PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Immer dieses Jod... Schilddrüsenszinti vs. Radioiodtherapie



GelbeKlamotten
07.02.2015, 20:31
Ich bin jedes Mal wieder verwirrt, wenn ich über die verschieden Substanzen lese, die bei Schilddrüsenradiozeugs eingesetzt werden :-)

Hab ich das richtig verstanden:
- Bei der Szinti verwendet man in der Regel Technetium-99, kann aber auch Iod-131 verwenden. Beides wird i.v. gegeben
- Bei der Radioiodtherapie nimmt man auch Iod-131 aber gibt es oral (???)

Warum wird dann bei der Szinti mit Iod die Schilddrüse nicht zerstört? Einfach weil man eine geringere Dosis wählt? Und warum einmal oral und einmal i.v.? Oder ist das Quatsch?
Und dann gibts ja auch noch Iod-123. Wann kommt das dann zum Einsatz?

Würde mich sehr freuen, wenn jemand etwas Licht in das Dunkel in meinem Hirn bringen könnte :-)

FirebirdUSA
09.02.2015, 16:05
Also ich kenne es so:
Szintigraphie: Technetium-99 oder Iod-123 (siehe http://www.nuklearmedizin.de/leistungen/leitlinien/html/schild_szin.php)
Radiojodtherapie: Iod-131

Wenn du Iod-131 zur Szinti nimmst passiert genau das was du gedacht hast.