PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tagelange Übelkeit nach Aufenthalt in der Sonne



kartoffelbrei
06.04.2014, 21:37
Meine Schwägerin (26 J.) hat mir von gesundheitlichen Problemen erzählt, die sie während/nach ihrem letzten Jordanien-Aufenthalt hatte.
Sie war relativ warm angezogen seit etwa einer Viertelstunde in der Sonne unterwegs (ca. 30°C im Schatten), als sie angefangen hat, sich schwummerig zu fühlen. Wenig später wäre sie dann im Hotel fast umgekippt, hatte Nause mit späterem Erbrechen. Temperatur war leicht erhöht (ca. 38,2°C). Sie hatte dann noch eine Woche lang Übelkeit wechselnder Intensität mit gelegentlichem Erbrechen, starke Geruchsempfindlichkeit und Müdigkeit. Aber keine Diarrhoe, schwanger ist sie auch nicht. Ich dachte zuerst an Sonnenstich o.ä., aber eigentlich war sie ja nicht sehr lange in der Sonne unterwegs. Sie hat auch schon ein Jahr in Jordanien gelebt und da schon ganz andere Temperaturen weggesteckt. Außerdem kommt mir eine Woche verdammt lange vor, aber ich kenn mich da auch nicht wirklich aus.

Inzwischen ist auch alles wieder gut, mich würde nur aus Neugier interessieren, was das gewesen sein könnte. Hatte vielleicht gar nix mit der Sonne zu tun und war einfach eine Gastritis? Migräne? (Aber 7 Tage lang?!) Hat noch irgendjemand eine Idee? Ich wäre für Input sehr dankbar! :)