PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 2 Frage A 105/ B 68 Lithium



Unregistriert
09.10.2013, 20:40
Ich verstehe nicht so ganz, warum nur Diclofenac richtig ist. In der Roten Liste und im Karow steht, dass alle nichtsteroidalen Antiphlogistika/Antirheumatika mit Lithium wechselwirken und zu einer Wirkungsverstärkung führen können. Dann müsste theoretisch doch ASS auch richtig sein?

Unregistriert
09.10.2013, 20:51
Sehe ich auch so!! Sonst hätte ich das auch genommen…

Unregistriert
09.10.2013, 21:03
Denke ich auch! Also eine Frage zum Anfechten!

Kackbratze
09.10.2013, 21:05
Auf wikipedia steht, dass ASS die Ausnahme der NSAR-Regel ist.

Unregistriert
09.10.2013, 21:07
hm… Also wenn Wikipedia da die verlässlichere Quelle ist…
Auf jeden Fall eine unschöne Frage!

Unregistriert
09.10.2013, 21:09
sorry, ich kann verstehen, dass man einiges anfechten kann und möchte - aber oft kommts mir auch so vor, dass einfach alles in Frage gestellt wird. HInterher fallen 30 Fragen aus der Wertung und es bestehen welche, die in der Klinik n Myokardinfarkt übersehen...

Unregistriert
09.10.2013, 21:30
Es geht ja gar nicht ums Anfechten, sondern dass man verstehen will, warum das eine richtig und das andere nicht richtig ist. Dass es eine Ausnahme von der Regel gibt, wusste ich z.B. nicht.

Haax
09.10.2013, 22:10
sorry, ich kann verstehen, dass man einiges anfechten kann und möchte - aber oft kommts mir auch so vor, dass einfach alles in Frage gestellt wird. HInterher fallen 30 Fragen aus der Wertung und es bestehen welche, die in der Klinik n Myokardinfarkt übersehen...

Ich denke das liegt oft daran, dass die Fragen bzw. die Antwortmöglichkeiten durch umständliche Fomulierungen, ungebräuchliche Zweit- oder Drittnamen und sonstigen Tricks teilweise unnötig schwer gemacht werden, obwohl der Sachverhalt eigentlich klar auf der Hand liegt. Wie oft habe ich beim Kreuzen der Altexamina geflucht, weil ich mal wieder auf eine Spitzfindigkeit reingefallen war und den Fragenersteller darauf zum Teufel gewünscht habe. Ich bin der Meinung, dass man in solch einer Prüfung das Recht auf ordentliche Fragen hat, die Fachwissen abprüfen und nicht darauf bauen, dass man sich verliest.
Und wenn sich das IMPP beim Formulieren einer Antwortmöglichkeit einen möglichst komplexen Satz aus dem Steiß drückt, der dann in sich nicht mehr schlüssig oder irreführend ist, gehört der angefochten und aus der Wertung gestrichen.
Deine These dass dann Leute bestehen, die keinen MI erkennen, halte ich für gewagt und auch ein wenig arrogant. Ich denke es wird jedem von uns der Stift gehen, wenn der erste einsame Nachtdienst kommt und dann der atypische NSTEMI da liegt. Da hilft das Lehrbuchwissen über die Symptome der Trisomie 18 dann auch nicht weiter ;)

Um zum Thema zurück zu kommen: Bei uns wurde immer und immer wieder betont, dass Diclofenac von allen gängigen NSAR dasjenige mit der höchsten Nephrotoxizität ist. Daher ist es hier das am ehesten richtige.