PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3.Tag A11/B174 Fremdkörper obere Luftwege



25.08.2003, 18:01
Also wie ist das jetzt mit dem festsitzenden Teil in den oberen Atemwegen?
Ich dachte Heimlich sollte man lieber nicht anwenden wegen Nebenwirkungen und so!?

Also nicht Kopf überstrecken und dann mal reinguggn was los ist??

Mist! *grml*

Netzelch
25.08.2003, 18:03
sag ich auch... da stand nix von nem richtigen verstopfendem notfall... ich würd auch unter sicht rausholen...

des is auch im Notfall und mit den fingern besser als Primär den Heimlich zu machen

Miss Sophie
25.08.2003, 18:06
Ich dachte laut Vorlesung hier in der Anästhesie ist Heimlich von der Verpönten-Liste runter???

25.08.2003, 18:10
heimlich ist sicher richtig.
von diskussionen ob etwas aktuell ist ider nicht, bekommen die in doch nie was mit....
die bleiben bei heimlich, wie es althergebracht ist...

margolat
25.08.2003, 18:12
Höchtswahrscheinlich ist das mit dem Heimlich ja leider richtig, aber ich würde trotzdem (so wie ich es angekreuzt habe) erst mal den Kopf überstrecken und nachschauen ob ich so was sehe.

Marco

Netzelch
25.08.2003, 18:22
Also ich hab da lange überlegt und mich dann gegen den Heimlich entschieden, weil halt wirklich nix vom Notfall dort stand.

Der medizinische Regelfall bei der Fremdkörperentfernung is sicher nich mit dem Heimlich vereinbar...

zuberi
25.08.2003, 19:06
Ich denke Heimlich ist trotzallem richtig. Wenn ich jemandem mit Fremdkörper im Rachen erstmal den Kopf überstrecken besteht ja schließlich die Gefahr, dass dieser dann erstrecht tiefer rutsch und dann hat man den Salat!

Netzelch
25.08.2003, 19:08
einen fremdkörper der weiter runner passt, hat der Patient meistens schon weiter runner gesaugt... außerdem springt so ein fremdkörper per heimlich auch nich über die zähne... mit dem Heimlich kann man nur Dinger lösen die dicht abschließen...

Die Niere
25.08.2003, 19:15
Also ich habe auch mit mir gekämpft, aber wenn uns was eingetrichtert wurde, dann daß der Heimlich nur noch in amerikanischen Filmen eingesetzt wird und normalerweise verpöhnt ist...

gruesse, die niere

25.08.2003, 19:46
Wieder wohl nur unsere Rettungssanitöter hier im Thread?!

Leute!

Es geht um die BESTANTWORT! Und Frage exakt lesen und verstehen!!

-> Das heißt: Es geht um Maßnahmen ZUR ENTFERNUNG EINES FREMDKÖRPERS AUS DEN OBEREN LUFTWEGEN. Zeig mir mal, wie einer einen Fremdkörper rauszaubert - ALLEIN durch Überstrecken!! Man muss dann wenigstens noch eine weitere Aktion durchführen nach dem Überstrecken. Der Heimlich besorgt das in einem Arbeitsgang.

Ciao

S.

25.08.2003, 19:51
Nochmal der Spielverderber...

Überstrecken des Kopfes ist nicht in erster Linie dazu gedacht, um besser reingucken zu können - dafür genügt es, den Mund zu öffnen. Übertrecken soll den eventuell verlegenden Zungengrund reponieren.

S.

25.08.2003, 20:16
Hi Leute!

Hat von euch schon mal jemand nen Kopf überstreckt ?
Viel Spaß morgen beim feiern!