PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Behandlung von Pferden als Humanmediziner



Micina007
18.08.2015, 18:10
Hallo liebe Veterinärmediziner ;-)
ich komme selbst aus der Humanmedizin und bin passionierte Reiterin. Jetzt finde ich es sehr frustrierend, Freunde und Nachbarn problemlos behandeln zu können (gerne auch zu allen Tageszeiten und mit allen Wehwehchen), doch bei meinem eigenen Pferd bei jeder Kleinigkeit einen Tierarzt anrufen zu müssen. Selbst wenn ich eine Phlegmone bei meinem Pferd erkenne, kann ich sie momentan nicht selbst behandeln. Habt ihr eine Buchempfehlung für mich als Humanmediziner, wie man sich grundsätzliche Kenntnisse im Bereich der Behandlung von Pferden aneignen kann? (Selbstverständlich geht es mir nur darum, Kleinigkeiten wie bspw eine Phlegmone behandeln zu können und nicht die großen Notfälle selbst zu meistern. Im Zweifel rufe ich natürlich weiterhin einen von euch. Es geht mir wirklich nur um die Kleinigkeiten des Alltags).

KalleTheDog
20.08.2015, 19:21
Was genau suchst Du? Eine Art Medikamenteliste? Oder geht es Dir um das korrekte applizieren von Medis, Blutentnahme, Untersuchungen etc???

Da ich selbst nicht viel Ahnung von Pferden habe, hat mir für den allgemeinen Überblick diese Lektüre (http://www.amazon.de/PferdeSkills-Arbeitstechniken-Pferdepraxis-Friedrich-Hanbücken/dp/3794529669/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1440090792&sr=8-1&keywords=pferdeskills)ganz gut geholfen! Da geht es halt überwiegend um die "Skills" wie der Titel verrät. Bei Amazon gibt es da auch Blick ins Buch-Optionen.

Wenn es allerdings medizinischer werden soll, würde ich eher diesen Wälzer (http://www.amazon.de/Handbuch-Pferdepraxis-Olof-Dietz/dp/383041028X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1440090968&sr=1-1&keywords=Pferdemedizin) hier empfehlen.

Für spezifischere Sachen, gibt es ebenfalls tolle Bücher. Zum Beispiel für die Zähne. (http://www.amazon.de/Zahnerkrankungen-Pferdes-Vetpraxis-Horst-Keller/dp/3899930487/ref=sr_1_15?s=books&ie=UTF8&qid=1440091007&sr=1-15&keywords=Pferdemedizin) oder für Hautgeschichten (http://www.amazon.de/Hauterkrankungen-bei-Pferden-Vetpraxis-Spezial/dp/3899930509/ref=pd_sim_14_4?ie=UTF8&refRID=1XWDA02JB6VM7H49HDGP) oder Hufen. (http://www.amazon.de/Hufkrankheiten-Diagnostik-Therapie-orthopädischer-Elsevier-Portal/dp/3437584006/ref=pd_sim_14_2?ie=UTF8&refRID=038M4WX8F54HTJS1Q81B)

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

DrJoa
21.08.2015, 13:18
ich glaub für das, was du suchst, ist echt das handbuch pferdepraxis eher was. Ist natürlich auch nicht ganz günstig...

Micina007
09.09.2015, 20:17
Wegen Urlaub etwas verspätet, aber vielen Dank für die Tipps :-) Ich glaube, das Handbuch Pferdepraxis ist tatsächlich genau das, was ich gesucht habe. Wenn jemand ein gebrauchtes hat und nicht mehr braucht, gerne melden. Sonst werde ich es wohl neu kaufen.

Elvira93
10.09.2015, 22:35
Wegen Urlaub etwas verspätet, aber vielen Dank für die Tipps :-) Ich glaube, das Handbuch Pferdepraxis ist tatsächlich genau das, was ich gesucht habe. Wenn jemand ein gebrauchtes hat und nicht mehr braucht, gerne melden. Sonst werde ich es wohl neu kaufen.

Vielleicht findest du es bei Amazon oder Medimops gebraucht ;)

JazzKo
12.09.2015, 04:54
Was kostet es neu und was bist Du bereit zu bezahlen? Bei uns ist in der dritten Oktoberwoche Bücherflohmarkt. Ich könnte mal schauen.

Viehdoc
12.09.2015, 12:03
Neu kostet es 180 Euro ;)

DieJen
20.09.2015, 10:49
Hallo Alle,

Ich befürchte ja bereits jetzt, dass ich auf heftige Kritik stoßen werden, aber ich weiß ja nicht wie ich das finden soll. Ich würde als Tiermediziner ja auch nicht anfangen Menschen zu behandeln nur weil ich rein theoretisch dazu in der Lage wäre. Such doch bitte einfach einen Tierarzt auf!!! Es gibt weitaus genug Pfuscher, die gerne Tierarzt spielen wollen.

Ich fange ja auch nicht an meine Familie zu behandeln, weil ich in einem Internistik Buch rumgeblättert habe.

Lg Jen

noame
23.09.2015, 22:19
Jen, es wurde doch zu Beginn schon klargestellt, das es nicht um die generelle Behandlung geht, sondern darum, das sie Kleinigkeiten selber behandeln möchte. Das finde ich so dramatisch dann auch nicht. Kleinigkeiten behandelt man bei sich selber doch durchaus auch. ;)

Nickel1992
24.09.2015, 23:53
Jen, es wurde doch zu Beginn schon klargestellt, das es nicht um die generelle Behandlung geht, sondern darum, das sie Kleinigkeiten selber behandeln möchte. Das finde ich so dramatisch dann auch nicht. Kleinigkeiten behandelt man bei sich selber doch durchaus auch. ;)

das denke ich auch... vor allem wenn man eh medizinisches Hintergrundwissen hat ;)