PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drittversuch Physik



Seiten : [1] 2

Wundersinalich
16.03.2015, 15:25
Hallo Ihr Lieben, ich habe kommendes Semester das große "Glück" den Drittversuch in Physik zu wagen -.-
Meine Frage wäre daher, ob ihr Erfahrungen mit Viertversuchen habt, an welchen Unis man mehr als drei Versuche hat und ob man nach einer Zwangsexmatrikulation noch z.B. Veterinärmedizin studieren kann.
Danke schon mal für Eure Hilfe, auch wenn es einige Fragen sind, aber ich bin ziemlich ratlos...

Sina

EVT
16.03.2015, 15:49
Wieviele Versuche hast du denn an deiner Uni?
In Münster z.B. gab es wohl nach Antrag immer den 4. Versuch.

Aber erstmal viel lernen, wahrscheinlich schaffst du es im 3. Versuch. ;-) Notfalls musst du dir Nachhilfe nehmen, wenn du das noch nicht getan hast.

davo
16.03.2015, 16:34
Wenn du wirklich Bedenken hast, würde ich die Uni wechseln. Sicher ist sicher. Allerdings würde ich mich vor allem fragen WARUM du bisher nicht bestanden hast - und dann entsprechende Änderungen in deinem Lernverhalten durchziehen.

Mein Wissensstand was die Zahl der Prüfungsantritte anbelangt (unbedingt vorher nachprüfen ob das noch stimmt!): Aachen 6, Düsseldorf 4, Essen 4, Frankfurt 6, Gießen 6 (in der Vorklinik; Klinik 4), Greifswald 6, Halle 4, Homburg 4, Kiel 4, Köln unendlich viele, Magdeburg 6, Marburg 4, München 4, Regensburg 5, Ulm 5.

Zaphir
16.03.2015, 17:20
Heidelberg 3.

Bonnerin
16.03.2015, 17:40
Ich glaub für ne Bewerbung ins höhere Fachsemester ist es für den TE schon zu spät. Ein Tausch könnte sich wegen des fehlenden Scheins auch als problematisch gestalten.

So dumm es auch klingen mag - Fehleranalyse. Warum hast Du bei Physik versagt? Ist es das Fach an sich? Hast du Probleme mit dem Verständnis oder eher Rechenprobleme? Ich würde schauen, woran genau es liegt und (da es Dein Drittversuch ist) zusammen mit einem Nachhilfelehrer eine Lösung suchen.

Btw, in Bonn sind es insgesamt 6 Versuche, bei der Ausgangslage wären das jetzt Klausur Nr. 5 + 6, also auch der letzte Versuch vor der Zwangsexmatrikulation.

EVT
16.03.2015, 17:53
Naja, zum SS kann sie sich nicht mehr bewerben, zum WS schon. Notfalls müsste man den Versuch aufschieben.
Nicht alle Unis verlangen Scheingleichheit für einen Tausch.

Wundersinalich
16.03.2015, 17:57
Ich habe insgesamt 3
Ich denke auch, dass ich den Drittversuch packe, aber der Druck und die Angst dahinter ist schon sehr groß... Nachhilfe ist schon organisiert :)

Wundersinalich
16.03.2015, 18:00
Ich glaub für ne Bewerbung ins höhere Fachsemester ist es für den TE schon zu spät. Ein Tausch könnte sich wegen des fehlenden Scheins auch als problematisch gestalten.

So dumm es auch klingen mag - Fehleranalyse. Warum hast Du bei Physik versagt? Ist es das Fach an sich? Hast du Probleme mit dem Verständnis oder eher Rechenprobleme? Ich würde schauen, woran genau es liegt und (da es Dein Drittversuch ist) zusammen mit einem Nachhilfelehrer eine Lösung suchen.

Btw, in Bonn sind es insgesamt 6 Versuche, bei der Ausgangslage wären das jetzt Klausur Nr. 5 + 6, also auch der letzte Versuch vor der Zwangsexmatrikulation.





Was meinst du denn mit TE?
Im ersten Semester hatte ich privat leider etaws durcheinander und ich denke, dass es dadurch nicht geklappt hat und für die letzte Klausur habe ich mir einfach zu viel in zu wenig Zeit zugemutet...
Verstehe ich es richtig, dass wenn ich wechsel, meine Versuche schon mitgezählt werden? Also, dass ich dann nicht wieder von vorne anfange?
Viele Dank für deine Hilfe schon mal :)

Wundersinalich
16.03.2015, 18:04
Wenn du wirklich Bedenken hast, würde ich die Uni wechseln. Sicher ist sicher. Allerdings würde ich mich vor allem fragen WARUM du bisher nicht bestanden hast - und dann entsprechende Änderungen in deinem Lernverhalten durchziehen.

Mein Wissensstand was die Zahl der Prüfungsantritte anbelangt (unbedingt vorher nachprüfen ob das noch stimmt!): Aachen 6, Düsseldorf 4, Essen 4, Frankfurt 6, Gießen 6 (in der Vorklinik; Klinik 4), Greifswald 6, Halle 4, Homburg 4, Kiel 4, Köln unendlich viele, Magdeburg 6, Marburg 4, München 4, Regensburg 5, Ulm 5.


Wo hast du diese Infos denn her? Ich war auf den jeweiligen Uni Seiten, aber konnte leider nichts finden...

ehemaliger User_25062015
16.03.2015, 18:05
Ob du deine Fehlversuche mitnimmst hängt auch von der Uni ab....benutz mal die Forensuche, das Thema wurde schon häufig diskutiert. Vielleicht bekommst du da guten Input.

jktz90
16.03.2015, 18:32
Wieviele Versuche hast du denn an deiner Uni?
In Münster z.B. gab es wohl nach Antrag immer den 4. Versuch.


Eig. 5 Versuche mit Antrag, 4. Versuch mit Gespräch vorher (wird aber immer gewährt).

EVT
16.03.2015, 18:39
Oh dann sind die netter geworden. ;-)

Snowcake
16.03.2015, 22:45
Bin gerade überrascht darüber, an vielen Unis doch so viele Versuche möglich sind.
Bei uns sind es drei, definitiv kein vierter :-(
Leute, haltet euch von Mainz fern!! :-wand

jarret
16.03.2015, 23:04
In Gießen hat man in der Vorklinik jeweils 6 Versuche.
Für den Physikschein müssen in Gießen 3 Klausuren bestanden werden.
1 Klausur war (zu meiner Zeit) MC, die beiden Praktikumsklausuren sind "freies rechnen".

Herzkasperl
17.03.2015, 12:38
Die Infos bekommt man aus den jeweiligen Studienordnungen oder weniger belastbar aber meist richtig hier im Forum :-)

Vorgehen:
a) Prüfe, ob ein Schieben der Prüfung, zur Not auch ins "Unendliche" möglich ist.
b) falls ja: Tausch in Betracht ziehen, entsprechend informieren etc.
falls nur einmal schieben oder gar nicht möglich: Lernen :-)

jktz90
17.03.2015, 13:12
Ist das eigentlich an allen Unis so, dass der Physikschein Voraussetzung für die Teilnahme am Physiologiekurs ist?

Zumindest bei uns wäre dann ein Schieben der Prüfung schwierig

ehemaliger User_29072015
17.03.2015, 13:17
Bei uns wäre die 18 monatsfrist abgelaufen. Physik ist im 1. und Physio im 3.

Finde es allerdings echt krass, wie viele Unis nen 4. Versuch oder mehr haben.

Absolute Arrhythmie
17.03.2015, 13:22
Naja, das mit der Anzahl der versuche muss man differenzieren. Bei uns in Bonn hat man offiziell 3 Versuche, aber ein Versuch besteht immer aus Klausur und Nachklausur. Nur so kommt man auf 6 "Versuche".

ehemaliger User_29072015
17.03.2015, 13:29
Bei machen zählt ja auch erst die erste Nachklausur als 1. Fehlversuch, wenn die nicht bestanden wird.
Irgendwie recht verwirrend teilweise.

Melina93
17.03.2015, 13:50
Bin gerade überrascht darüber, an vielen Unis doch so viele Versuche möglich sind.
Bei uns sind es drei, definitiv kein vierter :-(
Leute, haltet euch von Mainz fern!! :-wand

In Ulm sind es auch 3 und da hat man bisher wohl auch nicht gezögert wegen Bio oder so die Leute zu exmatrikulieren. Ist also nicht nur in deinem Mainz so.