PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lernerei für's 2. Stex



Minoo
12.02.2014, 13:15
Moinsen

bald ist es bei mir soweit und das 2. Stex steht an. Mich würde interessiern, wie früh ihr mit dem Lernen angefangen habt und wieviel Zeit ihr ungefähr pro Fach gebraucht habt?

Hat außerdem jemand die Ravatiseminare als Vorbereitung besucht und kann mir Auskunft darüber geben?
Ahhh ich krieg schon jetzt die Krise. Ich denke, dass es unmöglich sein wird alles zu wiederholen. Deshalb brauche ich Tips wie ich die Lernphase am sinnvollsten gestalte.

*Neuritis Ulcerosa*
12.02.2014, 14:05
Ich hab meine letzte klausur (biopharmazie) mitte juli geschrieben und danach ne halbe woche pause gemacht, bis es mit der stex-lernerei (ende august) losging. Hab zuerst ca. 5 wochen nur medizinische chemie gemacht und gleich pharmakologie mit, da die bezüge zueinander sehr groß sind. Die beiden fächer hab ich dann auch noch jeweils eine woche lang vor der prüfung wiederholt. Techno, bio und klinische pharmazie habe ich jeweils nur eine woche gelernt. Hat immer gut gereicht ;-)

Du musst halt gucken, wo du vielleicht etwas mehr vorkenntnisse hast und was dir leichter fällt. Ich weiss ja nicht, wie viele mögliche prüfer ihr jeweils in den einzelnen fächern habt. Wenn mehrere in frage kommen, lohnt es sich echt, prüferspezifisch zu lernen, wenn man dann weiss bei wem man dran ist. Besorg dir auf jeden fall altprotokolle (hat meistens die fachschaft), da kann man oftmals schon die top-themen der prüfer rausfiltern und sich die intensiver angucken.

Bei den ravati-seminaren weiss ich nicht, inwieweit die sich für's 2. Stex lohnen. Eben weil sich da die anforderungen und schwerpunkte so sehr von uni zu uni unterscheiden. Ravati bietet ja auch an, extra an einer uni seminare abzuhalten, die auf die jeweiligen profs und ihre vorlesungen abgestimmt sind. Das ist dann aber wohl so gut wie unbezahlbar, ausserdem muss man erst mal eine mindestanzahl leute zusammenkriegen...

Kopf hoch, du schaffst das schon! Ich kenne keinen, der am 2. stex gescheitert wäre. Das 1. ist auf jeden fall nerviger :knuddel: