) würde einfach nur ein einschnitt in unser wunderbares medizinerjargon sein.

eslapion
26.08.2013, 10:04
Es gibt den Begriff funktionelles Synzytium ja. Nur beschreibt es Zellen die in ihrer FUNKTION wie ein Synzytium wirken, es PRAKTISCH aber nicht sind, darum ja die Einschränkung "funktionell". Der Synzytiotrophoblast ist eine riesige mehrkernige Zelle, ein echtes Synzytium also.

Ja das ist Haarspalterei und vor allem: Wem hilft denn dieses Wissen weiter? Andererseits, so Funktioniert das IMPP seit die Dinosaurier ausgestorben sind!