PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Scheine (Chemie,Physik...) werden angerechnet?



thatsme20
06.07.2014, 18:12
Hallo!

Ich studiere zurzeit Zahnmedizin in München, möchte aber unbedingt zu Veterinärmedizin wechseln.
So und daher stellt sich mir die Frage, ob die Chemie-Klausur sowie auch die Physik-Klausur für Zahnmediziner für das Studium der Veterinärmedizin angerechnet werden oder muss man diese ganzen Tests, obwohl man diese bestanden hat, nochmal machen? Oder haben die Tiermediziner überhaupt eine ganz andere Klausur mit anderen Themen???
Habe natürlich der Universität E-Mails geschickt und wollte mich darüber informieren bzw. eine Antwort auf meine Frage bekommen, aber natürlich konnten mir die Leute dort nicht weiterhelfen und sagten, dass ich zuerst die Scheine (muss noch einen Schein von diesen zwei Fächern machen ;-))vorzeigen muss, bevor sie was dazu sagen können........
Ich hoffe, mir kann dabei jemand weiterhelfen! :-)

Sv86
07.07.2014, 14:07
Hallo,

ich könnte mir gut vorstellen, dass du Physik und Chemie anerkannt bekommst, da wir zB die Vorlesung und Klausur gemeinsam mit den anderen Medizinern hatten. Allerdings wirst du Botanik, Zoologie, Anatomie und die anderen Vorklinikfächer die spezifisch sind neu machen müssen...

thatsme20
07.07.2014, 14:34
Hey! :-)

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich kann es mir auch gut vorstellen, nur haben schon einige gemeint, dass Tiermediziner andere Themen in Physik bearbeiten/wissen müssen als Human- und Zahnmediziner..... Deswegen bin ich ziemlich verunsichert. Es geht halt darum, dass ich nicht "umsonst" lernen bzw die Klausuren mache möchte, wenn es mir nicht angerechnet wird, wenn du verstehst, was ich meine ;-)
Das ist mit den anderen Fächern war mir klar, aber trotzdem danke! :-)

EVT
07.07.2014, 23:18
Wie ist das denn in Muenchen, habt ihr das da zusammen? Ich kenne mich nur mit Human- und Zahnmedizin aus.
Aber wenn die Vets andere Themen machen, ist der Schein leider nicht aequivalent und bringt dir nichts.
Aber

Die Verdienstmoeglichkeiten und Arbeitsbedingungen sind bei Zahnmedizin deutlich besser als bei Tiermedizin, hast du dir das gut ueberlegt? ;-) Was man hier so liest ist ja schlimm.

Shantao
08.07.2014, 00:58
Die Scheine solltest du angerechnet bekommen, ich kann da anhand der Stichprobe, die ich gerade gemacht habe (ECTS-Katalog VetMed/ZahnMed FU Berlin) keine nennenswerten Unterschiede feststellen. Habe von meinen Praktikanten auch schon gehört, dass sogar Biochemie anerkannt wurde. Hängt aber letztendlich von der Universität ab.

Verdienstmöglichkeiten und Arbeitsbedingungen hängen sehr stark vom Arbeitsplatz ab.
In der Praxis kann es schon sein, dass die Zeit als Assistenzarzt nicht so rosig ist, im Nutztierbereich bekommt man aber durchaus ein vernünftiges Gehalt, wenn man nicht gerade gezwungen ist, die erstbeste Stelle anzunehmen.
Ich werde in einigen Monaten meinen Fachtierarzt machen und habe bereits jetzt mehrere lukrative Angebote. Etwas über 100k Einstiegsgehalt bei einer 42/h Woche [Freizeitausgleich für Überstunden], inklusive Stellplatz für zwei Pferde und Dienstwagen finde ich schon ziemlich ordentlich. Du bist auch als Tiermediziner nicht gezwungen, ewig für wenig Geld zu arbeiten, aber die Weiterbildung ist halt nicht so strukturiert wie in der Humanmedizin, da ist mehr Eigeninitiative gefragt.

Außerdem ist es, je nach Tierart, nicht verkehrt, einige Zeit im Ausland zu arbeiten. Ich mache meinen Diplomate in der Inneren und arbeite viel mit Renn-, bzw. Distanpferden. In beiden Disziplinen spielt Deutschland keine Rolle, stattdessen bin ich in den USA, Großbritannien und den Arabischen Emiraten gefragt. Würde nur Deutschland als Arbeitsplatz in Frage kommen, wäre eine Spezialisierung auf die hier gängigen Reitsportsparten sinnvoller gewesen.
Man sollte spätestens nach dem Studium wissen, wo die Reise hingehen soll. Will man einen [int.] FTA haben, müssen die Stellen eben auch entsprechend ausgewählt werden. Und wenn sich dann noch jemand für einen interessieren soll, muss die Nachfrage halt da sein. Mein oben angeführtes Angebot kommt aus den VAE. In Deutschland wäre ich sicher nicht arbeitslos, aber das große Geld verdient man hier im Rennsport eben nicht (und mit Endurance sowieso nicht....), da ist der Tierarzt keine Ausnahme.

Ich habe die Humanmedizin bis vor kurzem auch noch für die bessere Alternative gehalten, sehe ich jetzt, da ich diese hübschen Verträge vor mir habe, nicht mehr so :-top

thatsme20
08.07.2014, 11:16
Ich weiß das mit den Verdienstmöglichkeiten, doch ist es mir wichtiger, einen Beruf auszuüben, der mir gefällt, als einen, der mich überhaupt nicht interessiert. Und meiner Meinung nach, kann man nur dann gut sein und anständiges Geld verdienen, wenn man seine Sache gerne macht ;-)

Danke für die Info Shantao!
Du wirst es wahrscheinlich nicht glauben, aber ich möchte mich dann später auch auf Renn- und Distanzpferde spezialisieren und in die Emirate gehen :-D Bin nämlich selbst aktive Distanzreiterin und fange gerade an, Arabische Vollblüter für die Rennbahn sowie auch für Distanzrennen zu züchten. Die Welt scheint manchmal wirklich klein zu sein ;-)
Achja, was ich noch gestern so gelesen habe: Auch die Tiermediziner haben ja ein Vorphysikum (sowie Zahnis), wir aber müssen eben Scheine in Chemie und Physik vorzeigen, um überhaupt beim Vorphysikum antreten zu dürfen/können. Aber bei den Vets ist es angeblich so, dass man nur den Chemie-Schein braucht, um antreten zu dürfen und für den Rest anscheinend nicht, stimmt das? Denn in der Humanmedizin und in der Zahnmedizin braucht man eben für gewisse Fächer Scheine, um überhaupt beim Vorphysikum zugelassen zu werden.

Viehdoc
08.07.2014, 12:02
Hey,

also bei uns ist es so, dass du den "Schein" erst mit der Prüfung bekommst, du musst also für die Prüfung nachweisen, dass du in den Pflichtveranstaltungen da warst, um für die Prüfung zugelassen zu werden. Das ist (zumindest in Hannover) bei allen Prüfungen so. Es gibt nur wenige Prüfungen (vor allem dann im Staatsexamen) für die du nie in einer Vorlesung gewesen sein musst und trotzdem hingehen kannst. Aber im Vorphysikum (Zoologie, Physik, Chemie und Botanik) musst du bei uns an Pflichtveranstaltungen teilnehmen ;).

Wo willst du denn eigentlich am liebsten studieren?

Liebe Grüße

thatsme20
08.07.2014, 13:09
Hallo!

Super, danke! Schön langsam kenne ich mich aus ;)
Dass man den Schein erst mit der Prüfung bekommt, ist auch bei uns Zahnis so, nur brauchen wir für das Vorphysikum (Physik, Chemie& Biologie) nur Scheine in Physik und Chemie, Biologie können wir einfach so antreten ohne jegliche "Vor"-Prüfung. Und laut der LMU-Seite braucht man, um beim Vorphysikum in Tiermedizin antreten zu können, nur den Schein in Chemie, also muss man nur dort eine Prüfung machen (laut der Internetseite). Mir ist schon klar, dass ich für Physik, Botanik, etc. in Vorlesungen gehen bzw an Praktika teilnehmen muss ;-)
Ich würde am liebsten hier in München bleiben, da es mir hier sehr gut gefällt und ich denke, die Ausbildung hier ist auch ziemlich gut. Woanders in Deutschland würde ich eig. nicht gerne studieren, da ich aus Österreich komme und mir München zur Zeit für die Entfernung reicht, denn, wie schon gesagt, hab ich noch ein paar Pferde, um die ich mich kümmern muss :-)

LG

thatsme20
08.07.2014, 13:10
Hallo!

Super, danke! Schön langsam kenne ich mich aus ;)
Dass man den Schein erst mit der Prüfung bekommt, ist auch bei uns Zahnis so, nur brauchen wir für das Vorphysikum (Physik, Chemie& Biologie) nur Scheine in Physik und Chemie, Biologie können wir einfach so antreten ohne jegliche "Vor"-Prüfung. Und laut der LMU-Seite braucht man, um beim Vorphysikum in Tiermedizin antreten zu können, nur den Schein in Chemie, also muss man nur dort eine Prüfung machen (laut der Internetseite). Mir ist schon klar, dass ich für Physik, Botanik, etc. in Vorlesungen gehen bzw an Praktika teilnehmen muss ;-)
Ich würde am liebsten hier in München bleiben, da es mir hier sehr gut gefällt und ich denke, die Ausbildung hier ist auch ziemlich gut. Woanders in Deutschland würde ich eig. nicht gerne studieren, da ich aus Österreich komme und mir München zur Zeit für die Entfernung reicht, denn, wie schon gesagt, hab ich noch ein paar Pferde, um die ich mich kümmern muss :-)

LG

Shantao
09.07.2014, 15:22
In der Approbationsordnung hast du schon nachgesehen, nehme ich an?
Genauer kann ich dir da leider nicht weiterhelfen, mein Studium ist schon eine Weile her.

Ich wünsche dir alles Gute und genug Freizeit im Studium, der Trainingsaufwand im Distanzreiten ist ja nicht zu unterschätzen. Wenn du wirklich in die VAE willst - Connections! Und, falls du weiblich bist, ein dickes Fell und Durchsetzungsvermögen. Im Bereich des Pferdesports geht es recht 'westlich' zu, die kulturellen (und religiösen) Unterschiede sollte man aber nicht unterschätzen. Außerdem macht es Sinn, Arabisch zu lernen. Ich musste nämlich feststellen, dass die Angestellten der Pferdebesitzer oft kein Wort Englisch sprechen.
Und denke daran, dass du, wenn du einen FTA machen möchtest, den Diplomate anstreben solltest. Mit dem deutschen Fachtierarzt kann da niemand etwas anfangen.

Elvira93
09.07.2014, 16:02
Hallo!

Super, danke! Schön langsam kenne ich mich aus ;)
Dass man den Schein erst mit der Prüfung bekommt, ist auch bei uns Zahnis so, nur brauchen wir für das Vorphysikum (Physik, Chemie& Biologie) nur Scheine in Physik und Chemie, Biologie können wir einfach so antreten ohne jegliche "Vor"-Prüfung. Und laut der LMU-Seite braucht man, um beim Vorphysikum in Tiermedizin antreten zu können, nur den Schein in Chemie, also muss man nur dort eine Prüfung machen (laut der Internetseite). Mir ist schon klar, dass ich für Physik, Botanik, etc. in Vorlesungen gehen bzw an Praktika teilnehmen muss ;-)
Ich würde am liebsten hier in München bleiben, da es mir hier sehr gut gefällt und ich denke, die Ausbildung hier ist auch ziemlich gut. Woanders in Deutschland würde ich eig. nicht gerne studieren, da ich aus Österreich komme und mir München zur Zeit für die Entfernung reicht, denn, wie schon gesagt, hab ich noch ein paar Pferde, um die ich mich kümmern muss :-)

LG

Kommt denn Wien für dich nicht infrage? Kenne ein paar, die dort auch zum Test waren. Weiß jetzt allerdings nicht, wie das da mit den Aufnahmebedingungen aussieht ;)

thatsme20
09.07.2014, 17:18
@ Shantao
Ja dort hab ich schon nachgeschaut. Jetzt langsam versteh ich´s schon ;-)
Kann ich mir gut vorstellen, aber ich hab ein dickes Fell und wenn ich mir was vornehme, dann schaff ich das auch ;-) Aber ich denke, ich soll mal mit dem Studium anfangen, dann seh ich eh, was mir am besten gefällt.

@ Elvira93:
Nein, Wien kommt für mich nicht in Frage. Ist nicht so meine Stadt, da hab ich München schon lieber :-) In Wien ist der Aufnahmetest, aber da ich einen Notendurchschnitt von 1,2 habe, denke ich, dass das mit München schon passt ;-)

Elvira93
09.07.2014, 19:17
Achso, ja dann wünsch ich dir viel Erfolg :). Aber mit 1,2 bist du sicher ganz gut dabei ;).
Die anderen Unistädte sind dann ja für dich echt ein bisschen aus der Richtung :-))

Jessy05
15.01.2015, 17:43
Ich habe von Biologie zu Veterinärmedizin gewechselt und habe die Chemie Vorlesungsklausur angerechnet bekommen. Das Praktikum musste ich dann noch machen und die Vorphysikumsklausur schreiben.
In Physik habe ich auch eine Klausur geschrieben, die mir aber nicht angerechnet wurde, das musste ich also alles nochmal machen.
Ist wohl ziemlich unterschiedlich. Ich habe im Prüfungsamt der Tiermedizin nachgefragt und nach längerem Hin und Her hatte ich dann auch Auskunft darüber bekommen...War aber alles sehr aufwendig.