PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kauft in der Versandapotheke?



Lissminder
23.01.2014, 13:19
Auch schonmal in der Versandapotheke bestellt?

Das Thema passt vielleicht nicht ganz in dieses Forum, aber es ist doch interessant zu erfahren, wie PharmaziestudentenInnen und insbesondere die ExaminiertenInnen selbst zu diesem Thema stehen.

ich gebe zu schon öfter Arzneimittel über eine Versandapotheke bestellt zu haben. Das war einfach so schön praktisch. Im Grunde stehe ich dem aber skeptisch gegenüber und finde, dass auf die persönliche Beratung in einer Apotheke nicht verzichtet werden sollte. Mal ganz davon abgesehen, dass es sich dabei um unser späteres Berufsfeld handelt.
Also raus mit der Sprache...:-))

Nurbanu
23.01.2014, 16:08
Ist auch die Sicht von Medizinstudenten interessant?

Kutrapali
23.01.2014, 16:32
Ich habe auch schon öfters online bestellt mal von Docmorris und Apotal. War bis jetzt immer zufrieden. Für mich persönlich war der Preis wichtig. Ihr kennt es ja wahrscheinlich auch als Student muss man halt sparen ne .

Kutrapali
23.01.2014, 16:33
Wie siehtst du das Nurbanu?

Nurbanu
23.01.2014, 16:58
Ich habe schon vor dem Studium Medikamente bestellt. Das sind allerdings Standardmedikamente wie Nasenspray, Hexoralspray, Schmerzmedikamente, Schleimlöser. Hier benötige ich keine Beratung, ich brauche sie auch nicht sofort, sodass mich die Versanddauer nicht stört. Verschreibungspflichtige Medikamente bekomme ich vom Arzt, der die Indikation stellt, meine restliche Medikamentation (bei mir: keine) und Gegenanzeigen kennt. Die Rezepte schicke ich auch bei der Versandapotheke ein, da ich somit weitere Artikel (apothekenpflichtige Medikamente oder Kosmetika) mitbestellen kann, die günstiger sind und keine Versandkosten zahlen muss.

Wann kaufe ich in der Apotheke: wenn ich eine Beratung brauche (eigentlich gar nicht) und wenn ich "sofort" ein Antibiotikum brauche oder etwas anderes dringend brauche (z.B. Nasenspray). Wobei ich da den Wirkstoff (+ evtl. Dosierung) verlange und darauf hinweise, dass ich das günstigste möchte, da ich nicht einsehe die Pharmafirmen unnötig zu bereichern für das gleiche in grün.

Christinchen
23.01.2014, 17:10
Also ich bestelle nur über die Versandapotheke einfach aus Bequemlichkeit würde ich es mal sanft ausducken. Aber wenn ich zum Beispiel ein Antibiotika oder der gleichen brauche gehe ich zu der Apotheke meines Vertrauens um eine gute Beratung zu kriegen bezüglich der Risiken und Nebenwirkung sowie Dosierung. Nichts desto trotz brauchen wir die Apotheker und aus diesem Grunde sollten wir mehr unsere Rezepte in der öffentlichen Apotheke einlösen anstelle Online. Ein guter Vorsatz für das bereits angefangene Neujahr......:-D

Brutus
24.01.2014, 17:42
Ich bestelle gar nichts in der Versandapotheke. Wenn ich mal wirklich Medikamente brauche, dann gehe ich in die nächste Apotheke und hole sie mir direkt. Und dank Schülerausweis oder Dienstkleidung geht das auch deutlich einfacher als über die Versandapotheke. Und in der richtigen Menge (N3) auch meistens kostengünstig... :-nix
Beratung? Nöö, brauche ich nicht wirklich. ;-)
Ich mache mir nur Sorgen, dass ich seit ein paar Monaten immer die Apothekenumschau frei mit dazu bekomme... Hey, sooooo alt bin ich doch noch nicht! :-))

Lissminder
26.01.2014, 18:46
eigentlich ist doch immer eine Apotheke um die Ecke, in die man schnell reinhüpfen kann. Da weiß ich auch, dass ich beraten werde oder kann eben doch mal ne Frage stellen. Obwohl ich selbst ja auch schon Versandapo-Sünderin bin, ziehe ich den Gang in die Apotheke doch vor und halte es auch definitiv für die bessere Wahl. Ich denke, sobald die Versandapo mit einer Schlagzeile wie Medikamentenmissbrauch oder noch krasse mit nem Todesfall in die Presse gerät, wird sie auch schnell wieder von der Bildfläche verschwunden sein.

Muriel
26.01.2014, 22:31
Mich nervt die ungebetene aber immer wieder aufgedrängte Beratung ja eher ;-) Ich weiß, dass die Apotheker und PTAs dazu verpflichtet sind, aber ich will mir nicht immer wieder anhören, dass ich das Nasenspray bitte nicht zu lange einnehme oder ASS den Magen kaputt macht. Lagerungshinweise (Kühlschrank oder so) gerne, wobei ja auch das dick auf den Packungen drauf steht, aber ansonsten echt nervig. Dennoch gehe ich immer direkt zu einer Apotheke, die Dichte ist ja nun wirklich hoch genug. Bestellen wäre mir viel zu aufwendig, außerdem erzählte mir eine befreundete PTA mal, dass für Versandapotheken wohl andere Rechte gälten, nach denen sie eben ihre Kampfpreise anbieten können, die normalen Apotheken seien aber an Preisbindungen gehalten und könnten daher nicht mithalten. Mehr Kosten also (Ladengeschäft, Mitarbeiter etc.) und kaum Konkurrenzmöglichkeit.

Absolute Arrhythmie
27.01.2014, 11:37
Ich bin ein Apotheken-Freund und hab noch nie in einer Versandapotheke bestellt.
Ich mag den "Apotheker um die Ecke" und gehe normalerweise auch immer zu den selben zwei Apotheken, wenn ich was brauche.

Ich hab aber auch in der Schule mal ein Praktikum in einer Apotheke gemacht und da wahrscheinlich den Wert einer Guten Apotheke schätzen gelernt.

*Neuritis Ulcerosa*
27.01.2014, 14:04
Ich bin ein Apotheken-Freund und hab noch nie in einer Versandapotheke bestellt.
Ich mag den "Apotheker um die Ecke" und gehe normalerweise auch immer zu den selben zwei Apotheken, wenn ich was brauche.

Ich hab aber auch in der Schule mal ein Praktikum in einer Apotheke gemacht und da wahrscheinlich den Wert einer Guten Apotheke schätzen gelernt.

Dich mag ich! :-love ;-)