PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stressesser- Tipps?



Seiten : 1 [2]

Overshoot
28.12.2014, 18:38
@ miss_H : quatsch ist es auf keinen fall,auch wie truba schon gesagt hat warum (abgesehen von dem zusätzlichen kalorienverbrauch von den muskeln in ruhe)habs vielleicht zu überspitzt formuliert: es soll nicht die masterlösung schlechthin sein, auch weil essen zu jeder stunde auf dauer nicht unbedingt gesund ist für den magendarmtrakt und pankreas usw, aber wenn man dann am naschen ist sind die folgen nicht so schlimm (und die indirekten wirkungen sollte man auch nicht vergessen, man wird automatischer disziplinierter nicht nur im sport sondern auch im alltag und damit auch bzgl des essverhaltens)- also man kann den threadersteller dazu raten, wenn der lernstress weg ist damit anzufangen- war halt mein tipp zu der situation

ehemaliger User_25062015
28.12.2014, 18:45
Die TE sagt doch, dass sie Sport macht. Heftiger Ausdauer-/Kraftsport ist wohl auch nicht für jeden was. Das Grundproblem ist hier vermutlich eher die Disziplinlosigkeit (klingt böser als es gemeint ist) bzw. der Drang was zu mampfen und dann das falsche in sich reinzustopfen. Und statt Kuchen soll sie dann halt nen Apfel o.ä. essen.

Confused.
03.01.2015, 11:06
Ich hab auch so ein Stressproblem, ich brauch dauernd irgendwas zum "rumspielen". Entweder hab ich was zu essen oder trinken wo ich rumnuckeln kann oder ich kau an meinen Fingernägeln was echt nicht gut ist. Habt ihr da Tips?
Klar ist das nur eine Sache der Einstellung aber meistens fällt es mir erst etwas später auf, nachdem ich mir quasi meine(n) Finger zerkaut hab - so blöd es klingen mag.

Thunderstorm
03.01.2015, 11:14
@Confused
Ja! Zieh Dir irgendwie geartete Handschuhe drüber, die kann man nicht anknabbern oder dran rumzupfen.
Wenn man die "Konditionierung" dem Körper nach einiger Zeit abgewöhnt hat, gehts auch wieder ohne.
Ansonsten gesunde Sachen (Obst, Gemüse, stark begrenzt auch Trockenfrüchte und Nüsse) naschen sowie die Lernsachen in die Hand nehmen und draußen rumlaufen. Mit Bewegung lernt es sich besser und man legt nicht zu ;-)

][truba][
03.01.2015, 12:15
Hey Confused, mir ging es ähnlich ud ich war ein übler "Fingerknabberer". Bin riesig froh, dass ich das überwunden habe.

Hab es so gemacht, dass ich mir eine schöne Handcreme gekauft hab und immer, wenn ich den Drang nach Pulen oder Knabbern hatte oder mich dabei erwischt hab, hab ich mir die Hände eingecremt. Man hat nen ziemlichen Verbrauch am Anfang aber inzwischen ist es (für den Monsterteil der Zeit) weg.

Nessiemoo
03.01.2015, 12:40
Mir hilft da Kaugummi kauen ^^

Thunderstorm
03.01.2015, 12:50
@ truba
Das Eincremen ist zwar ein guter Ansatz, hat mir aber nicht geholfen, weil ich die Konditionierung nicht raus bekommen habe.
Kaum war ich am lernen, habe ich an den Nägel oder dem Nagelbett rumgezuppelt - mein Körper fand das wohl erholsamer als lernen :-( sonst bin nie auf solche Ideen gekommen :-oopss daher habe ich dann auf Handschuhe umgestellt (solange ich beim Lernen rumsitze) und siehe da, damit ist es jetzt auch weg (inzwischen auch ohne Hilfsmittel).
Ansonsten bin ich echt so oft es das Wetter und die Lernmaterialien zugelassen haben, durch die Gegend gelaufen (Vorsicht Laternen, Hydranten und Bäume :-D), aber so kann ich auch viel besser lernen und man benutzt seine Hände - also keine Zeit für rumkauen o.ä. ;-)

Ach ja: leckerer, ungesüßter Tee oder Fruchtsaftschorle (mit wenig Saft) macht auch vorübergehend satt und man befriedigt das Gefühl, an was rumzunuckeln oder zu "essen".

ehemaliger User_25062015
03.01.2015, 13:13
Gibt auch so "Nagellacke", die man sich draufschmiert und nen fürchterlichen Geschmack haben. Da kaut man dann auch nicht so gerne. ^^

Absolute Arrhythmie
03.01.2015, 14:52
Ich Habs wie Truba gemacht und mir damit fast schon das knibbeln abgewöhnt. Dauert halt bisschen.

Confused.
03.01.2015, 21:45
Ich hab Creme aber bevor ich merke das ich rumkaue ist es auch schon zu spät.
Obst etc. ist eine gute Idee, leider bin ich gegen echt viel Obst allergisch (wirklich viel, es gibt kaum ein Obst was ich essen kann).
Handschuhe fände ich komisch, irgendwann schwitzt man doch darunter und das wirkt auch etwas komisch in der Bib^^

JellyBelly123
03.01.2015, 23:54
Es gibt für Nagelkauer so eine Art Gel in der Apotheke. Damit schmiert man Fingerkuppen und Nägel ein. Das Gel schmeckt so bitter dass man sich das Kauen direkt abgewöhnt. Bei meinem Bruder hat es geklappt damit der war davor ganz schlimm drauf 😊

EVT
04.01.2015, 02:49
Nagelhaut mit einer speziellen Schere abschneiden (z.B. von tweezerman :-))), dann ist da nichts mehr zum Knibbeln. Ich kaue z.b. nie an den Fingern, da würde ein Nagellack nicht helfen. Dazu immer eincremen, damit die Haut gar nicht erst trocken wird.

ehemaliger User_25062015
04.01.2015, 16:31
Ich dachte die Nagelhaut soll man nicht entfernen, weil Entzündungsgefahr?

el suenio
04.01.2015, 22:17
Oh ja, das Nagelkau-Problem kenne ich auch nur zu gut. Zeitweise können meine Nägel mal ganz gut aussehen, aber die meiste Zeit über sehen sie einfach nur...total schrecklich aus. Im Moment hab ich eigentlich nicht mehr viel übrig gelassen, wo man dran rum kauen könnte, aber irgendwo finde ich immer noch ein Stelle. Meistens endet das Szenario dann blutig, sodass ich erst mal kurze Zeit keine Lust mehr habe, weiter zu machen. Meine Erfahrung: Der bittere Nagellack hilft auf jeden Fall, sich daran zu erinnern, was man da gerade tut, allerdings fand ich ihn nicht eklig genug, um auch tatsächlich nicht weiter zu machen :-)) Ansonsten hab ich mich nach nun 20 Jahren Nägelkauen damit abgefunden. Wenn sie allerdings mal ein bisschen länger werden, kommt sofort Nagellack drauf, das ist das einzige, was das Weiterkauen verhindert :cool:

EVT
04.01.2015, 22:36
Ich dachte die Nagelhaut soll man nicht entfernen, weil Entzündungsgefahr?

Natürlich nicht die gesunde Haut, sondern nur die trockene, nicht mehr durchblutete. Das tut dann auch gar nicht weh. ;-)

Confused.
04.01.2015, 23:28
Vielleicht werde ich mal den Nagellack probieren, danke euch :)

Steffi12345
17.01.2015, 15:34
Kaugummi kauen hilft auch.
Es schmeckt ja etwas süß (auch die Zuckerfreien; sind dann auch besser für die Zähne ;) ) und man hat was im Mund. Hilft auch bei der Konzentration beim Lernen.
Also ich find's super.