PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wahlpflichtfach



luckyluc
17.02.2014, 13:20
servus leute,

bei mir ist das zwar noch etwas hin, aber ich habe mal ne Frage zum wpf. Wie genau läuft das an euere Unis ab? ich habe da soviel unterschiedliches gehört.
Bei einigen sind es "nur" 3-4 wochen in den semesterferien. bei anderen zieht es sich über eine eine ganzes semester. von jemanden aus marburg habe ich gehört, dass die dort fast ne halbe diplomarbeit zum ablschluss schreiben mussten. bin daher etwas verwirrt, was da noch genau auf mich zukommt. hat das wirklich umfänge von ner bachlorarbeit?

Minoo
17.02.2014, 15:26
ne so krass war das bei uns in Kiel zumindest nicht. Da dauerte das WPf drei Wochen lang und lag in den Ferien nach dem 7. Semester.
Thema und Gruppen ( meiste zweier Gruppen) konnten frei gewählt werden. Und solange du dir nicht ein Thema ausgesucht hast, welches das halbe Semester mit dir begehrte, waren die Chancen ganz gur auch sein Lieblingsthema zu ergattern. Betreut wurde jedes Projekt von einem Doktoranden, die in der Regel sehr freundlich sind und auch um einiges chilliger als in den normalen Praktika. Wir konnten relativ frei arbeiten, mussten zwar immer Protokolle zu jedem Versuchstag schreiben, aber alles in angemesserner Kürze ;). Zum Abschluss sollte eine kleine Ergebnispräsentation per Powerpoint ausgearbeitet werde, die dann dem Arbeitskreis präsentiert wurde.
Ich muss sagen, mir haben diese Woche sehr viel Spaß gemacht. Es war cool so frei im Labor zu arbeiten, auszuprobieren und und eigene Ideen umsetzen zu können. Also keine Panik, kannst dich ruhig drauf freuen.

*Neuritis Ulcerosa*
17.02.2014, 20:13
Ich fand das wpf auch total klasse :-top

Bei uns in jena waren laut studienordnung 120 stunden für das praktikum vorgesehen - 80 stunden laborarbeit und 40 stunden schreiben der arbeit und vorbereiten des vortrags.

Das praktikum selbst war auch in den ferien nach dem 7. semester. Es gab eine liste mit den angeboten der verschiedenen institute. Man hat dann zweiergruppen gebildet und seine drei lieblingsthemen angegeben mit priorität. Dann hat der semestersprecher zugeordnet. Manche haben dann ihr wunschthema gekriegt, andere hatten weniger glück und mussten dann halt nehmen was übrig war. Es gab auch noch die möglichkeit, sich selbst ein thema in einem anderen institut oder außerhalb der uni zu suchen. Das hat bei uns aber nur eine ( :-)) ) gemacht.

Eine arbeit musste man auch darüber schreiben. Wie lang die war, kam hauptsächlich auf den eigenen betreuer an. Meine war 25 seiten, die von einem freund nur 5, und im jahr vorher hatte eine freundin sogar insgesamt mit anhängen 140 seiten (!) geschrieben (na ja, die technologennhaben halt nen knall). Am semesterende kam dann noch eine zehn minuten powerpoint-präsentation dazu.

Lissminder
18.02.2014, 18:05
(na ja, die technologennhaben halt nen knall).

:-top kann ich voll bestätigen. Bei uns halten sie sich auch für die Herrscher im Pharmazieuniversum. Habe mich auch oft gefragt, wieso das so ist. Gibt es da einen ansteckenden Virus? Bei uns werden die Technologen "ganz liebevoll" die Aerosol-Maffia" genannt, weil in jedem dritten Satz eines Technologens das Wort Aerosol vorkommt :-))

Minoo
18.02.2014, 21:24
Bei uns musste man zudem noch die Vorlesung Industriepharmazie besuchen, wenn man in der Techno sein Wahlpflichfach gemacht hat. Das fand ich ehrlich gesagt ziemlich ätzend. wieder so ein Technolgending, was sie sich herausnehmen.Gibt es bei euch auch eine derartig Vorlesung? An sich was das ja ganz interessant-. Es wurden immer verschiedene Referenten aus der Industrie eingeladen, aber es lag zu der netten Zeit von 18 -19 Uhr und sowas dann verpflichtend zu machen, ist doch kacke...

*Neuritis Ulcerosa*
18.02.2014, 21:26
Bei uns werden die Technologen "ganz liebevoll" die Aerosol-Maffia" genannt, weil in jedem dritten Satz eines Technologens das Wort Aerosol vorkommt :-))

Den kannte ich noch nicht, der ist gut! :-top


Bei uns halten sie sich auch für die Herrscher im Pharmazieuniversum.

Ich fürchte, das tun sie überall...


Gibt es da einen ansteckenden Virus?

Sieht stark danach aus. Wahrscheinlich verbreitet sich das virus als aerosol :-)) :-D