PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Punkte genau auf Notengrenze



Unregistriert
16.04.2015, 20:45
Also ich habe hier 256 Punkte laut Medilearn Dozenten. Das ist genau die Grenze wo es zum ersten Mal eine Zwei gibt. Bei 255 Punkten gibts eine 3. Da sollte ich mich eigentlich glücklich schätzen. Dem ist aber nicht so: Wenn nun einige Fragen aus der Wertung fallen, die ich laut Dozenten richtig hatte, verliere ich diese Punkte. Es ist also einerseits gut wenn Fragen aus der Wertung genommen werden (für diejenigen die diese Fragen falsch hatten, es ist aber für andere auf Notengrenzen evtl. nachteilig (für diejenigen die diese fragen richtig beantwortet haben).

Unregistriert
16.04.2015, 20:55
Lies mal im Praktische-Hinweise-Heft nach. Die "Eliminierung" von Prüfungsfragen darf nicht zu deinem Nachteil sein

Desiree*
16.04.2015, 20:59
Hier findet ihr Hinweise was passiert, wenn Fragen aus der Wertung genommen werden:

http://www.medi-learn.de/foren/showthread.php?t=13891

Unregistriert
16.04.2015, 21:17
Kann man Fragen auch nachträglich beanstanden, d.h. der Note widersprechen? - Ich hab leider den Zettel mit dem genauen Ergebnis + Anmerkungen zu etwaigen Nachteilen den wir zum Physikum bekommen haben gerade nicht bei mir. -
Laut Heft vom IMPP müssen ja alle Beanstandungen unklarer Fragen innerhalb einer Woche per Post eingelangt sein?! Wenn ich nicht weiß, was sie bei welcher Frage als richtig sehen kann ich nicht vernünftig widersprechen (Morphin/Ketamin und so)?!

- evtl denke ich an keinen Einspruch, weil ich mir bei meiner Antwort sicher bin, dass es stimmt obwohl es sinnvoll wäre
- oder es wäre einfach gut die Sache zu lassen, weil ein Einspruch egal oder ein Nachteil wäre....

_calendula_
16.04.2015, 21:19
Kann man Fragen auch nachträglich beanstanden, d.h. der Note widersprechen? - Ich hab leider den Zettel mit dem genauen Ergebnis + Anmerkungen zu etwaigen Nachteilen den wir zum Physikum bekommen haben gerade nicht bei mir. -
Laut Heft vom IMPP müssen ja alle Beanstandungen unklarer Fragen innerhalb einer Woche per Post eingelangt sein?! Wenn ich nicht weiß, was sie bei welcher Frage als richtig sehen kann ich nicht vernünftig widersprechen (Morphin/Ketamin und so)?!

- evtl denke ich an keinen Einspruch, weil ich mir bei meiner Antwort sicher bin, dass es stimmt obwohl es sinnvoll wäre
- oder es wäre einfach gut die Sache zu lassen, weil ein Einspruch egal oder ein Nachteil wäre....

_calendula_
16.04.2015, 22:46
... oder ist es tatsächlich so, dass wir jetzt so schnell wie möglich und so viele wie möglich beanstanden sollen was uns nur irgendwie nicht 100% eindeutig und stichhaltig vorkommt?

Jamoma
17.04.2015, 11:35
Weiß jemand, wie zuverlässig die Expertenauswertungen sind?
Wenn man laut denen z.B. 2 Punkte mehr als zur 2 wahrscheinlich benötigt werden, erzielt hat, kann man dann mit der 2 rechnen?

Hipp0campus
17.04.2015, 11:37
Rechnen kann man mit garnichts. Mit 2 Punkten Puffer stehen die Chancen aber zumindest ganz gut.