PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Med AT 2014



Seiten : [1] 2 3 4

Norali
06.03.2014, 19:56
Hey ihr Lieben,
jemand hier, der sich dieses Jahr für den Med AT in Österreich bewirbt?
Wenn ja, für welche Uni?
Liebe Grüße,
Nora

japme
09.03.2014, 19:25
Hallo Nora!
Ich bewerbe mich dieses Jahr wieder, nachdem es letztes Jahr in Graz nicht geklappt hat (ohne Vorbereitung... :-peng ).
Was den Studienort angeht, schwanke ich aber noch - Wien hat ja leider Pharmakologie und Anatomie als Schwerpunkt?! Weißt du oder wissen andere, wie relevant diese Schwerpunkte im Studium sind? Außerdem: wie ist die tatsächliche Prüfungssituation mit dem SIP-System in Wien und Innsbruck? Ich stelle mir das ja etwas chaotisch und risikoreich vor mit nur einer Prüfung/Chance im Jahr...?
Liebe Grüße, Julia

crazykid33
10.03.2014, 21:21
Ich habe mich für Graz angemeldet.
Werde langsam mal beginnen mich vorzubereiten. Dann hab ich nicht soo einen Stress ;-)

Auch wenn ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass es klappt (man muss sich ja gegen einige durchsetzten), einen Versuch ist es wert.

crazykid33
10.03.2014, 21:21
Ich habe mich für Graz angemeldet.
Werde langsam mal beginnen mich vorzubereiten. Dann hab ich nicht soo einen Stress ;-)

Auch wenn ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass es klappt (man muss sich ja gegen einige durchsetzten), einen Versuch ist es wert.

Sternchenhase
10.03.2014, 23:26
Bin auch in Graz :) und habe die gleiche Einstellung. Einen Versuch ist es wert!

Liebe Grüße

Norali
11.03.2014, 13:03
Denke auch, dass es einen Versuch wert ist! :)
Meint ihr, die Chancen in Graz sind höher als in Wien / Innsbruck?

Julia, das weiß ich leider auch nicht :/ Wie war denn der Test in Graz letztes Jahr?
Hast du den TMS und oder Ham-Nat schon gemacht und kannst einen Vergleich ziehen?

Melina93
12.03.2014, 16:45
Beim HamNat liegt der Schwerpunkt bei Chemie, beim Test in Österreich liegt er bei den NaWis bei Bio. Ich fand den HamNat leichter, bzw. leichter sich einzuschätzen. Ich war letztes Jahr in Graz. Die Organisation ist super, die Stadt eigentlich auch, der Test war halt noch nicht so gut ausgearbeitet, was man auch gemerkt hat. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt :)

Norali
12.03.2014, 17:02
Okay, Schwerpunkt Bio klingt gut :D
Dieses Jahr erfolgt die Bewertung doch auch geschlechtergetrennt, oder?
Wie hast du dich denn letztes Jahr auf den Test in Österreich vorbereitet? :)

crazykid33
12.03.2014, 17:43
Bio Schwerpunkt? Höre ich das erste Mal...fände es aber super!
Mir grausts ja vor Mathe und Physik -.-

hoppel228
12.03.2014, 18:02
geschlechtergetrennte Bewertung - echt jetzt?

Norali
12.03.2014, 18:40
:D sorry, nehme alles zurück. Hatte das falsch in Erinnerung, irgendwann stand das mal (sehr umstritten) zur Debatte und ich habe neulich mal einen Artikel gelesen, da war das fürs nächste Jahr angekündigt, aber das muss ein älterer Artikel gewesen sein :) Das war nur ein mal in Wien und 2012, also das letzte EMS-Jahr, soweit ich weiß.

hoppel228
12.03.2014, 18:52
ach so - dachte schon

crazykid33
12.03.2014, 21:54
Es ging in manchen Artikeln darum, dass man an Hand der Ergbenisse sehen könnte, dass Frauen benachteiligt würden.
Und im Direktvergleich weniger Chancen hätten.
Deswegen gab es eine Debatte über unterschiedliche Bewertungen.

Allerdings müssen auch Alle das Gleiche studieren...finds also nicht soo unfair ;-)

(Fände es viel besser die knapp 2,5k anderen EU Mitbürger zu überzeugen, dass Sie nicht mitmachen und wir unseren Platz bekommen :D :D )

hoppel228
12.03.2014, 22:19
Mit der Quote hätte ich es unfair gefunden. Und bei so vielen Mitbewerbern muss man eh zu den Besten gehören. Na mal schaun, was das werden wird ... :D

Melina93
13.03.2014, 16:31
Bio Schwerpunkt? Höre ich das erste Mal...fände es aber super!
Mir grausts ja vor Mathe und Physik -.-

Die meisten Fragen in diesem Kenntnistestteil sind Biologie, dann Chemie und dann Mathe& Physik. Wird halt aber auch viel Mittelstufenwissen abgefragt, also das auch lernen.
Bei uns letztes Jahr kamen viele Fragen aus dem Online-Übungstest dran.

Melina93
13.03.2014, 16:32
Okay, Schwerpunkt Bio klingt gut :D
Dieses Jahr erfolgt die Bewertung doch auch geschlechtergetrennt, oder?
Wie hast du dich denn letztes Jahr auf den Test in Österreich vorbereitet? :)

Ja, aber dieser kognitive Teil war echt nicht ohne. Da gibt's aber inzwischen auch Literatur zur, dann kann man sich mal orientieren.

Pepper*
17.03.2014, 09:42
Hallo :-)
Ich habe mich noch nicht sehr viel mit dem med-at beschäftigt... er ist doch überall gleich oder? Was meint ihr an welcher Uni man als Deutsche die besten Chancen hat? Wie bereitet ihr euch vor? Ich lerne gerade für den TMS in Deutschland und wollte erst nach dem Test im Mai anfangen für den med-at zu lernen, da ich dachte dass sich die Testinhalte überschneiden. Ist das so? Mir macht außerdem besonders der BMS Sorgen...
Vielen Dank für eure Antworten!!

Kretschmann
17.03.2014, 16:41
Hallo :-)
Ich habe mich noch nicht sehr viel mit dem med-at beschäftigt... er ist doch überall gleich oder? Was meint ihr an welcher Uni man als Deutsche die besten Chancen hat? Wie bereitet ihr euch vor? Ich lerne gerade für den TMS in Deutschland und wollte erst nach dem Test im Mai anfangen für den med-at zu lernen, da ich dachte dass sich die Testinhalte überschneiden. Ist das so? Mir macht außerdem besonders der BMS Sorgen...
Vielen Dank für eure Antworten!!

Ja, sie überschneiden sich zum Teil. Der MedAT hat aber jetzt einen höheren Physik, Mathematik, Biologie und Chemie - Anteil, wie du richtig erkannt hast.

Ja, deine Sorgen sind berechtigt. Wenn es mit dem TMS dieses Jahr nicht klappt, dann kannst du ja ordentlich Lernen und hast gleichzeitig noch eine kleine Vorbereitung für den HamNat 2015, falls es in AT nicht klappen sollte.

Pepper*
24.03.2014, 08:19
Danke für deine Antwort :-)
Die Bewerbungsfrist läuft ja gerade dem Ende zu und ich konnte mich immer noch nicht für eine Uni entscheiden... :-( Ich versuche mich jetzt daran zu orientieren wo ich voraussichtlich die besseren Chancen habe. Von den Bewerberzahlen wäre es dann wohl Graz. Ist der Anteil der Naturwissenschaftlichen Fragen dort genauso groß wie in Wien oder Innsbruck?

crazykid33
24.03.2014, 18:33
Der Med AT H ist in ganz Österreich genormt.
Also der Gleiche.

Deswegen auch ein neuer Test.