PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studienplatztausch - wann klappt's?



sorryimlate
30.09.2015, 16:14
Hi ihr Lieben,

tut mir leid falls mein Thema fehl am Platz ist, aber ich wolte mal eure Erfahrungen zum Studienplatztausch hören. Ich habe meinen Zulassungsbescheid wider Erwarten nicht in Gießen, sondern in Homburg/Saar bekommen. Und die Uni im Saarland gehört natürlich zu den Unis, die einen Studienplatztausch zum 1. Semester nicht wollen. Glücklicherweise habe ich schon eine nette Studentin in äquivalenter Lage gefunden: sie kommt aus Homburg, wurde aber in Marburg angenommen. Wir wollen zum 2. Semester tauschen.

Jetzt ist nur noch die Frage, geht das so ohne weiteres bzw. geht das ohne Studienzeitverlust? Hat jemand Erfahrungen mit einem Studienplatztausch zwischen den beiden Unis gemacht?

Liebe Grüße
Charlotte

Sternchenhase
30.09.2015, 21:58
Also aus meiner Chemiegruppe (in Marburg) hat jemand nach Homburg zum 2. Semester getauscht. Möglich ist es also definitiv.
Ich hab aber leider keinen Kontakt mehr zu dem Menschen und auch seine Tauschpartnerin ist nicht mehr bei uns in der Gruppe gelandet.
Aber seine Chemie-Partnerin könnte ich fragen, ob sie noch Kontakt hat, wenn es wichtig ist?

Migole
01.10.2015, 00:32
Zwischen den beiden Unis habe ich jetzt nicht getauscht, aber wenn du ohne Zeitverlust studieren willst, dann würde ich dir raten, mal die Prüfungsordnungen/Stundenpläne/Curricula der entsprechenden Unis durchzuschauen, ob diese halbwegs übereinstimmen. Es sollten beide Regelstudiengänge sein oder? Dann gestaltet es sich sicherlich einfacher, als bei Modellstudiengängen.

Da ich gerade eh einen Moment Zeit habe:
Marburg: https://www.uni-marburg.de/fb20/studium/studiengaenge/humanmedizin/vorklinik/scheinvergabekriterienvorklinik.pdf
1.Semester: Physik I, Chemie I, Biologie, Anatomie/Präpkurs I, Med.Soziologie, BFE, Termi

Homburg: http://www.medizinhomburg.de/vorklinik/
1.Semester: Physik, Chemie, Biologie, BFE, Termi

Es kann also schon sein, dass das zu Semesterverlust führt, je nachdem wie die Kurse liegen. Eventuell richtest du dich schon mal konkret an die einzelnen Unis. Denn Scheingleichheit liegt ja eindeutig nicht vor. Wenn Sternchenhase allerdings sagt, dass es bei ihrer Bekannten geklappt hat, dann wird das wohl auch möglich sein.
Ansonsten war mein Studienplatztausch bisher relativ simpel und mit wenig Papierkram verbunden. Das kommt aber wahrscheinlich auch auf die Uni an.

Viel Erfolg euch auf jeden Fall! :)

Migole
01.10.2015, 00:32
-Doppelpost-

te@
11.10.2015, 12:26
Ich habe meine Tausch hinter mir, aber zwischen zwei anderen Unis. Ich kann dir nur empfehlen, sofort dich bei den zuständigen Anlaufstellen vorzustellen und alles zu erfragen --> an BEIDEN Unis!
Und dann nicht Trödeln, sondern alles raussuchen was du brauchst, Stempel holen und Unterlagen kopieren. Je nach Uni ist es nämlich unterschiedlich was sie alles für den Tauschantrag wollen und auch die Anträge selber sehen unterschiedlich aus (leider ist das noch nicht einheitlich geregelt). Wichtig ist auch immer, dass du nennst in welchen Zeitsemester du und dein Tauschpartner sich befinden und in welches Fachsemester du wechseln willst, manche Unis wollen nämlich keinen Regelstudienzeitstudenten mit einem tauschen, der schon ein oder mehrere Zeitsemester weiter ist. Aber nach deinem Post zu urteilen, ist das bei euch schon mal kein Problem. Mein Tipp halt: so früh wie möglich alles sammeln und bescheinigen lassen, da kommt eine Menge auf einen zu.