PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flüssigkeit aus Nabel



ralfschmidt84
07.12.2013, 18:12
Folgende Situation: ein leicht verkrusteter Nabel, daraus diskreter Flüssigkeitsabgang, wenig Pus und schon typischer Pus-Geruch. Mit viel Phantasie ist in der Tiefe eine Fistel erkennbar. Gelegentliche nicht differenzierbare Mittelbauchbeschwerden. Keinerlei Entzündungseichen. Abdomen weich...

Habt ihr Ideen was es sein könnte? Mein Ideen dazu: Ductus omphaloentericus, Urachus Fistel, Fistel von einem abd. Organ oder vielleicht auch nur eine Nabelentzündung.

Wo würdet ihr mit sowas hingehen? Regelversorger oder eher größeres Haus?

Kackbratze
07.12.2013, 18:17
Zum MRT und dann zum Arzt deines Vertrauens. Die eigentliche OP ist kein Hexenwerk, es muss nur die präoperative Diagnostik komplett sein.