PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studieren in Ungarn



Mätti
18.08.2003, 12:03
Hossa,
hab mich zum Wintersemester bei der ZVS beworben, werde aber da wohl meine Absage erhalten.
Dummerweise hab ich von Budapest und Szeged zu spät gehört und die Anmeldefrist ist abgelaufen. Also werd ich mich wohl für ein Jahr im Ausland vergnügen und mich nächstes Jahr da bewerben.
Wer cool, wenn mir jemand sagen könnte wie da die Chancen so stehen. Hier noch en paar Infos: Hatte Bio und Mathe LK, Meinen Zivi und mehrere Praktika im Krankenhaus gemacht und nur nen Abi-schnitt von 3,2.
Hoffe mal das reicht.
Grüße Matthias

Hikaru
20.08.2003, 11:43
Tach Mätti,

ich würde meine Bewerbung für die ZVS auf jeden Fall wiederholen. Du kannst dir nämlich Warte-Semester anrechnen lassen. Natürlich kommt es auch darauf an, an welcher Uni du studieren willst. Beispielsweise hätte ich als Niedersachse Schwierigkeiten gehabt, wenn ich nach Freiburg oder Heidelberg gewollt hätte (mit 1,0 Abi wohl kein Problem, hatte ich aber net -_-). Leider weiß ich zu Budapest nüx, aber diese Info für alle Fälle, sollte es in Ungarn Schwierigkeiten geben. Viel Glück für deine Zulassung!

Master Tom
21.08.2003, 20:43
Hey, war auch an der Semmelweis in Budapest. Habe schon öfters darüber gepostet, schau einfach mal in alten threads, es ist immer so mühsam alles nochmal zu schreiben... wer sucht, der findet! ;-)

*Thomäs*

Robert Floris
12.09.2003, 16:09
Hallo,
ich kann Dir mehr Infos zu Budapest vermitteln:
www.studyhungary.hu
R.F.

Master Tom
12.09.2003, 17:54
Robert Floris..... ich kann mich irgendwie an den Namen erinnern und ich denke er hatte wohl was mit "College International" zu tun... und mit denen habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht... :-?

johnnythescott
16.07.2007, 14:59
Hi freunde,
werde mich in den nächsten tagen für Zahnmedizin an der Uni Debrecen in Ungarn bewerben.
Das gute an dieser Uni ist, dass sie sich nicht so sehr am Abi-Schnitt orientieren, sondern einen Test veranstaltet, (in Münster) der über die Fähigkeiten des Bewerbers mehr Auskunft geben soll.
Da mein Abi nicht besonders erfolgreich war ist dies für mich natürlich eine gute alternative, eventuell doch noch einen Zahnmedizinsudienplatz zu bekommen. Jedoch sind die für den Test vorgeschlagenen Bücher sehr selten in Deutschland vertreten (z.B. „the nature of life“ existiert ganze 2 MAL in der BRD!!) zum anderen ist der zu lernende Bereich kaum eingeschränkt.
Deshalb würde ich nun gerne euch um Hilfe bitten. Wenn dies jemand liest, der den Test bereits gemacht hat, wäre ich wirklich sehr dankbar wenn er mir sagen könnte wie denn dieser Test abläuft und welche art von Fragen so gestellt werden. Und natürlich ob’s irgendwelche Tipps gibt, wie man sich am besten vorbereitet.

Vielen dank für eure Hilfe!!

aisz.hu
01.08.2007, 16:19
Wenn du nach Untermiete suchst in Szeged dann siehe unsere Angebot auf der Web-seite www.aisz.hu (http://www.aisz.hu) , mit vielen Wohnungen mit Fotos. Wenn du keine passende findest, schreib uns bitte auf die e-mail Addresse: info@aisz.hu, was du möchtest und wir werden dir Helfen. :-top

stafri
03.08.2007, 13:45
Hallo, in welcher Form waren Deine schlechten Erfahrungen ?

Amparo Llanos
03.08.2007, 20:22
Hossa,
hab mich zum Wintersemester bei der ZVS beworben, werde aber da wohl meine Absage erhalten.
Dummerweise hab ich von Budapest und Szeged zu spät gehört und die Anmeldefrist ist abgelaufen. Also werd ich mich wohl für ein Jahr im Ausland vergnügen und mich nächstes Jahr da bewerben.
Wer cool, wenn mir jemand sagen könnte wie da die Chancen so stehen. Hier noch en paar Infos: Hatte Bio und Mathe LK, Meinen Zivi und mehrere Praktika im Krankenhaus gemacht und nur nen Abi-schnitt von 3,2.
Hoffe mal das reicht.
Grüße Matthias


bewirb dich gleich zu anfang der bewerbungszeit, da hast du ganz gute chancen. oft gilt nämlich in budapest: wer zuerst kommt, malt zuerst.

Grog
06.08.2007, 10:36
also ich denke das die Chancen mit 3,2 sehr schlecht stehen also ich kenne keinen, der nicht Vorbereitungsjahr gemacht hat, mit schlechter als 3,0 (in Szeged)

Ich hatte 2,5 wobei ich da wohl auch viel Glück hatte und eventl. hat mein Zivi was gebracht.

Zu den Chancen, auch wenn ich die Frage damals auch immer gestellt hab, kann man wirklich nicht viel sagen ich denk bis 2,5 stehen sie nicht Schlecht.
Probieren würde ich es immer!
Ich glaube es werden einfach auch ein paar mit schlechterem NC genommen, damit sich nochmal mehr bewerben. Mit den 135 € Bewerbungsgebühr kann bei 1000 Bewerbern auch einiges zusammenkommen.

Da ich jetzt auch schon gehöhrt hab das manche mit 2,1 nichts bekommen hab sollte man sich generell immer eine Alternative überlegen.

Man muss sich übrigens nicht immer bei der ZVS bewerben um Wartesemester zu sammeln. Mach ich zwar auch immer aber nur damit ich Post bekomm.

[N]eo[C]ortex
06.08.2007, 21:16
bewirb dich gleich zu anfang der bewerbungszeit, da hast du ganz gute chancen. oft gilt nämlich in budapest: wer zuerst kommt, malt zuerst.

du witzfigur, der artikel, dem du antwortest ist 4 jahre alt, er dürfte mittlerweile in der klinik sein^^, kommst etwas zu spät... ;-)

Heggi
06.08.2007, 21:59
eo[C]ortex']du witzfigur (...)

Also wirklich ... !!!! Ist das nicht ein bisschen zu hart!?!?!?!?!
Manchmal ist es besser, sich später zu melden, als nie!!!! :-(
Und Infos sind Infos ... die gelten auch heute noch und können auch den aktuellen Fragestellern behilflich sein ... :-meinung

[N]eo[C]ortex
07.08.2007, 12:53
war ja auch nicht böse gemeint, lustig wie du dich gleich anpisst^^ :-oopss

Heggi
07.08.2007, 18:50
eo[C]ortex']war ja auch nicht böse gemeint, lustig wie du dich gleich anpisst^^ :-oopss


Schade, dass Du nix peilst! Ich hab DICH angepisst! :-oopss :-oopss
... und zwar ganz persönlich!! ;-)

Shakermaker
14.08.2007, 20:42
Hi.

Glueckwunsch an alle, die ihre Zusage schon haben und viel Glueck denen, die noch drauf warten (aber wenn ich mich recht erinnere, muesste doch jetzt schon alles im posotiven, wie im negativen Sinne sicher sein oder???). Auf jeden Fall werdet Ihr den Schritt sicher nicht bereuen.

Wie dem auch sei... ich habe auf jeden Fall eine Frage an alle, die sich in den naechsten Tagen nach Budapest begeben werden, egal ob auf Wohnungssuche oder um sich schonmal einzuleben/-richten/-trinken/-lernen: Ich selber bin naemlich seit dem vergangenen Juli fertig mit dem Physikum und ziehe jetzt zurueck nach Dtld. Allerdings ist es leider ein Ding der Unmoeglichkeit in Budapest an Umzugskartons zu kommen, mit denen ich mein Zeug transportieren lassen kann. Daher waere es einfach super, wenn sich vielleicht jemand melden koennte, der in den naechsten zwei Wochen mit dem Auto nach Budapest faehrt und vielleicht dazu bereit waere, mir ein paar Umzugskartons mitzubringen.

Ich moechte nun niemanden mit falschen Versprechungen locken, was Gegengefallen angeht und wuerde stattdessen einfach mal hoffen, dass sich vielleicht jemand aus reiner Nettigkeit dazu bereiterklaert(wuerde natuerlich fuer die Kartonkosten aufkommen, selbst wenn jemand eh welche uebrig hat!!!). Ausserdem staende ich natuerlich immer fuer Tipps zur Verfuegung.

steffen.schoepper@web.de

Gruss, Steffen

Heggi
14.08.2007, 22:04
Junge, ich glaube, EIN Beitrag hätte auch gereicht!! :-(

Shakermaker
17.08.2007, 17:53
naja, offensichtlich ja nicht. hat sich nämlich bisher noch niemand gemeldet. wieso bloß, frag ich mich?!?!?! ;-) ok, war vielleicht ein bisschen sehr penetrant, aber da muss man ja nunmal nach besten möglichkeiten auf sich aufmerksam machen, nicht?!

Heggi
19.08.2007, 19:39
Klar, war auch bei weitem nicht so böse gemeint, wie's aussieht ... :-oopss

Ich glaube aber, dass das Problem eher darin liegt, dass Dir keiner helfen kann (weil die meisten ja sowieso fliegen und mit ihrem eigenen Kram zu kämpfen haben!), anstatt dass es das Problem des Übersehens wäre ...